RKV Logo
Rad- und Kraftfahrverein 1909 e.V. Poppenweiler
RKV Header
 

Radtreff jeden Mittwoch um 18:00 Uhr Parkplatz hinter der Schule

Mai 2016

Europameisterschaften der Junioren
Lara Füller erreicht Platz 4
Bei den Hallenrad-Europameisterschaften der Junioren im schweizerischen Baar musste sich Lara Füller einer überaus starken Konkurrenz stellen. Die Spitze der Sportlerinnen, die im Wettbewerb der 1er Juniorinnen an den Start gingen lagen mit ihren eingereichten Punktzahlen gerade mal 2,1 Punkte auseinander, was einen sehr spannenden Wettkampf versprach. Lara war an dritter Position aufgestellt. Ihre Kür konnte sie sehr schön präsentieren, jedoch unterliefen ihr kurz vor Beendigung ihrer Darbietung zwei Fehler, die bei dieser engen Konkurrenz schwer ins Gewicht fielen. Lara erreichte 159,26 Punkte und einen hervorragenden 4. Platz auf internationaler Ebene. Lena Günther aus Nufringen sicherte sich mit 166,56 herausgefahrenen Punkten den Titelgewinn vor Leana Hotz aus der Schweiz und Julia Walser aus Österreich.

BW-Cup in Filderstadt-Plattenhardt
Am vergangenen Sonntag nahm Victoria Wernet Garcia am 4. Durchgang des Baden-Württemberg Cups in Filderstadt Plattenhardt. Die Sportlerinnen und Sportler stellen sich diesem Wettbewerb, der in vier Durchgängen ausgeführt wird, um sich für den Landeskader zu qualifizieren. Victoria konnte 90,06 Punkte herausfahren und erreichte einen sehr guten 7. Platz in der Gesamtwertung.
Außerdem erreichte uns die schöne Nachricht, dass sich Victoria für die deutschen Meisterschaften der Schüler am 21. Mai 2016 in Lengerich qualifiziert hat. Wir gratulieren ganz herzlich und drücken die Daumen.

Feier zur Abschluss der Wettkampfsaison von Lara Füller
Um die erfolgreiche Saison von Lara gebührend zu feiern, richtete der RKV Poppenweiler Lara zu Ehren eine kleine Feier aus. Viele Mitglieder des Vereins sowie das Blasorchester des Musikvereins Poppenweiler und Reinhardt Weiss als Ehrenvorsitzender des Stadtverbands für Sport, ließen es sich nicht nehmen, Lara zu gratulieren. In seiner Rede ließ der 1. Vorsitzende Dietmar Zeiher die vergangene Wettkampfsaison Revue passieren und erinnerte an den Gewinn der Baden-Württembergischen Meisterschaften, des Baden-Württemberg Cups sowie den Gewinn der Deutschen Meisterschaften, Platz 4 bei den Europameisterschaften und das Erreichen der Weltbestleistung im Bereich der Juniorinnen.
Mit einem als Taktstock umfunktionierten Feuerzeug dirigierte Lara den Bozner Bergsteigermarsch bevor auf unsere Sportlerin sowie ihre Trainer Maria und Paul Jacek angestoßen wurde. Ganz herzlichen Dank an den Musikverein Poppenweiler, Reinhardt Weiss und alle, die den RKV Poppenweiler so kräftig unterstützen.

April 2016

Lara Füller ist deutsche Meisterin!!!
Die Anzeigentafel zeigte 171,07 Punkte an, als Lara nach einer letzten halben Runde im Standsteiger rückwärts von ihrem Fahrrad stieg und über das ganze Gesicht strahlte. Die Besucher in der voll besetzten Sporthalle in Aalen Unterkochen applaudierten heftig angesichts der fast fehlerfrei präsentierten Kür. Kurz zuvor hatte Mattea Eckstein (Stuttgart) ihr Programm ebenfalls sehr schön dargeboten und mit 164,04 herausgefahrenen Punkten ihre Anwartschaft auf den Titel in den Ring geworfen. Es wurde jedoch nochmal spannend, als Lena Günther aus Nufringen mit der höchsten eingereichten Punktzahl als letzte Starterin der 1er Juniorinnen auf die Wettkampffläche ging. Auch sie zeigte ihr ganzes Können, hatte jedoch einen Sturz und erreichte mit 162,79 Punkten den dritten Platz. Lara und ihre Trainer, Maria und Paul Jacek, wurden mit Glückwünschen überhäuft und die Freude über den zweiten Titelgewinn bei einer deutschen Meisterschaft ist riesengroß.
Für Lara stehen nun als letzter großer Wettkampf der Saison die Europameisterschaften an, die am 6. und 7. Mai in Baar in der Schweiz stattfinden. Wir drücken die Daumen!

Lara in der Mitte
Lara mit Trainerpaar Jacek

Bezirksmeisterschaften der Schüler
Victoria Wernet Garcia wird Bezirksmeisterin

Bei den Bezirksmeisterschaften in Erlenbach am Sonntag, den 10. April 2016 gingen fünf Sportlerinnen vom RKV Poppenweiler an den Start. Unsere Sportlerinnen konnten hierbei zeigen, was sie alles können und tolle Leistungen erzielen. Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

Schülerinnen U11
Maike Schumacher Platz 14 mit 28,80 Punkten
Giulia Liberto Platz 19 mit 22,65 Punkten

Schülerinnen U13
Viona Hensinger Platz 17 mit 26,98 Punkten

Schülerinnen U15
Victoria Wernet Garcia Platz 1 mit 97,60 Punkten
Mercy Atutononu Platz 13 mit 26,83 Punkten

Mit einer persönlichen Bestleistung und 97,60 herausgefahrenen Punkten erreichte Victoria Wernet Garcia den ersten Platz und konnte sich damit den Titel der Bezirksmeisterin sichern und sich zu den Württembergischen Meisterschaften qualifizieren, die am 1. Mai 2016 in Nebringen stattfinden. Zum Titelgewinn gratulieren wir ganz herzlich und wünschen bei den Württembergischen Meisterschaften schon mal viel Erfolg.

Lara Füller sichert sich Ticket für die Europameisterschaften
Ganz herzliche Gratulation an Lara, die sich zum zweiten Mal in Folge für die Europameisterschaften der Junioren qualifizieren konnte. Beim dritten Wettbewerb der Junior-Masters Serie im nordrheinwestfälischen Lemgo konnte Lara bereits in der Vorrunde mit einer sehr gut gefahrenen Kür 168,50 Punkte herausfahren und sich so den Start bei den Europameisterschaften so gut wie sichern. In der Abendveranstaltung musste sie sich zwar mit 163,50 Punkten und nicht mal einem Punkt Unterschied hinter Mattea Eckstein (Stuttgart) geschlagen geben, jedoch war Laras Vorsprung so groß, dass dieses Ergebnis keinen Einfluss mehr auf die Qualifikation. Wir sind sehr stolz auf diesen Erfolg, da lediglich zwei Sportlerinnen pro Land im Wettbewerb im 1er Kunstradsport der Juniorinnen an den Europameisterschaften teilnehmen können. Für Deutschland starten nun Lena Günther aus Nufringen und Lara Füller vom RKV Poppenweiler.
Die Europameisterschaften finden am 6. und 7. Mai in Baar/Schweiz statt. Als Vorbereitung für diesen Wettbewerb wird Lara am 16. April 2016 im Ländervergleichskampf gegen Österreich in Höchst/Österreich teilnehmen. Wir wünschen hierbei schon mal viel Erfolg.

Lara beim Handstand
Die EM-Mannschaft

März 2016

Kreismeisterschaften der Schüler
Zwei Kreismeistertitel und fünf Sportlerinnen, die sich für die Bezirksmeisterschaften am 10. April 2016 in Erlenbach qualifizieren konnten, sind die stolze Bilanz unserer jüngsten Kunstradfahrerinnen. Markenzeichen der RKV Kinder ist, dass sie ihre Übungen auf dem Rad mit überdurchschnittlicher Haltung, Körperspannung und Genauigkeit präsentieren und dies dem Kampfgericht wenig Gelegenheit zu Abzügen gibt. So konnten am Ende fünf unserer Sportlerinnen mit weniger als drei Punkten Abzug von der Wettkampffläche gehen und zu Recht sehr zufrieden mit ihren Leistungen sein. Unsere Glückwünsche gehen an:
Schülerinnen U11
Maike Schumacher, Platz 1 mit 29,48 Punkten
Giulia Liberto, Platz 2 mit 24,37 Punkten
Nele Schmidt, Platz 5 mit 20,56 Punkten

Schülerinnen U15
Victoria Wernet Garcia, Platz 1 mit 76,01 Punkten
Mercy Atutononu, Platz 6 mit 28,34 Punkten
Deborah Schwaderer, Platz 8 mit 24,80 Punkten

Schülerinnen U13
Viona Hensinger, Platz 2 mit 29,66 Punkten
Ina John, Platz 5 mit 16,65 Punkten

2. Junior Masters in Klein-Winternheim

Beim 2. Durchgang der Junior Masters in Klein-Winterheim ging für den RKV Poppenweiler Lara Füller an den Start. Lara konnte nicht ganz an ihre Leistungen der vergangenen Wochen anknüpfen und erreichte mit 161,88 herausgefahrenen Punkten Platz 4. Dies bedeutete für Lara einen Start in der Zwischenrunde. Als Mitglied des Nationalkaders hat sie hierbei die Gelegenheit, nochmals ihre Kür zu zeigen, da auch diese Wertung in die Qualifikation für die Euromeisterschaften mit eingeht. Eine Herausforderung der Zwischenrunde ist, dass die Kür innerhalb einer Stunde erneut gefahren werden muss, dies führt körperlich deutlich an die Belastungsgrenze. Hierbei konnte Lara trotz einer leichten Unsicherheit im Sattellenkerstand rückwärts 164,75 Punkte erreichen. Mit diesen Ergebnissen steht sie an 2.Stelle in der Qualifikation um die Europameisterschaften. Abzuwarten ist der 3. Durchgang der Junior Masters Serie am 2. April in Lemgo.

Mitgliederversammlung 2016
Wolfgang Trackl ist neuer Radtreff-Spartenleiter
Am vergangenen Freitag fand unsere diesjährige Mitgliederversammlung
statt. Neben den Berichten aus den Sportsparten stand eine
umfangreiche Wahl auf dem Programm. Unser Verein konnte wieder
einmal auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. So haben wir letztes
Jahr erstmals in der Vereinsgeschichte den Vize-Europameistertitel erhalten. Lara Füller konnte diesen Titel für den RKV nach Poppenweiler holen. Weiterhin fand auch
wieder unser bereits beliebtes Mountainbike-Rennen auf dem Lemberg statt.
Die Radtreffsparte erfreute sich wieder über eine während der ganzen Saison
hohe stabile Beteiligung.
Ein wesentlicher Bestandteil der diesjährigen Versammlung
waren die Wahlen. So wurde Tina Volk in ihrem Amt als 2. Vorsitzende
einstimmig bestätigt.Der Leiter der Sparte Kunstrad, Paul Jacek wurde wieder gewählt.
Ebenso wurde unser Schriftführer Thomas Siebrecht und unsere beiden Kassenprüfer
Karl Gersdorf und Adolf Nitsch in ihren Ämtern bestätigt.
Weiterhin dürfen wir ein neues Mitglied für die Vorstandschaft
vorstellen: Wolfgang Trackl übernimmt das Amt des Spartenleiters Radtreff.
Wir wünschen Wolfgang viel Erfolg bei seinen neuen Amtsaufgaben. Sein Vorgänger, Uwe Schlitter, übergab die Spartenleitung nach über 10 Jahren Amtstätigkeit. Für seinen großen
Einsatz bedanken wir uns bei Uwe ganz herzlich.
Mit einem gemütlichen Ausklang beschlossen wir diese so harmonische
Versammlung.

Sportlerehrung der Stadt Ludwigsburg
Die Stadtverwaltung Ludwigsburg sowie der Stadtverband für Sport Ludwigsburg e.V. hatten am Freitag, den 4. März 2016 zur Ehrung der jahresbesten Sportlerinnen und Sportler 2015 ins Skala geladen. Unsere RKV-Kunstradfahrerinnen Lara Füller und Annika Klotz wurden bei dieser Veranstaltung jeweils mit einer Goldmedaille ausgezeichnet. Annika erhielt diese Auszeichnung für ihre Mitgliedschaft im Bundeskader der C-Juniorinnen sowie für ihren 3.Platz bei den Deutschen Meisterschaften der Juniorinnen. Lara wurde für den 2. Platz bei den Europameisterschaften 2015 der Juniorinnen sowie für den 2. Platz bei den Deutschen Meisterschaften der Juniorinnen geehrt.
Da Lara bei der Ehrung leider nicht dabei sein konnte, wurde ihre Medaille von unserem 1.Vorsitzenden Dietmar Zeiher entgegen genommen. Unseren beiden Sportlerinnen sowie den Trainern Maria und Paul Jacek gratulieren wir ganz herzlich!

1.Junior-Masters – der Beginn einer spannenden Kunstradsaison
Der erste Wettbewerb der Junior-Masters Serie fand am letzten Wochenende in Sulzbach bei Aschaffenburg statt. An drei Veranstaltungstagen innerhalb der nächsten vier Wochen wird um die Qualifikation für die Europameisterschaften 2016 gewetteifert. Im 1er Kunstfahren der Juniorinnen können sich für Deutschland zwei Starterinnen für die Europameisterschaften qualifizieren. Für den RKV Poppenweiler ging in dieser Klasse Lara Füller in einem Feld von 44 Teilnehmerinnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz an den Start. Lara konnte ihre Kür sehr gut präsentieren, hatte jedoch eine leichte Unsicherheit und erreichte mit 166,9 Punkten einen hervorragenden 3. Platz nach ihren Kontrahentinnen Mattea Eckstein aus Stuttgart (Platz 1 mit 170,66 Punkten ) und Lena Günther aus Nufringen (Platz 2 mit 169,42 Punkten). Diese drei bestplatzierten Sportlerinnen qualifizierten sich für einen weiteren Wettbewerb, der im Rahmen einer festlichen Abendveranstaltung ausgetragen wurde. Hier konnte Lara ihre Kür annähernd fehlerfrei zeigen und erreichte mit 170,14 Punkten den ersten Platz vor Lena Günther (166,34 Punkte) und Mattea Eckstein (156,10 Punkte). Unter diesen drei hervorragenden Sportlerinnen zeichnet sich ein sehr spannender Kampf für die Qualifikation zur Europameisterschaft ab. Wir drücken Lara hierbei die Daumen und wünschen viel Glück!

Lara Füller ist Baden-Württembergische Meisterin
Am vergangenen Sonntag fanden in Ilsfeld die Baden-Württembergischen Meisterschaften der Junioren U19 statt. Hierbei konnte sich Lara Füller gegen ihre sehr starke Konkurrenz behaupten und mit einer persönlichen Bestleistung von 170,18 Punkten den Titel nach Poppenweiler holen. In einem überaus spannenden Wettkampf zeigte die an dritter Position aufgestellte Mattea Eckstein aus Stuttgart ihre Kür nahezu perfekt, hatte jedoch Zeitprobleme, so dass am Ende 155,15 Punkte stehen blieben. Auch Lena Günther aus Nufringen konnte ihre Übungen gewohnt routiniert darbieten und legte mit 168,05 Punkten die Messlatte sehr hoch. Lara ging als letzte Starterin im Wettbewerb auf die Fahrfläche. Nervenstark präsentierte sie ihre neue Kür und die darin enthaltenen Übungen mit sehr hohem Schwierigkeitsgrad dem Kampfgericht, das nur wenige Gründe für einen Punktabzug finden konnte. Am Ende blieben 170,18 Punkte auf der Anzeigentafel stehen, dies bedeutete Platz 1 und den Titelgewinn. Lara und ihren Trainern Paul und Maria Jacek gratulieren wir ganz herzlich zu diesem Erfolg.
Schon an diesem Wochenende steht für Lara der erste Durchgang der Junior-Masters Wettkämpfe in Soden bei Aschaffenburg an. In insgesamt drei Wettkämpfen geht es hierbei um die Qualifikation für die Europameisterschaft. Wir wünschen Lara hierbei viel Glück!

Februar 2016

Annika Klotz
Annika Klotz

Bezirksmeisterschaft der Junioren und Aktive in Unterweissach
Annika Klotz wird Vize-Bezirksmeisterin
Am vergangenen Sonntag fanden in Unterweissach die Bezirksmeisterschaften im Kunstradfahren für die Junioren und die Aktiven statt. Annika Klotz ging hier zum ersten Mal in der Klasse 1er Kunstradsport Frauen an den Start und konnte ihre Übungen sehr gut präsentieren. Zum Ende der Kür fehlte leider etwas Zeit, so dass am Ende 132,58 Punkte auf der Anzeigentafel stehen blieben. Mit dieser Leistung konnte sich Annika den Titel der Vize – Bezirksmeisterin sichern und sich für alle weiteren Wettbewerbe qualifizieren. Ganz herzlichen Glückwunsch!
Da Lara Füller an diesem Wochenende zum Training des Nationalkaders in Frankfurt war, konnte sie bei den Bezirksmeisterschaften leider nicht an den Start gehen.

RKV-Mitgliederversammlung
Freitag 11. März 2016
Beginn: 19:00 Uhr
Am Freitag, den 11. März findet in der Gaststätte „Lembergblick“ die diesjährige Mitgliederversammlung statt. Hier sind schon einmal die Tagesordnungspunkte:

Top 1: Begrüßung und Rechenschaftsbericht der Vorstand

1.1 Totengedenken
1.2 Berichte (Vorsitzender, Kassiererin, Sparten Kunstrad und Radtreff, Jugendleitung)
1.3 Aussprache zu 1.2
1.4 Bericht der Kassenprüfer
1.5 Entlastung des Vorstandes

Top 2: Wahlen

2.1 2. Vorsitzende/-r
2.2 Schriftführer/-in
2.3 Spartenleiter/-in Kunstrad und Radtreff
2.4 2 Kassenprüfer/-innen

Top 3: Anträge müssen spätestens 14 Tage vor der Versammlung schriftlich
beim 1. Vorstand eingereicht werden

Top 4: Gemütliches Beisammensitzen

www.rkv-poppenweiler.de

Januar 2016

Kreismeisterschaften der Junioren und Elite in Unterweissach
Lara Füller souverän Kreismeisterin der Juniorinnen
Die Wettkampfsaison 2016 hat vergangenes Wochenende mit den Kreismeisterschaften der Junioren und Elite in Unterweissach begonnen. Der RKV Poppenweiler wurde hierbei erfolgreich durch Lara Füller vertreten. Nach der halbjährigen Trainingsphase präsentierte sie zum ersten Mal ihre neue, mit Höchstschwierigkeiten gespickte Kür und holte sich mit persönlicher Bestleistung von 160,88 Punkten den Titel. Annika Klotz konnte ihren ersten Wettbewerb in der Eliteklasse leider nicht wahrnehmen.
Wir wünschen beiden Sportlerinnen eine verletzungsfreie und erfolgreiche Saison 2016.

Lara Füller

Dezember 2015

Silvestertreff am Lemberg
31. Dezember von 11 Uhr bis 16.00 Uhr
Auch in diesem Jahr veranstalten wir wieder unser beliebtes Silvestertreffen am Lemberg (ehemaliges Deponiegelände).
Wir bieten, wie schon traditionell gewohnt, Rote Würste und heißen Glühwein an. Die Veranstaltung findet von 11 Uhr bis um 16 Uhr statt. Über ihren Besuch würden wir uns sehr freuen.

Theateraufführung „Lass die Sau raus“
am 16. Januar in der Gemeindehalle
Schon einmal vormerken: Am 16. Januar führt die RKV-Theatergruppe
unter der Leitung von Patrick Gorba erneut das Theaterstück „Lass die Sau raus“ vor.
Die Veranstaltung ist bewirtet. Wir bieten Getränke und Snacks (belegte Brötchen) an.
Eintritt: 8€, Vorverkauf bei „Ihr Friseur“, Silke Ebinger, Reinhold Maier Straße 36, Tel.: 07144/13416

Der RKV wünscht allen ein frohes Weihnachtsfest, sowie ein erfolgreiches und gesundes Jahr 2016.

Rückblick Weihnachtsfeier RKV Poppenweiler
Am vergangenen Samstag haben wir unsere diesjährige
Weihnachtsfeier veranstaltet.
In der wiedereinmal weihnachtlich geschmückten
Gemeindehalle startete unser 1. Vorsitzender, Dietmar Zeiher,
mit der Begrüßung und einem herzlichen Adventsgruß.
Mit einem Jahresrückblick fasste er das RKV-Jahr mit den
vielen Veranstaltungen zusammen.
So war das Jahr 2015 für den RKV ein ganz besonderes Jahr.
Erstmals in der Vereinsgeschichte konnte der Vize-Europameistertitel
nach Poppenweiler geholt werden. Lara Füller konnte hinter ihrer
Kameradin Lena Günter diesen Titel gewinnen.
Auch standen gleich zwei RKV-Sportlerinnen auf dem Podest
bei der Deutschen Meisterschaft im Kunstradfahren. Annika Klotz,
die sich nach einer langen Verletzung wieder an die Kunstradspitze
heran trainiert hatte, konnte den 3.Platz erringen. Lara Füller erreichte
den hervorragenden 2. Platz.

Hier eine Gesamtübersicht der Vereinserfolge 2015:

Kreismeisterschaft Schülerinnen U11:
1.Platz Viona Hensinger
2.Platz Maike Schumacher
Kreismeisterschaft Schüler U15:
1.Platz Leonard Vogel
Kreismeisterschaft Schüler U11:
1. Platz Leon Durlach
Kreismeisterschaft Schülerinnen U13:
3.Platz Vanessa Gönnenwein
Kreismeisterschaft 2er Schülerinnen U15:
1.Platz Ines Weyland/Lilly Peter
Bezirksmeisterschaft Schülerinnen U13:
2.Platz Victoria Wernet Garcia
Würtem. Meisterschaft. Schülerinnen U13:
3.Platz Victoria Wernet Garcia
Deutsche Meisterschaft Schülerinnen U13:
13.Platz Victoria Wernet Garcia

Baden-Württ. Meisterschaft Juniorinnen U19:
2.Platz Lara Füller
4.Platz Annika Klotz
Deutsche Meisterschaft Juniorinnen U19:
2.Platz Lara Füller
3.Platz Annika Klotz
Europameisterschaft Juniorinnen U19:
2.Platz Lara Fülle

Daran schloss sich die Ehrung für langjährige
Mitgliedschaft im Verein an:

10 jährige Mitgliedschaft:
Andy Greiner, Harald Haag, Heinz Hild, Chris Köhn, Uschi Laiss,
Ralf Leonberger, Siggi Lieb, Horst Reckmann, Klaus Schwemlein,
Thomas Siebrecht, Wolfgang Süß, Jürgen Weiss, Christian Witt,
Heidi Witt, Wolfgang Wörner

40 jährige Mitgliedschaft:
Friedrich Kroll

Unsere RKV Sportlerinnen und Sportler zeigten dann auf der Bühne
ihr ganzes Können und führten einige Kunstradübungen vor.

Es folgte eine akrobatische Vorführung, die unsere RKV-Kids mit
ihrer Jugendleiterin Sabine Weyland eigens kreiert haben.

Das Theaterstück „Lass die Sau raus“ von Andreas Wening
wurde durch die vereinseigene Theatergruppe unter der Leitung
von Patrick Gorba hervorragend vorgeführt Das Publikum war begeistert
und spendete großen Applaus.
Es handelt von einer vegetarischen Initiative und dem Kauf einer
Sau bei der es einige Missverständnisse gibt.
Doch lassen Sie sich überraschen, denn am 16. Januar 2016 führen
wir in der Gemeindehalle erneut das Stück vor.
Es spielten: Patrick Gorba, Angi Fuchs,
Frank Diefenbach, Christel Kanschat, Rene Kucher, Alex Hahn,
Tina Volk-Potschatka, Tamea Volk, Fritz Kucher
sowie Souffleuse und Regie Elke Zeiher.

Die Tombola und das anschließende gemütliche
Beisammensein beschlossen diesen schönen
und so gelungenen Abend.
An dieser Stelle möchten wir noch auf unser
Silvestertreff am Lemberg hinweisen und laden
alle herzlich dazu ein.

Das Theaterstück für die diesjährige RKV Weihnachtsfeier:

November 2015

Kaderschmiede Poppenweiler
Das fleißige und hervorragende Training unserer Kunstradsportler in Poppenweiler macht sich für unsere Sportlerinnen bezahlt. Zusätzlich zu den Übungsstunden in Poppenweiler erhalten nun insgesamt vier Sportlerinnen die Möglichkeit in den verschiedenen Landeskader und Bundeskader teilzunehmen. Unsere Jüngste im Bunde, Maike Schumacher, konnte bei der letzten Kadersichtung ihr Talent unter Beweis stellen und wurde nun in den Talentsichtungskader aufgenommen. Dies bedeutet, dass Maike einmal pro Monat ganztägig gemeinsam mit Kunstradsportlern aus anderen Vereinen in Ilsfeld trainieren darf. Victoria Wernet Garcia hat so große Fortschritte gemacht, dass sie nun den Sprung in den D-Perspektivkader von Württemberg geschafft hat und zukünftig ein Wochenende pro Monat in Albstadt ihre Kunstradübungen perfektionieren wird. Annika Klotz wird weiterhin einmal monatlich am Training der Optimierten Förderung in der Landessportschule Albstadt teilnehmen. In diese Kadergruppe wurde ab Januar auch Lara Füller berufen. Zusätzlich gehört Lara dem Nationalkader der Junioren an und nimmt hier an den Lehrgängen, die meistens in Frankfurt stattfinden, teil.
Der RKV Poppenweiler ist sehr stolz auf dieses Kaderquartett. Es ist äußerst selten, dass solch ein kleiner Verein gleich vier Sportlerinnen auf Landes- und Bundesebene stellt. Dies spricht für die hohe Trainingsqualität durch unser Trainerpaar Paul und Maria Jacek. Die im nächsten Jahr startende Wettkampfsaison kann mit großer Spannung erwartet werden.

RKV Weihnachtsfeier 2015
Sa. 5. Dezember
Am Samstag, den 5. Dezember, findet in der Gemeindehalle unsere diesjährige Weihnachtsfeier statt. Wir beginnen um 19:00 Uhr und der Einlass ist ab 18:00 Uhr.
Natürlich ist auch wieder einmal für ihr leibliches Wohl gesorgt, dass, wie die Jahre zuvor, der Musikverein für uns gerne übernimmt.
Wir haben eine Menge auf dem Programm (Jahresrückblick, Ehrungen, Kunstradvorführungen, akrobatische Vorführung der RKV-Kids usw.).
So wird es auch wieder ein Theaterstück geben, welches dieses Jahr „Lass die Sau raus!“ (von Andreas Wening) lautet.

Hier schon einmal ein kleiner Vorgeschmack:

Karin Heppner reicht es! Die immer neuen Schreckensmeldungen bezüglich
Skandalfunden in Nahrungsmitteln lassen sie und ihre Nachbarinnen Selma
und Lotte aktiv werden.
Unter dem Motto „Mein Kühlschrank ist kein Ponyhof!“ rufen sie mittels
Flugblätter zum generellen Boykott der regionalen Wurst- und Fleischtheken auf.
Um die Nachhaltigkeit ihres Protestes zu verstärken, verkünden sie allerdings
auch in ihren eigenen Familien, dass von nun an lediglich Vegetarisches auf den
Tisch kommt. Insbesondere die Begeisterung von Karins Ehemann Norbert und
Sohn Mirco hält sich da aber sehr in Grenzen! Um des lieben Friedens Willen
stimmt Karin Norberts Idee zu, im alten Stall selbst eine Sau zu halten, wovon
die naive Lotte und die militante Selma natürlich nichts wissen sollen.
Als die beiden jedoch einen Streit zwischen den Heppners belauschen,
vermuten sie fälschlicherweise, die Sau „Anita“ sei Norberts Geliebte.
Währenddessen versuchen die Heppners zu vertuschen, dass ihr
Bernhardiner Josef Selmas Riesenrammler Rüdiger auf dem Gewissen hat.
Da jeder falsche Schlüsse zieht, überschlagen sich die Ereignisse:
Metzger Hannes wird für einen Auftragskiller gehalten, die Psychologin
Amaryl für Norberts Geliebte und Opa Erwin wird für tot erklärt.
Während Lotte und Opa mit Schweinebetäubungsmittel abgeschossen
werden, fürchtet Selmas naiver Gatte Georg den Verstand zu verlieren.
Sein Riesenrammler Rüdiger mutiert zum Zombie-Hasen, der im Wechsel
tot am alten Weiher liegt oder putzmunter in seinem Hasenstall sitzt.
Bei so viel Verwirrung, streikt selbst die Polizei…

Die RKV-Jugend dankt:
Letzten Samstag haben wir für Flüchtlinge Fahrräder gesammelt. Es kamen ingesamt 17 Erwachsenenfahrräder, 5 Kinderfahrräder, 1 Roller, 7 Helme, 1 Sattel, 2 Ersatzreifen und viele Schlösser zusammen. Wir bedanken uns nochmal bei allen Menschen, die etwas gespendet haben.
Alle Fahrräder und das Zubehör haben wir in 2 Anhängern nach Asperg gefahren. Die Mitarbeiter der Aktion 'Rad und Tat' haben uns dann dort die Fahrradwerkstatt gezeigt, in der ehrenamtliche Helfer mit Flüchtlingen Fahrräder reparieren. Danach durften wir uns noch die andere Lagerhalle anschauen, in der 170 männliche Flüchtlinge untergebracht sind. Herzlichen Dank an Erik und Thomas, die uns gefahren haben, und an den MVP für die kurzfristige Leihe eines zweiten Anhängers.

Aktion der RKV-Jugend
Zur Unterstützung der Aktion 'Rad und Tat' für Asylbewerber (Infos zu dieser Aktion
finden Sie auf der Homepage des Stadtanzeigers) des Kreisdiakonieverbandes
Ludwigsburg veranstalten wir am 21. November von 10.30-12 Uhr eine Sammel-
aktion in Poppenweiler. Gut erhaltene und funktionstüchtige Kinder- und
Erwachsenenfahrräder, Fahrradhelme und -schlösser können in der
Erdmannhäuser Str. 11 (Einfahrt hinter dem Familienzentrum) abgegeben werden.
In Einzelfällen können wir ein gespendetes Rad auch vorab abholen.
Bitte melden Sie sich diesbezüglich unter 0152/0165 6057.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Oktober 2015

Reisebericht – Annika Klotz mit Teilen der Nationalmannschaft des BDR in Osaka/Japan.
Auf dem Direktflug von Frankfurt nach Osaka am 16.9.2015 begann für mich eine unvergessliche Reise in die drittgrößte Stadt Japans.
Die 10 Tage, die ich gemeinsam mit einer Auswahl von elf weiteren Sportlerinnen und Sportlern aus dem Jugendnationalkader des Kunstrad- und Radballsports,  auf dieser vom Bund Deutscher Radfahrer organisierten Reise verbringen durfte, vergingen rückblickend wie im Flug. Sicherlich war dafür nicht nur die gute Stimmung innerhalb unserer Reisegruppe, sondern vor allem auch das abwechslungsreiche Programm verantwortlich. 
Bereits am ersten Tag trafen wir auf die japanischen Sportler, mit denen wir während unseres Aufenthaltes noch einige Trainingseinheiten absolvierten. Wir haben gemeinsam mit den Japanern trainiert, konnten aber auch in die Rolle des Trainers schlüpfen und so unser Wissen und unsere Erfahrung direkt an die Sportler weitergeben. Ob beim Anleiten des Aufwärmens, Absichern neuer Übungen auf dem Rad oder Vorzeigen wichtiger ergänzender Übungen auf dem Boden – unsere Tipps und Methoden wurden aufmerksam aufgenommen und natürlich auch immer mit der Kamera festgehalten.
In den nächsten Tagen wechselten sich Sightseeing, Training und Showfahren in und um Osaka ab. Sehr eindrücklich war für mich persönlich der Auftritt vor Kindern und Jugendlichen einer Schwerbehindertenschule. Aber auch als wir an einer weiteren Schule als Dank für unseren Besuch die Schulhymne von circa 200 Grundschülern vorgetragen bekamen blieb die Gänsehaut nicht fern.
Ein weiterer Höhepunkt war auf jeden Fall auch der Japan Cup, der zum Anlass unseres Besuches am 20./21.09.2015 ausgetragen wurde. Die mit japanischen Schriftzeichen gravierte Goldmedaille wird mich wohl immer wieder an diesen besonderen Wettkampf und die tolle Reise zurückerinnern.
Annika Klotz

Radtreffabschlussfeier
Am vergangenen Freitag, den 2. Oktober, fand unser diesjähriger
Saisonabschluss in der Weinstube der Familie Geiger statt.
Im gemütlichen und festlich hergerichteten Saal begrüßte
Uwe Schlitter alle Radtrefflerinnen und Radtreffler und unsere Radtreffleiter.
Nach dem wir uns mit Braten, Spätzle und köstliche Desserts gestärkt hatten, setzten wir den Abend mit einem Jahresrückblick fort. Es folgte die
Bekanntgabe der fleißigsten Fahrerinnen und Fahrern unseres
Radtreffs. Die Ehrung nahm Uwe Schlitter vor und teilte folgende
Platzierungen mit:

Bei den Damen:
1. Gudrun Lange (20 Teilnahmen)
2. Conny Wagner (17 Teilnahmen)
Christina Bihlmaier (17 Teilnahmen)

Bei den Herren:
1. Gerhard Bühler (20 Teilnahmen)
2. Klaus Bihlmaier (19 Teilnahmen)
Jürgen Dieckert (19 Teilnahmen)

Bester Neueinsteiger:
Jeannette Stuber (12 Teilnahmen)

Jüngster Teilnehmer:
Leon Gönnenwein (7 Teilnahmen)

Bester Radtreffleiter:
Dietmar Zeiher (21 Teilnahmen)

Jeder Teilnehmer konnte auf einer großen Liste, die übrigens von
Uwe wieder sehr übersichtlich aufbereitet wurde,
seine Teilnahmen mit Kilometerangaben einsehen.
Mit einem gemütlichen Beisammensein, bei dem wir viel Spaß hatten,
beendeten wir den Abend.
Ein herzliches Dankeschön geht an Familie Geiger für die nette
Bewirtung und an alle RadtrefflerInnen für ihre sehr leckeren
Nachtischbeiträge.
Euer Radtreffteam um Spartenleiter Uwe Schlitter mit Elke,
Sabine, Uschi, Andy, Alex, Dietmar und Matze.

Paul Jacek war als Trainer des Fördervereins vom Bund Deutscher Radfahrer Kanada
In besonderer Mission war in den letzten beiden Wochen unser Paul Jacek unterwegs. Seit einigen Jahren besteht eine Kooperation mit kanadischen Sportlern und Trainern um sich über die Entwicklung im Hallenradsport auszutauschen und das internationale Niveau zu erhöhen. Paul unterstützte gemeinsam mit zwei weiteren Trainerinnen und einigen deutschen Spitzensportlern im Auftrag des Fördervereins in den Bereichen Kunstradsport und Radball das Team vom Bund Deutscher Radfahrer. Ziel der Mission ist, Trainer und Sportler in Kanada in den Bereichen Training, Absicherung und Reaktion in Problemsituationen zu unterrichten und zu unterstützen. Die kanadischen Trainer nahmen diese Anregungen gerne an, machten sich viele Notizen, filmten und fotografierten im Training um das Gelernte später selbst umzusetzen.
Die deutschen Sportlerinnen und Sportler zeigten an drei Showterminen in Quebec, Montreal und Disraeli ihr Können und wurden hierbei mit überwältigendem Applaus empfangen und belohnt. Auch in der kanadischen Presse wurde fleißig über das das German Bicycle Team berichtet und einige Bilder veröffentlicht.
Natürlich kam auch die Freizeit nicht zu kurz und das Team konnte sich die kanadischen Städte und Sehenswürdigkeiten aus der Nähe anschauen. Diese Reise war ein tolles Erlebnis, bei der viele Erfahrungen auf beiden Seiten gesammelt und viele Freundschaften geschlossen und vertieft wurden. Dieser Austausch wird sicherlich nicht der Letzte gewesen sein.

Paul in der Mitte rechts

Radrennen durch Poppenweiler
LILA LOGISTIK Charity Bike Cup
Am vergangenen Samstag erlebten wir ein Radrennen durch Poppenweiler.
Am Start war sehr viel Prominenz (u.a. Andre Greipel) und einige RKV-Radler, wie zum Beispiel Elke Zeiher, Luca Zeiher, Jürgen Dieckert und Peter Schnalke.
Viel Stimmung mit Musik gab es an der Zehntscheuer, wo unser bewirteter Stand war.
Es hat allen sehr viel Spaß gemacht, vor allem mit dem Hintergrund, dass ein großer
Teil der Einnahmen einen wohltätigem Zweck zu Gute kommt. Mehr Infos und Ergebnisse
finden Sie unter: www.charity-bike-cup.de

Fortsetzung September 2015

Lara Füller tritt als „Special Guest“ beim Fest der Jugendhilfe Hochdorf auf
Passend zum Motto „Zukunft geben – kunstVoll leben“ wurde Lara eingeladen, beim jährlichen Fest der Jugendhilfe Hochdorf anlässlich des Weltkindertages mit ihrem Fahrrad vorbeizukommen und diesen schönen Sport zu präsentieren. Zu Beginn wurde Lara im Festzelt von Andreas Walker, dem kaufmännischen Vorstand der Jugendhilfe, interviewt. Hierbei beantwortete sie Fragen rund um den Kunstradsport, Training, Wettkämpfe und zu ihrer Person. Für viele Besucher war es die erste Berührung mit dieser Sportart, so dass das Interesse während des Interviews sehr groß war und schon mit Spannung erwartet wurde, live zu sehen, was man auf so einem Fahrrad alles anstellen kann.
Lara zeigte dann einige Übungen auf der angrenzenden Tartanbahn, die von Maria Jacek kommentiert und vorgestellt wurden. Unter großem Applaus des Publikums wurde Lara mit einem Geschenk verabschiedet. Dass das Publikum begeistert war, bewies die lange Menschenschlange, die sich bei Laras erster, unerwarteter Autogrammstunde anstellte.

Laras erste Autogrammstunde

Auftritt von Victoria Wernet Garcia und Maike Schumacher
beim Ludwigsburger Radkultur Festival
In Ludwigsburg stand der 13.9.2015 ganz im Zeichen des Fahrrads. Die Wilhelmstraße wurde für die Autofahrer gesperrt und auf dem Radhaushof gab es eine Informations- und Erlebnisfläche, bei der sich die Besucher ein Bild darüber machen konnten, was man mit dem Fahrrad noch so alles anstellen kann. Dass man mit einem Fahrrad nicht nur von A nach B fahren kann, bewiesen unsere Nachwuchssportlerinnen Victoria Wernet Garcia und Maike Schumacher: Mit Übungen wie dem Sattellenkerstand und Sattelstützgrätsche ließen unsere beiden Mädchen das Publikum den Atem anhalten. Besonders viel Applaus gab es, als beide noch auf einem Rad einige Übungen zeigten und gut zusammen harmonierten. Für den RKV Poppenweiler und den Kunstradsport im Allgemeinen war dies eine tolle Werbung.

Lembergrace 2015

Elke Zeiher bei einer Schikane

Ergebnisse
Fotos
weitere Fotos

Lembergrace und deutsche Cross-Meisterschaften im Tretrollerfahren
Bei guten Wetterbedingungen und gut befahrbaren Boden veranstaltete der RKV Poppenweiler am vergangenen Sonntag das 8. Lembergrace in Folge. Der Startschuss fiel um 10:30 Uhr mit dem 1. Lauf der deutschen Meisterschaften im Tretroller-Crossfahren.
Hierbei gewannen, Uwe Lietze bei den Herren und Daniela Shala bei den Damen.
Parallel hierzu fanden zeitgleich die Jugendwettkämpfe, der Poppenweiler Cup sowie das Schnupperrennen in der eigentlichen Disziplin, dem Mountainbikefahren, statt.
Alle drei Rennen vertragen noch deutlich mehr Teilnehmer, da bei diesen Starts ein Platz auf dem Podest bereits sicher war.

Insbesondere würden wir uns über mehr Teilnehmer beim Poppenweiler Cup freuen, da diese doch den Unterhaltungswert für die hiesigen Bewohner deutlich erhöhen würde.
Wir bedanken uns bei den Sportlern der Feuerwehr und den Jungs aus Poppes, die die sportliche Herausforderung angenommen haben

Das eigentliche Mountainbike-Hauptrennen, startete pünktlich um 12:00. Hierbei nahmen ca. 60 Sportler teil. Insgesamt mussten die Einzelstarter 2 Stunden und die Teamfahrer 4 Stunden auf der 2,8 km langen Strecke radeln. Gewinner waren die Sportler, die jeweils die meisten Runden absolvierten. Herauszuheben ist, dass das Team RKV Poppenweiler mit Luca Zeiher und Tim Schlichenmaier nur knapp den ersten RKV-Sieg im Zweierteam-Rennen verpasste.

Fazit: Es war wieder einmal eine sehr gelungene Sportveranstaltung, was wir allen Helfern und insbesondere der sensationell organisierten Rennleitung Dietmar Zeiher, Uwe Schlitter und Andy Greiner verdanken.

September 2015

Lembergrace, So 13.09.2015
Radrennen für Jedermann,

Infos und Anmeldung hier

Auch in diesem Jahr findet unser beliebtes Mountainbike-Radrennen auf dem Lemberg statt. Es nennt sich Lembergrace und startet am Sonntag den 13.September ab 10.30 Uhr bereits zum 8. Mal.
Es ist für jeden etwas dabei. So bieten wir auch dieses Mal wieder ein Schnupperrennen an,
das über 60 Minuten geht. Jede Runde beträgt ca. 2,8 km und verläuft auf Waldwegen der ehemaligen Deponie am Lemberg.
Ein besonderer Höhepunkt in diesem Jahr ist wieder die Austragung der Deutschen Cross-Meisterschaft im Tretrollerfahren. Ebenfalls über 60 min wird entschieden wer im ersten Lauf (es findet noch ein zweiter Lauf an einem anderen Ort statt) bei der Deutschen Meisterschaft die Führung übernimmt.
Selbstverständlich ist diese Veranstaltung bewirtet. In unserem Festzelt finden Sie kühle Getränke sowie warme köstliche Speisen.

Hier nun das Programm im Einzelnen:

10:30 Uhr
Start von:
-Schnupperrennen, 60 min
-Staffel um den Poppenweiler Cup (Rennen der Ortsvereine), 4 Starter, Dauer 60 min
-Schüler und Jugendrennen
-Tretroller, Deutsche Meisterschaft im Tretroller-Crossrennen, Dauer 60 min

12:00 Uhr
Start von:
-Einzelrennen, 2 Stunden
-Rennen 2er Teams, 4 Stunden

Gewinner ist der oder das Team mit den meisten Runden
nach 2 bzw. 4 Stunden.

Also jetzt anmelden unter:
www.lembergrace.de
Nachmeldungen am Wettkampftag sind möglich!

Juli 2015

Pokalfahren des RKV Poppenweiler in der Kugelberghalle in Hoheneck

Die Anmeldezahlen sprachen für sich: 161 Sportlerinnen und Sportler in insgesamt 22 Disziplinen rund um den Kunst- und Einradsport hatten sich am vergangenen Sonntag in der Kugelberghalle eingefunden, um sich dem Wettkampf um die begehrten Pokale zu stellen.
Gekommen war eine bunte Mischung aus Sportlerinnen und Sportlern, von den Kleinsten, die ihre ersten Wettkampferfahrungen machten bis hin zu den Sportlerinnen und Sportlern der Elite, die das Pokalfahren zur Vorbereitung auf die anstehenden Meisterschaften nutzten war alles vertreten. Die meisten kamen aus Baden-Württemberg, aber auch Teilnehmer aus dem Saarland waren dabei.
Natürlich waren auch unsere Kinder und Jugendlichen des RKV Poppenweiler in großer Zahl vertreten und ihre Ergebnisse konnten sich durchaus sehen lassen:

1er Kunstfahren der Schülerinnen U 11
Platz 3 für Viona Hensinger mit 24,95 Punkten
Platz 6 Maike Schumacher mit 23,38 Punkten
Platz 7 für Elisabeth Vogel mit 23,13 Punkten
Platz 16 für Giulia Liberto mit 13,81 Punkten
Platz 17 für Ina John mit 13,12 Punkten

1er Kunstfahren der Schüler U11
Platz 2 für Leonard Vogel mit 18,77 Punkten

1er Kunstfahren der Schülerinnen U13
Platz 1 für Victoria Wernet Garcia mit 81,65 Punkten
Platz 7 für Vanessa Gönnenwein mit 23,82 Punkten
Platz 9 für Deborah Schwaderer mit 19,15 Punkten
Platz 10 für Mercy Atutononu mit 19,10 Punkten

1er Kunstfahren Juniorinnen U19
Platz 1 für Lara Füller mit 154,39 Punkten

Den diesjährigen Wanderpokal haben unsere RKV-Kids leider knapp verpasst, er ging an die Mannschaft des RSC Kieselbronn.
Ein Wettbewerb dieser Größenordnung ist nur mit dem Einsatz zahlreicher Helferinnen und Helfer möglich. Der RKV Poppenweiler bedankt sich ganz herzlich bei allen, die in der Küche, am Grill, am Ausschank und an der Kasse im Einsatz waren. Außerdem bei allen Kuchenspendern, beim ärztlichen Dienst, bei den Helfern des Auf- und Abbaus sowie bei allen, die dieses Turnier vorbereitet und organisiert haben.

RKV Poppenweiler veranstaltet ein Pokalfahren im Kunstrad

Am Sonntag, den 12.7.2015 werden sich Kunstradfahrer verschiedenster Altersklassen und Disziplinen in der Kugelberghalle in Hoheneck treffen und sich dem Wettbewerb um die begehrten Pokale stellen. Von den Jüngsten, für die es der erste Wettkampf sein wird, bis hin zu Sportlerinnen und Sportlern im Junioren und Elitebereich wird hier der Kunstradsport in seiner ganzen Bandbreite präsentiert.
Bereits um 9.00 Uhr startet der Wettbewerb mit den Schülerinnen U11 und den Schülerinnen U13. In diesem Teilnehmerfeld werden die jungen Sportlerinnen und Sportler zeigen, was sie schon alles auf dem Rad beherrschen und dass Kunstradfahren nicht nur darin besteht, einfach ein paar Runden im Kreis zu drehen. Einigen Zuschauern werden den Atem anhalten, wenn die Kinder auf dem Lenker stehen oder auf dem Hinterrad ihre Steigerübungen präsentieren.
Die Nachmittagswettbewerbe werden dann von Mannschaften im Kunstrad und im Einrad sowie Sportlern der Altersklassen U15, U19 und der Elite geprägt sein. Auch Sportlerinnen und Sportler, die bereits an Welt-, Europa- und Deutschen Meisterschaften teilgenommen haben, werden ihr Können vor heimischem Publikum zeigen. Hier sind besonders Viola Brand vom RSV Unterweisach, Selina Marquardt vom RV Oberjesingen, der 4er Kunstradsport Elite vom RSV Möve Kornwestheim sowie Lara Füller, die Vize-Europameisterin vom RKV Poppenweiler zu erwähnen.
Selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Die genaue Starterliste kann unter www.hallenrad.de abgerufen werden.

Mai 2015

Victoria Wernet Garcia bei deutschen Schülermeisterschaften auf Rang 13
Bei den deutschen Schülermeisterschaften im bayerischen Elsenfeld ging Victoria Wernet Garcia als einzige Sportlerin des RKV Poppenweiler an den Start und erreichte einen sehr guten 13. Platz. Victoria hatte in ihr Programm vier neue Übungen aufgenommen und ging mit 101,60 Schwierigkeitspunkten an den Start. Sie zeigte ihre Kür fast fehlerfrei und konnte sich mit 90,61 Punkten und persönlicher Bestleistung in einem äußerst engen Teilnehmerfeld den 13. Platz sichern. Im Vergleich zum Vorjahr konnte sich Victoria deutlich steigern und mit ihren 12 Jahren wird sie noch weitere zwei Jahre die Möglichkeit haben, bei den deutschen Schülermeisterschaften teilzunehmen. Wir gratulieren ganz herzlich zu diesem tollen Ergebnis!

Victoria

Lara Füller ist Vize-Europameisterin!!!
Eine letzte halbe Runde im Standsteiger rückwärts, ein Sprung auf den Boden es war gewiss, dass Lara bei den Europameisterschafen am 15. Mai 2015 in Nufringen einen Podestplatz erreicht hatte. Tosender Beifall der über 900 Zuschauerinnen und Zuschauer für ihre sehr schön präsentierte Kür und die Spannung, wie die letzten beiden Starterinnen Leana Hotz (Schweiz) und Lena Günther (Deutschland) ihr eingereichtes Programm zeigen würden. Leana Hotz präsentierten zu Beginn ihre Übungen sehr souverän, dann passierten ein paar kleinere Fehler und sie konnte im Endergebnis Laras ausgefahrene Punktzahl nicht toppen. Platz 2 war sicher. Nun ging die Lokalmatadorin Lena Günther aus Nufringen an den Start. Sie konnte ihrer Favoritenrolle gerecht werden, zeigte ihre Übungen mit nur geringem Punkteabzug und konnte ihren Europameistertitel vom Vorjahr verteidigen. Gold und Silber für Deutschland! Das Publikum tobte und strahlende Sportlerinnen sowie Trainer durften sich schon vor der Siegerehrung von den zahlreichen Gratulanten umarmen lassen.

Der RKV Poppenweiler ist sehr stolz, dass mit unserer Silbermedaillengewinnerin Lara Füller zum ersten Mal in der Geschichte des RKV eine Sportlerin an den Europameisterschaften teilnahm. Dieser Erfolg konnte nur durch intensives Training und herausragendes Fachwissen unserer Trainer Maria und Paul Jacek erreicht werden. Ganz herzliche Glückwünsche!!!

Lara Füller links

Der RKV feiert – Reinhardt Weiss und Matthias Nagel gratulieren Lara Füller und Annika Klotz zur herausragenden Kunstradsaison
Erstmals in der Vereinsgeschichte des RKV Poppenweiler hat eine Kunstradsportlerin bei den Europameisterschaften teilgenommen und Lara Füller gewann gleich den Vize-Titel.
Bei den deutschen Meisterschaften holte Lara Füller den Vize-Meistertitel und Annika Klotz den 3. Platz. Grund genug, um viele nette Leute einzuladen und dieses Ereignis ordentlich zu feiern. Als Vertreter der Stadt Ludwigsburg ließen es sich Reinhardt Weiss und Matthias Nagel (Geschäftsführer Stadtverband für Sport) nicht nehmen, Lara und Annika persönlich zu diesem Erfolg zu beglückwünschen. Zur Freude aller Gäste, war auch der Musikverein Poppenweiler vor Ort, um unseren Sportlerinnen ein Ständchen zu bringen und bei Sekt und Roter Wurst den RKV beim Feiern zu unterstützen.

Gruppenbild mit Lara und Annika

Victoria Wernet Garcia auf Platz 3 im Gesamtergebnis der BW-Cup Serie
Am Sonntag, den 17.5.2015 fand in Aalen Ebnat der letzte Wettbewerb der BW-Cup Serie statt. Bei dieser Serie von 4 Wettbewerben geht es um die Qualifikation zum Landeskader. Der RKV Poppenweiler ist bei den Schülerinnen U13 durch Victoria vertreten, die bei der Gesamtwertung einen sehr guten 3. Platz belegte.
Für Victoria ist jetzt auch sicher, dass sie an den deutschen Meisterschaften in Elsenfeld/Bayern teilnehmen wird, da sie die Qualifikationsbedingungen alle erfüllt hat. Hierzu ganz herzlichen Glückwunsch.

Württembergische Meisterschaften der Schüler
Victoria Wernet Garcia erreicht Rang 3
Am vergangenen Sonntag fanden in Gäufelden- Nebringen die Württembergischen Meisterschaften der Schüler statt. Vom RKV Poppenweiler ging als einzige Starterin Victoria Wernet Garcia bei den Schülerinnen U13 an den Start. Victoria hatte mit 93, 80 Schwierigkeitspunkte eingereicht und war damit auf Platz 4 gesetzt. Ihre Kür konnte sie sehr gut präsentieren, so dass sie am Ende mit 84,65 herausgefahrenen Punkten auf dem Siegerpodest stand. Dazu ganz herzlichen Glückwunsch!
Jetzt fiebern wir mit, dass sie bei den Deutschen Meisterschaften in Elsenfeld/Bayern starten kann. Victoria ist mit ihrem Ergebnis über den geforderten 82,00 Qualifikationspunkten, allerdings werden nur insgesamt 24 Starterinnen aus allen Bundesländern zugelassen. Ob es für Victoria gereicht hat, wird sich im Laufe der Woche entscheiden.

Victoria

Lara Füller und Annika Klotz auf den Plätzen 2 und 3
bei den Deutschen Meisterschaften der Junioren in Worms!!!

Einen äußerst spannenden Kunstradkrimi lieferten sich die 5 Sportlerinnen, die bei den Deutschen Meisterschaften in Worms die höchsten Punktzahlen eingereicht hatten. Annika Klotz ging von dieser Gruppe als erste an den Start und konnte ihre Kür fast fehlerfrei präsentieren, so dass am Ende 153,26 Punkte auf der Anzeigentafel als Endergebnis stehen blieben. Auch die nächste Starterin, Mattea Eckstein (Stuttgart), zeigte eine sehr gute Vorstellung, blieb jedoch knapp hinter Annika zurück.
Nun ging Lara Füller an den Start und ließ die Zuschauer den Atem anhalten, als sie bei der dritten Übung kurz unaufmerksam war und stürzte. Damit war ihr Punktevorsprung verloren, jedoch schaffte sie es, ihre Aufmerksamkeit wieder ganz auf ihre Kür zu richten und die übrigen Übungen routiniert zu präsentieren, so dass sie mit 154,37 Punkten die vorläufige Führung übernahm.
Als Theresa Zahn (Grossostheim/Bayern) einige Fehler unterliefen, war klar, dass unsere beiden Sportlerinnen Podestplätze erreicht hatten. Lena Günther vom RV Nufringen konnte ihrer Favoritenrolle gerecht werden und ging als Deutsche Meisterin von der Wettkampffläche.
Annika Klotz erhielt zudem den Sonderpreis des Bundesinnenministers für die beste Ausführung und konnte ihre letzten Deutschen Meisterschaften bei den Juniorinnen mit diesem hervorragenden Ergebnis abschließen.
Für Lara Füller heißt es jetzt kräftig „Daumen drücken“ für die Europameisterschaften am 15.5.2015 in Nufringen, zu denen sie als Deutsche Vizemeisterin zuversichtlich anreisen kann.

Rückbick Waldfest 1. Mai 2015
Treue Gäste trotzten Dauerregen

Trotz Dauerregen am 1. Mai haben sehr viele Gäste den Weg zum Lemberg hinaus gefunden. Wir haben uns riesig gefreut und wollen uns an dieser Stelle noch einmal herzlichst bei allen treuen Besuchern bedanken. Es war ein Fest wie jedes Jahr: gute Laune, nette Gespräche und jede Menge Köstlichkeiten. Sogar die Presse hat uns besucht und ausführlich berichtet. Also alles in allem war es ein gelungenes Fest und wir freuen uns auf das nächste Waldfest in 2016. Vielen Dank auch an alle Helfer, ohne die es so eine Veranstaltung nicht geben kann.
Euer RKV

Bezirksmeisterschaften der Schüler in Erlenbach
Victoria Wernet Garcia holt Vizemeistertitel und qualifiziert
sich für die Württembergischen Meisterschaften

Bei den Bezirksmeisterschaften der Schüler in Erlenbach repräsentierten unsere Sportlerinnen und unser Sportler den RKV Poppenweiler in unterschiedlichen Disziplinen. Herauszuheben sind die Leistungen von Maike Schumacher, die ihre Kür mit weniger als einem Punkt Abzug fehlerfrei zeigte und von Victoria Wernet Garcia, die den 2. Platz erreicht und sich damit für die Württembergischen Meisterschaften in Nebringen qualifizieren konnte. Hier die Ergebnisse im Einzelnen:
Schülerinnen U11
13. Platz für Maike Schumacher mit 24,55 Punkten
16. Platz für Viona Hensinger mit 23,78 Punkten

Schülerinnen U13
2. Platz für Victoria Wernet Garcia mit 86,54 Punkten

2 er Schülerinnen U15
6. Platz für Ines Weyland und Lilly Peter mit 23,00 Punkten

Schüler U 11
11. Platz für Leon Durlach mit 16,55 Punkten

Ländervergleichskämpfe Deuschland-Österreich und Schweiz- Deutschland

Unsere Nationalkadersportlerinnen Lara Füller und Annika Klotz vertraten am vergangenen Samstag zum ersten Mal Deutschland bei einem Ländervergleichskampf. Lara Füller ging gegen Österreich in Filderstadt-Bonlanden an den Start während Annika Klotz in Baar/CH antrat. Beide Wettbewerbe konnte das Team Deutschland klar für sich entscheiden. Lara und Annika repräsentierten unser Land in bester Form und trugen mit ihren guten Ergebnissen zum Sieg der Deutschen Mannschaft bei.

Annika Klotz

BW-Cup in Unterweissach

Victoria Wernet Garcia und Lara Füller starteten am Sonntag, den 26.4.2015 beim BW-Cup in Unterweissach. Victoria erreichte mit 84,50 Punkten einen sehr guten dritten Platz, Lara erreichte mit 153,62 Punkten Platz 1. Für unsere Juniorinnen war dies der letzte Wettbewerb der BW-Cup Serie bei der Lara Füller Platz 2 und Annika Klotz Platz 4 in der Gesamtwertung erreichte. Herzlichen Glückwunsch!

Lara und Victoria

April 2015

Lara Füller gewinnt die Junior-Masters Serie
und qualifiziert sich für die Europameisterschaften
Das Beste, was Deutschlands Kunstradnachwuchs zu bieten hat, versammelte sich beim letzten von drei Wettbewerben der Junior-Masters Serie in Bad Schussenried. Hierbei geht es um die Qualifikation für die Europameisterschaften sowie um die Qualifikation für den Nationalkader. Für den RKV Poppenweiler gingen Lara Füller und Annika Klotz bei diesem Wettbewerb an den Start.
Lara präsentierte sich wieder einmal in ihrer derzeit hervorragenden Form. Alle Drehungen und Übergänge klappten bestens und so erzielte sie mit ihrer Kür am Nachmittag ihre persönliche Bestleistung mit 158,87 herausgefahrenen Punkten. Mit diesem Ergebnis qualifizierte sie sich für die Finalrunde des Wettbewerbs am Abend und konnte sich bereits vor dem letzten Durchgang die Teilnahme an den Junioren-Europameisterschaften sichern, die am 15./16. Mai in Nufringen ausgetragen werden. Im 1er Kunstrad der Juniorinnen gehen nun für Deutschland die Lokalmatadorin Lena Günther vom RV Nufringen und Lara Füller vom RKV Poppenweiler an den Start.
Annika Klotz erreichte mit ihrer Kür am Nachmittag mit 148,51 herausgefahrenen Punkten einen sehr guten 5. Platz und konnte dieses Ergebnis in der Zwischenrunde mit 151,55 Punkten noch toppen.
In der Finalrunde am Abend zeigte Lara ihre Kür nochmals fast fehlerfrei und landete mit 156,08 Punkten auf dem 1. Platz. Da sie bereits in den vergangenen beiden Wettbewerben einen zweiten und einen ersten Platz erreicht hatte, gewann sie die Junior-Masters Serie vor Lena Günther aus Nufringen und Mattea Eckstein aus Stuttgart.
Der RKV Poppenweiler ist sehr stolz auf diese tollen Ergebnisse und gratuliert den Sportlerinnen sowie dem Trainerpaar Paul und Maria Jacek von ganzem Herzen!

Radtreffstart
Start am Mi. 15. April
Am nächsten Mittwoch starten wir in die Radtreffsaison 2015. Bis September
werden wir uns wieder jeden Mittwoch um 18.00 Uhr auf dem Parkplatz
hinter der Schule treffen und gemeinsam in verschiedenen Gruppen Rad fahren.
Natürlich bieten wir wieder Gruppen mit verschiedenen Leistungsstärken an,
so dass im Prinzip jeder der ein Fahrrad und ein Radhelm besitzt, mitfahren kann.
D.h., dass auch Einsteiger und Neulinge herzlich Willkommen sind.
Also bis Mittwoch, Achtung neuer Treffpunkt: Parkplatz hinter der Schule
Eure Radtreffleiter.

P.S.: Jeden 1. Sonntag im Monat fahren wir auch.
Treffpunkt: 9:00 Uhr, Parkplatz hinter der Schule

März 2015

Lara Füller siegt in Siegen
Am vergangenen Samstag fand im nordrheinwestfälischen Siegen der 2. Wettbewerb der Junior-Masters Serie statt. Hier geht es für unsere beiden Juniorinnen Lara Füller und Annika Klotz um die Qualifikation zum Nationalkader sowie um die Qualifikation zur Europameisterschaft der Junioren, die am 15. und 16. Mai 2015 in Nufringen stattfindet.
In der Vorrunde erreichte Annika mit 145,61 Punkten den 5.Platz. Lara konnte sich in der Vorrunde mit 156,61 Punkten vor ihrer starken Konkurrenz Lena Günther aus Nufringen (155,67 Punkte) und Mattea Eckstein aus Stuttgart (148.00 Punkte) an die Spitze des Teilnehmerfeldes von 23 Starterinnen setzen. Mit diesem Ergebnis qualifizierte sich Lara für die Finalrunde, die im Rahmen einer Abendveranstaltung ausgetragen wird. Auch hier konnte sie mit einer nahezu fehlerfreien Kür 155,22 Punkte herausfahren und nochmals Platz 1 erreichen. Der nächste Wettbewerb der Junior-Masters Serie findet am 11. April 2015 in Bad Schussenried statt.
Wir gratulieren Lara und Annika sowie dem Trainerpaar Maria und Paul Jacek ganz herzlich!

Lara Füller

Rückblick Mitgliederversammlung
Dietmar Zeiher und Sabine Schlitter wurden wiedergewählt
Die diesjährige Mitgliederversammlung fand am Freitag den 20. März 2015 um 19.00 Uhr , in der Gaststätte „Lembergblick“ statt.
Unser 1. Vorsitzender Dietmar Zeiher begann die Veranstaltung zunächst mit einer Begrüßung und dem Gedenken an unsere verstorbenen Vereinsmitglieder.
Es folgte ein Rückblick durch das Jahr 2014 über die sportlichen und sonstigen Veranstaltungen. So fand unser nun etabliertes Lembergrace erneut sehr viel Zuspruch, und die vielen Wettbewerbe aus der Kunstradsparte waren äußerst erfolgreich und gut besucht. Nach den Rechenschaftsberichten der Vorstandsmitglieder starteten wir die diesjährigen Wahlen. Hierbei wurden Sabine Schlitter als Kassiererin und Dietmar Zeiher als 1. Vorsitzender in ihren Ämtern bestätigt. Weiterhin wählten wir Adolf Nitsch und Karl Gersdorf zum 2. Kassenprüfer. Ferner wurde Sabine Weyland als Jungendleiterin bestätigt.
Der Höhepunkt dieser Veranstaltung war die Ehrung der Kunstradsportlerinnen Lara Füller und Annika Klotz mit jeweils einer Goldmedaille. Lara und Annika konnten bei der offiziellen Sportlerehrung in Ludwigsburg leider nicht teilnehmen, da sie an diesem Tag ein Nationalkadertraining in Gutach hatten. Armin Klotz übernahm im Namen der Stadt die Ehrung und wünschte den Sportlerinnen für die Zukunft weitere Erfolge.
Die Veranstaltung endete mit einem gemütlichen Beisammensein.

Hinten: Dietmar Zeiher und Paul Jacek, vorne Annika Klotz und Lara Füller

BW-Cup in Empfingen am 22. März 2015
Am vergangenen Sonntag starteten unsere RKV- Juniorinnen Lara Füller und Annika Klotz in Empfingen beim 3. Baden-Württemberg Cup. In einer Serie von insgesamt 4 Wettkämpfen geht es um die Qualifikation zum Landeskader. Lara und Annika konnten auch an diesem Tag an ihre guten Leistungen der vorangegangenen Wettkämpfe anschließen und erreichten folgende Ergebnisse:

Platz 1 für Lara Füller mit 150,30 herausgefahrenen Punkten
Platz 4 für Annika Klotz mit 140, 09 herausgefahrenen Punkten

Herzlichen Glückwunsch!

Victoria Wernet Garcia konnte bei diesem Wettbewerb verletzungsbedingt leider nicht starten. An dieser Stelle wünschen wir Victoria eine gute Besserung.

Lara Füller beim Handstand

Junior-Masters in Gutach am 14.3.2015
Am vergangenen Samstag gingen bei den Junior-Masters für den RKV Poppenweiler
Lara Füller und Annika Klotz an den Start. An diesem Wettbewerb zeigen Sportlerinnen und Sportler aus ganz Deutschland ihr Können, um sich für den Junioren Nationalkader und für die Europameisterschaft zu qualifizieren. In Gutach fand der erste von insgesamt drei Wettbewerben dieser Art statt. Bei den Juniorinnen U19 erreichten unsere Sportlerinnen in einem Feld von 34 Starterinnen folgende Ergebnisse:
Platz 3 für Lara Füller mit 149, 97 Punkten
Platz 4 für Annika Klotz mit 145,75 Punkten

Im 2. Durchgang konnten beide Sportlerinnen ihre Leistungen nochmals verbessern. Annika erreichte hier 148, 54 Punkte und Lara konnte sich in der Finalrunde am Abend mit 157,45 Punkten Platz 2 in der Tageswertung sichern.

Kreismeisterschaften der Schüler in Neckarweihingen
4 Kreismeistertitel für den RKV Poppenweiler

Am Sonntag fanden die Kreismeisterschaften der Schülerinnen und Schüler in Neckarweihingen statt.
Für den RKV gingen 13 Kinder an den Start und konnten insgesamt 4 Kreismeistertitel mit nach Poppenweiler nehmen.

Schülerinnen U11
Platz 1 für Viona Hensinger mit 22,05 Punkten
Platz 2 für Maike Schumacher mit 22,00 Punkten
Platz 5 für Elisabeth Vogel mit 16,64 Punkten
Platz 9 für Giulia Liberto mit 7,40 Punkten
Platz 11 für Sofia Magdalena Doubrava mit 6,18 Punkten
Platz 12 für Ina John mit 5,29 Punkten
Maike und Viona haben sich mit diesem Ergebnis für die Bezirksmeisterschaft qualifiziert.

Schüler U11
Platz 1 für Leon Durlach mit 18,26 Punkten
Damit hat sich Leon für die Bezirksmeisterschaften qualifiziert

Schüler U15
Platz 1 für Leonard Vogel mit 18,85 Punkten

Schülerinnen U13
Platz 3 für Vanessa Gönnenwein mit 22,63 Punkten
Platz 6 für Deborah-Melanie Schwaderer mit 20,15
Platz 8 für Mercy Atutononu mit 16,71 Punkten

2er Schülerinnen U15
Platz 1 für Ines Weyland und Lilly Peter mit 30,30 Punkten
Ines und Lilly qualifizierten sich für die Bezirksmeisterschaft.

Wir gratulieren unseren Sportlerinnen und Sportlern sowie unseren Trainern Maria und Paul Jacek ganz herzlich zu diesen tollen Ergebnissen.

Kieselbronner Pokal Neulingen- Bauschlott
RKV Poppenweiler gewinnt in der Mannschaftswertung

Der Sportlerinnen und Sportler des RKV Poppenweiler haben
am vergangenen Sonntag, den 8.3.2015 so gute Ergebnisse erzielt,
dass der Wanderpokal in der Mannschaftswertung mit nach Poppenweiler
genommen werden konnte. Hierzu ganz herzlichen Glückwunsch an
alle unsere RKV Kids sowie unsere Trainer Maria und Paul Jacek.
Auch in den Einzelwertungen können sich unsere Ergebnisse
durchaus sehen lassen:

Schülerinnen D (U 9 ):
Platz 1 für Maike Schumacher mit 21,00 Punkten

Schülerinnen C (U 11):
Platz 5 für Elisabeth Vogel mit 19,30 Punkten

Schülerinnen B (U 13):
Platz 1 für Victoria Wernet Garcia mit 81,95 Punkten

Schüler A (U15):
Platz 2 für Leonard Vogel mit 17,40 Punkten

2er Schülerinnen:
Platz 2 für Ines Weyland und Lilly Peter mit 33,19 Punkten

Juniorinnen (U19):
Platz 1 für Lara Füller mit 155,92 Punkten
Platz 2 für Annika Klotz mit 140,20 Punkten

Maike Schuhmacher
Ines Weyland und Lilly Peter

Baden-Württembergische Meisterschaften der Junioren in
Stockach am 1.März 2015

Lara Füller holt Vizemeistertitel

Am vergangenen Sonntag fanden in Stockach die
Baden-Württembergischen Meisterschaften der Junioren statt.
Unsere beiden Sportlerinnen Lara Füller und Annika Klotz zeigten
hierbei wieder einmal, wie herausragend sie sich in ihrer Sportart
behaupten können. In einem Feld von 21 Starterinnen holte
Lara Füller mit 147,04 herausgefahrenen Punkten den Vizemeistertitel
nach Poppenweiler. Annika Klotz erreicht mit 131,76 herausgefahrenen
Punkten einen sehr guten 4. Platz. Wir gratulieren hierzu ganz herzlich!

Lara Füller links
Lara und Annika

Kieselbronner Kunstradpokal am 8.3.2015 in Neulingen Bauschlott

Am nächsten Sonntag findet der Wettbewerb um den Kieselbronner
Kunstradpokal statt. Der RKV Poppenweiler ist bei diesem Turnier
sehr stark vertreten. In verschiedenen Altersklassen gehen
Maike Schumacher, Elisabeth und Leonard Vogel, Victoria Wernet Garcia,
Lilly Peter und Ines Weyland sowie Lara Füller und Annika Klotz an den
Start. Die Starterliste mit den einzelnen Startzeiten kann unter
www. hallenrad.de abgerufen werden. Wir wünschen unseren
Sportlerinnen und unserem Sportler viel Erfolg

Februar 2015

BW-Cup Junioren
Am Sonntag startete der diesjährige Baden-Württemberg- Cup der Junioren
in Wallbach / Bad Säckingen in die erste Runde. Für die beiden Starterinnen
Annika Klotz und Lara Füller vom RKV Poppenweiler war es der erste Wettkampf
in der Saison 2015. Annika sicherte sich mit 151,98 herausgefahrenen Punkten
Platz 3 und Lara erreichte mit 147,94 Punkten Platz 4. Mit diesen Leistungen
gelang den beiden Sportlerrinnen ein guter Start in die neue Saison.

Annika und Lara rechts

Januar 2015

Neues vom Nationalkader

Annika Klotz und Lara Füller

Die RKV-Nationalkaderfahrerinnen Annika Klotz und Lara Füller bereiten
sich sehr intensiv auf die bevorstehenden Meisterschaften vor.
Sie trainieren 3 mal wöchentlich in Poppenweiler und fast jedes
Wochenende auswärts in Tailfingen oder Frankfurt. Der Bundestrainer
Dieter Maute und der C-Kader-Trainer Marcus Klein sind sehr zufrieden
mit dem jetzigen Entwicklungsstand beider Sportlerinnen. Die intensive
Vorbereitung dauert bis Mitte März 2015. Am 22. Februar starten die beiden
bei dem Baden-Württemberg-Kunstrad-Cup in Wallbach. Das ist eine
Wettkampfserie zur Förderung des Kunstradsports innerhalb der ARGE
Baden-Württembergischer Radsportverbände und ist auch
gleichzeitig die D-Perspektiv- und D-Anschlusskader-Qualifikation.
Über die Junior Masters Serie erfolgt die Qualifizierung zu den
Europameisterschaften am 16.05.2015 in Nufringen.
Der 1. Junior Masters findet am 14. März 2015 in Gutach statt.
Wir wünschen euch viel Erfolg und möchten uns gleichzeitig
für euren ununterbrochenen Fleiß beim Trainieren bedanken.
Maria und Paul Jacek

Neues von der RKV-Theatergruppe
Sa. 17. Januar „Miss Sophies Erbe“ (bereits ausverkauft)
in der Gemeindehalle, Einlass 18:30 Uhr

Unsere Theatergruppe wird das bei der Weihnachtsfeier
gespielte Stück „Miss Sophies Erbe“
noch zweimal aufführen.

Gespielt wird am Samstag, den 17.01.2015 in der Gemeindehalle
von Poppenweiler sowie am Samstag, den 28.02.2015 in
Grünbühl. Beide Veranstaltungen sind mit Getränken und
belegten Brötchen, bzw. in Grünbühl mit warmen Speisen bewirtet.
Lassen Sie sich überraschen!

Die Veranstaltung am 17. Januar ist bereits ausverkauft.
Die Karten für den 28. Februar in
Grünbühl sind ab sofort im Vorverkauf (10 €) unter der
Tel.Nr. 0152 / 33782906 erhältlich.

Hier noch einmal die Termine in der Gesamtübersicht:

17. Januar 2015: in Poppenweiler Einlass 18:30 h,
Beginn 19:30 h
28. Februar 2015: in Grünbühl, Eichendorfhalle,
Einlass 18:00 Uhr, Beginn 20:00 Uhr

Für die Theatergruppe
Patrick Gorba

Silvestertreff 2014

Silvestertreff am Lemberg
31. Dezember von 11 Uhr bis 16.00 Uhr
Auch in diesem Jahr veranstalten wir wieder unser beliebtes
Silvestertreffen am Lemberg (ehemaliges Deponiegelände).
Wir bieten, wie schon traditionell gewohnt, Rote Würste und
heißen Glühwein an. Die Veranstaltung findet von
11 Uhr bis um 16 Uhr statt.
Über ihren Besuch würden wir uns sehr freuen.

Weihnachtsfeier 2014

Am vergangenen Samstag haben wir unsere diesjährige
Weihnachtsfeier veranstaltet.
In der wiedereinmal weihnachtlich geschmückten
Gemeindehalle startete unser 1. Vorsitzender, Dietmar Zeiher,
mit der Begrüßung und einem herzlichen Adventsgruß.
Mit einem Jahresrückblick fasste er das RKV-Jahr mit den
vielen Veranstaltungen zusammen.
Er betonte die vielen sportlichen Erfolge und ehrte die Leistungen
einiger Vereinsmitglieder.
So konnten wieder einige wichtige Titel gewonnen werden:

Kreismeister: Lara Füller, Victoria Wernet Garcia, Ines Weyland
Vize-Bezirksmeister: Annika Klotz, Victoria Wernet Garcia
Vize-Baden-Württembergische Meister: Annika Klotz

Im Junioren Nationalkader befinden sich derzeit
Annika Klotz und Lara Füller.

Daran schloss sich die Ehrung für langjährige
Mitgliedschaft im Verein an:

10 jährige Mitgliedschaft:
Norbert Blum, Sonja Gersdorf, Karl Gersdorf, Frank Greiner,
Armin Klotz, Laura Klotz, Petra Klotz, Nick Vordermeier und Sissy Witt

25 jährige Mitgliedschaft:
Peter Hahn, Ursula Hahn, Maria Jacek, Charlotte Kucher, Fritz Kucher,
Miriam Kucher und Carola Wiesenauer

40 jährige Mitgliedschaft:
Adolf Nitsch

50 jährige Mitgliedschaft:
Heinz Lutz

Unsere RKV Sportlerinnen und Sportler zeigten dann auf der Bühne
ihr ganzes Können und führten einige Kunstradübungen vor.

Es folgte die Vorführung eines kurzen Films über die Adventszeit,
welches die RKV-Kids eigens erstellt haben.
Das Theaterstück „Miss Sophies Erbe“ von Andreas Wening
wurde durch die vereinseigene Theatergruppe unter der Leitung
von Patrick Gorba hervorragend vorgetragen und begeisterte das
Publikum wieder einmal sichtlich. Es handelte vom Erbe der
Miss Sophie, welche sicherlich aus der alljährlichen
Silvestersendung „Dinner for one“ bekannt ist.
Natürlich waren auch, die Nachfahren von Sir Toby,
Mister Winterbuttom, Admiral Schneider und Mister Pomeroy dabei.
Doch lassen Sie sich überraschen, denn am 17. Januar 2015 führen
wir in der Gemeindehalle erneut das Stück vor.
Es spielten: Patrick Gorba, Elke Zeiher, Angi Fuchs,
Frank Diefenbach, Elke Grasi, Rene Kucher, Alex Hahn
und Tina Volk, sowie unsere Souffleuse Tamea Volk

Roy Toby (Mitte Alex Hahn) in seinem Element

Die Tombola und das anschließende gemütliche
Beisammensein beschlossen diesen schönen
und so gelungenen Abend.
An dieser Stelle möchten wir noch auf unser
Silvestertreff am Lemberg hinweisen und laden
alle herzlich dazu ein.

Weitere Infos zum Theaterstück:

Inhalt:
Chronischer Geldmangel zwingt die einstige Operetten-Diva
Ludmilla Stroganoff zu ihrer mittlerweile siebten Abschiedstournee.
Doch während sie die Hauptrolle in der völlig unbekannten Operette
„Die keusche Baronin“ auf Provinzbühnen trällert, ereilt sie plötzlich
die Nachricht, dass sie im Testament ihrer Stiefmutter Sophie
bedacht wurde.Begleitet von ihrer bissigen Assistentin Gundula
reist sie zum Ansitz Kübelstein ihres Vaters Admiral Schneider, um
dort ihr längst fälliges Erbe anzutreten. Doch Erblass Verwalter Ross
hat eine Überraschung für sie: Miss Sophie hat noch weitere Personen
in ihrem Testament bedacht, welche auch nach und nach auf dem
Ansitz eintreffen: Der undurchsichtige Sohn von Mister Pommeroy,
die raffgierige Gilla – Pflegerin von Mister Winterbottom und der
schrille Modemacher Siegfried Roy Toby.
Während im Verlauf der Nacht Butler Paul sich den heftigen Avancen
von Ludmilla und Siegfried erwehren muss, lernen die Erbanwärter
gegenseitig ihre dunklen Geheimnisse kennen. Aber auch die miserabel
kochende Köchin Marlies, weiß Überraschendes zu
berichten, denn Miss Sophie war alles andere als ein Engel.

Rollen und ihre Darsteller :

Ludmilla Stroganoff Selbstverliebte Operetten-Diva / Angi Fuchs

Gundula von Knorpsheim Ludmillas Assistentin / Elke Grasy

Dr. Harry Ross Notar / Frank Diefenbach

Butler Paul / Rene Kucher

Gilla Winterbottom / Tina Volk

Richard Pommeroy / Patrick Gorba

Siegfried Roy Toby / Alex Hahn

Köchin Marlies / Elke Zeiher

Souffleuse / Tamea Volk

Radtreffabschluss 2014

Radtreffabschlussfeier
Am Freitag, den 10. Oktober, fand unser
diesjähriger Saisonabschluss in der Weinstube der
Familie Geiger statt.
Im gemütlichen und festlich hergerichteten Saal begrüßte
Uwe Schlitter alle Radtrefflerinnen und Radtreffler und
unsere Radtreffleiter.
Nach dem wir uns dieses Mal mit bayrischer Hausmannskost
(es gab Haxen und Ripple) verwöhnen ließen, setzten wir den
Abend mit einem Jahresrückblick fort. Wir konnten auch in diesem
Jahr einige Superlativen bieten.
So sind wir zum Beispiel gemeinsam über 22.000 km geradelt.
Es folgte der Höhepunkt des schönen Abend, nämlich die
Bekanntgabe der fleißigsten Fahrerinnen und Fahrern unseres
Radtreffs. Die Ehrung nahm Uwe Schlitter mit Uschi Laiss vor
und teilten folgende Platzierungen mit:

Bei den Damen:
1. Marzena Hund (18 Teilnahmen)
2. Gudrun Lange (12 Teilnahmen)
3. Conny Wagner (12 Teilnahmen)

Bei den Herren:
1. Gerald Lebowski (20 Teilnahmen)
2. Peter Schnalke (20 Teilnahmen)
3. Michael Hund (19 Teilnahmen)

Bester Neueinsteiger:
Rolf Noz (13 Teilnahmen)

Jeder Teilnehmer konnte auf einer großen Liste, die übrigens von
Dietmar und Uwe wieder sehr übersichtlich aufbereitet wurde,
seine Teilnahmen mit Kilometerangaben einsehen.
Mit einem gemütlichen Beisammensein, bei dem wir viel Spaß hatten,
beendeten wir den Abend.
Ein herzliches Dankeschön geht an Familie Geiger für die nette
Bewirtung und an alle RadtrefflerInnen für ihre sehr leckeren
Nachtischbeiträge.
Euer Radtreffteam um Spartenleiter Uwe Schlitter mit Elke,
Sabine, Uschi, Andy, Alex, Dietmar und Matze.

Lembergrace 2014

Weitere Bilder

Pressebericht und Fotos

Ergebnisse

Bilder speziell zur deutschen Tretroller-Crossmeisterschaft

Lembergrace und deutsche
Cross-Meisterschaften im Tretrollerfahren

Bei schwierigen Wetterbedingungen und sehr schwerem Boden
veranstalteten wir am vergangenen Sonntag unser 7. Lembergrace
in Folge. Der Startschuss fiel um 10:30 Uhr mit den zweiten deutschen
Meisterschaften im Tretroller-Crossfahren.
Hierbei gewannen, wie schon im Vorjahr, Wolfgang Seibel bei den
Herren und Daniela Shala bei den Damen. Das Rennen entschied
sich auf 4 Runden mit ca. 3,7 km und 70 Höhenmeter.
Parallel hierzu fanden zeitgleich die Jugendwettkämpfe, der
Poppenweiler Cup sowie das Schnupperrennen in unserer
eigentlichen Disziplin, dem Mountainbikefahren, statt.
Alle drei Rennen vertragen noch deutlich mehr Teilnehmer,
da bei diesen Starts bis auf das Jedermannrennen ein Platz
auf dem Podest bereits sicher war.

Insbesondere würden wir uns über mehr Teilnehmer beim
Poppenweiler Cup freuen, da diese doch den Unterhaltungswert
für die hiesigen Bewohner deutlich erhöhen würde.
Wir bedanken uns bei den Jungs von der Feuerwehr, die als einziger
Verein, die sportliche Herausforderung angenommen hat.

Das eigentliche Mountainbike-Hauptrennen, startete pünktlich um 12:00.
Hierbei nahmen wieder einmal ca. 100 Sportler teil. Insbesondere
die Starter für das Einzelrennen haben enorm zugenommen, wobei
sich die Teilnehmerzahl für die Zweierteams geringfügig erhöhte.
Insgesamt mussten die Einzelstarter 2 Stunden und die Teamfahrer
4 Stunden auf der 3,7 km langen Strecke (mit 70 Höhenmeter) radeln.
Gewinner waren die Sportler, die jeweils die meisten Runden absolvierten.

Sämtliche Ergebnisse finden Sie unter: www.lembergrace.de

Fotos finden Sie unter folgenden Links:

Bilder hier klicken

Fazit:
Es war wieder einmal eine sehr gelungene Sportveranstaltung,
was wir allen Helfern und insbesondere der sensationell organisierten
Rennleitung Dietmar, Uwe und Andy verdanken.

Kalenderwoche 36

Letzter Radtreffsonntag in 2014:
Wir wollen am 07. September, das ist unsere letzte Sonntagsausfahrt
in dieser Saison, nach Reichenbach zum Weinfest fahren.
Wir bieten 2 Gruppen an, eine am Neckar entlang und eine
anspruchsvollere „oben rüber“.. Abfahrt ist wie immer
um 9.00 Uhr beim Parkplatz der Pferdefreunde. Zurück fahren
wir mit der S-Bahn. Auf Eure Teilnahme würden wir uns sehr freuen.
Eure Radtreffleiter

Kalenderwoche 29

Jugendausflug
Am Sonntag, den 29.6., fand unser diesjähriger Jugendausflug statt.
Wir mussten kurzfristig auf ein anderes Ziel umschwenken, da
für die Alb Regen und 14 Grad vorhergesagt waren und damit
Sommerrodeln und Klettern in's Wasser gefallen sind. Wir haben
uns dann für das Europabad in Karlsruhe entschieden und hatten
dort auch viel Spaß. Die drei Rutschen, der Strömungskanal und
die Aquacross-Anlage wurden von unseren 26 Teilnehmern
rege frequentiert.

Bezirkswanderfahrt So. 6. Juli 2014
3. Platz für den Radtreff des RKV
Am vergangenen Sonntag hat unser Radtreff bei der
Bezirkswanderfahrt teilgenommen und erreichte mit
746 gefahrenen Kilometer den 3. Platz.
Insgesamt haben 7 Vereine mit 80 Fahrern mitgemacht.
Den 1. Platz konnte sich Gerlingen sichern, die mit
30 Radlern antraten.
Eure Radtreffleiter

Siegerehrung

Kalenderwoche 27

Bezirkswanderfahrt So. 6. Juli 2014
Wir holen das Double!!!
Schon bei der Kreiswanderfahrt konnten wir in diesem Jahr
den ersten Platz erreichen. Damit uns das auch bei der
Bezirkswanderfahrt gelingt, bitten wir um rege Teilnahme.
So können wir das Double perfekt machen.

Treffpunkt: So. 6. Juli 9:00 Uhr auf dem Parkplatz der Pferdefreunde
Ziel: Besigheim

Eure Radtreffleiter

Kalenderwoche 25

Deutsche Schülermeisterschaften
Victoria Wernet Garcia auf 15. Platz
Am vergangenen Wochenende fanden die Deutschen
Schülermeisterschaften in Ebersdorf bei Coburg statt.
Für den RKV Poppenweiler ging erstmals Victoria Wernet Garcia
an den Start. Im 1 er Kunstradfahren der Schülerinnen U15
erreichte sie mit 82,07 Punkten den sehr guten 15. Platz.
Wir gratulieren Victoria zu dieser hervorragenden Leistung.

Kalenderwoche 22

Württembergische Meisterschaft der Schüler
3. Platz für Victoria Wernet Garcia
6. Platz für Ines Weyland
Bei den Württembergischen Meisterschaften der Schüler
am 25. Mai in Haigerloch belegte Victoria Wernet Garcia
im 1er Schülerinnen U13 mit 83,84 herausgefahrenen
+Punkten den sehr guten 3.Platz. Ines Weyland startete
im 1er Schülerinnen U15 und belegte mit 57,26 Punkten
den 6. Platz. Wir gratulieren Victoria und Ines zu den guten
Ergebnissen.

Kreiswanderfahrt 2014
1. Platz für das AOK-Radtreff-Team
Endlich hat es geklappt ! In 2 Gruppen fuhren am Sonntag
14 Radtreffler um 9 Uhr angeführt von Uwe und Rainer in
Richtung Gerlingen. Mit insgesamt 1011 km konnte sich
der RKV Poppenweiler auf den ersten Platz radeln.
Nur 50 km weniger, nämlich 961 brachten die 21 Radler
aus Freiberg auf die Strasse. Den 3. Platz belegte die
Skizunft Kornwestheim mit 409 km und 9 Teilnehmern.
Groß war die Freude über die Platzierung und so wurde
auch gleich die gewonnene Flasche Sekt gerecht aufgeteilt.

Kalenderwoche 20

BW Cup
Am vergangenen Sonntag, den 11. Mai fand der letzte
BW Cup in Empfingen statt.
Für die Schülerwertung ging Victoria Wernet Garcia
an den Start und erreichte mit 75,48 Punkten den vierten Platz.
Bei den Junioren konnten sich Lara Füller den 6. und Annika Klotz
den 4. Platz in der Gesamtwertung sichern.
Wir wünschen Annika weiterhin gute Besserung und für Lara
viel Erfolg bei den Deutschen Meisterschaften am kommenden
Samstag in Goslar.

Kreiswanderfahrt 2014
Sonntag 25. Mai
Wir fahren am Sonntag, 25. Mai am Parkplatz der Pferdefreunde
mit verschiedenen Gruppen um 9.00 Uhr los. Ziel ist die
Pestalozzischule in Gerlingen. Dort werden wir zwischen
12 und 12.30 h ankommen. Für das leibliche Wohl sorgt dort der
RSV Gerlingen. Die Siegerehrung findet um 13.30 h statt. Danach
radeln wir wieder nach Poppenweiler. Je mehr Teilnehmer wir sind,
desto besser sind unsere Chancen einmal über einen 3. Platz
hinauszukommen. Da auch die Kilometer die wir wieder zurückradeln
müssen mitzählen, könnte für uns eine ordentliche km-Leistung
herauskommen. An diesem Sonntag, dem 25.5. ist Wahlsonntag.
Die Wahllokale öffnen bereits um 8.00 Uhr und schließen um
18.00 Uhr. Es bleibt also noch genügend Zeit vorher oder
anschließend zur Wahlurne zu gehen.
Wir freuen uns über viele Mitradler und hoffen auf schönes Wetter.
Das AOK-Radtreffleiter-Team des RKV Poppenweiler.

Kalenderwoche 19

3. Junior Masters in Schleißheim/München
Lara Füller auf Platz 6
am vergangenen Wochenende fand in Schleißheim die
3. Veranstaltung der Junior Masters statt. Für den RKV
startete Lara Füller und belegte mit 145,15 Punkten den
6. Platz. Lara hat sich nun mit dieser Leistung für die
deutschen Meisterschaften der Junioren am 17. und 18. Mai
in Goslar qualifiziert. Annika Klotz konnte wegen einer Verletzung,
die sie sich am Wettkampftag beim Training zuzog, leider nicht
teilnehmen. Zur EM -Nominierung werden von den 6 möglichen
Einzelergebnissen die besten 4 Wertungen herangezogen.
Annika hat bei den 1. und 2 Junior Masters 55 Punkte gesammelt.
Sie belegte zum ersten Mal in der Geschichte des RKV bei den
Junior Masters den sehr guten dritten Platz. Wir wünschen ihr
eine gute und schnelle Genesung.

Bezirksmeisterschaften der Schüler in Erlenbach
Victoria Wernet Garcia holt Vizemeistertitel
Am Sonntag, den 4. Mai wurde in Erlenbach die
Bezirksmeisterschaften der Schüler ausgetragen.
Im 1er Schülerinnen U13 gewann Victoria Wernet Garcia
mit 81 Punkten die Vizemeisterschaft. In der Kategorie U15
belegten Ines Weyland mit 54,02 Punkten den 3. Platz und
Lilly Peter mit 35,02 Punkten den 10. Platz.
Victoria und Ines haben sich somit für die Württembergischen
Meisterschaften der Schüler am 25.05.2014 in Heigerloch qualifiziert.

Rückblick Waldfest 1. Mai
Am Donnerstag, den 1. Mai, haben wir wieder unser traditionelles
Waldfest am Lemberg
veranstaltet. Diesmal hatten wir nicht so viel Glück mit dem Wetter
wie die Jahre zuvor. So hat es zum Mittag einen ordentlichen
Regenguss gegeben. Dennoch haben uns eine ganze Menge
Gäste besucht, worüber wir uns auch sehr gefreut haben.
So können wir auch unserer nächsten Veranstaltung an diesem
Ort, dem Lembergrace, welches am 14. September stattfindet,
mit Freude entgegensehen. Es bleibt noch der Dank an allen
Helfern und im speziellen der AVL, die uns das Gelände zur
Verfügung gestellt hat.

Kalenderwoche 17

Waldfest 1. Mai 2014
Auch in diesem Jahr veranstalten wir wieder unser beliebtes
Waldfest, das auf dem ehemaligen Deponiegelände in Poppenweiler
stattfindet. Natürlich bieten wir wieder allerhand Leckereien an, wie
zum Beispiel den traditionellen Braten und unsere Roten Würste. Auch
wird es natürlich Pommes geben und andere vegetarische Gerichte.
Die Veranstaltung beginnt um 10.00 und endet gegen 18:00 Uhr.
Über Ihren Besuch würden wir uns sehr freuen. Weiterhin würden
wir uns, wie jedes Jahr, über viele Kuchenspenden freuen.

2. Junior Masters in Wölfesheim
Annika Klotz und Lara Füller am Start
Am 12. April fand in Wölfesheim der 2. Lauf der Junior Masters statt.
Annika Klotz belegte im ersten Durchgang den 6. Platz und im zweiten
den hervorragenden 2. Platz. Lara Füller erreichte im ersten Lauf den
sehr guten 4. Platz. Herzlichen Glückwunsch.

Kalenderwoche 14

Radtreffstart
Start am Mi. 9. April
Am nächsten Mittwoch starten wir in die Radtreffsaison 2014. Bis September
werden wir uns wieder jeden Mittwoch um 18.00 Uhr auf dem Parkplatz
der Pferdefreunde treffen und gemeinsam in verschiedenen Gruppen Rad fahren.
Natürlich bieten wir wieder Gruppen mit verschiedenen Leistungsstärken an,
so dass im Prinzip jeder der ein Fahrrad und ein Radhelm besitzt, mitfahren kann.
D.h., dass auch Einsteiger und Neulinge herzlich Willkommen sind.
Also bis Mittwoch,
Achtung neuer Treffpunkt: Parkplatz der Pferdefreunde
Eure Radtreffleiter.

P.S.: Jeden 1. Sonntag im Monat fahren wir auch.
Treffpunkt: 9:00 Uhr, Parkplatz Pferdefreunde

Junior Masters in Hungen
Annika Klotz und Lara Füller mit starken Leistungen
Beim 1. Junior Masters der 1. Juniorinnen bestätigten Annika und Lara
wieder einmal ihre super Leistungen der letzten Wochen. So konnte
Annika bereits im ersten Durchgang 145,65 Punkte erzielen und
qualifizierte sich somit für die Finalveranstaltung am Abend.
Ihre Vereinskollegin Lara merkte man die große Aufregung beim
ersten Start in der Juniorenklasse sichtlich an. Kleine Unsicherheiten
und ein Sturz verhinderten nur knapp den Finaleinzug. Sie erzielte
142,13 Punkte und wurde insgesamt Fünfte.
Am Abend betrat nun Annika hochkonzentriert die Bühne und belegte
mit einer fast fehlerfreien Kür und 151,69 Punkten den zweiten Platz.
Nun trennen Annika noch zwei gute Ergebnisse bis zur Teilnahme an der
Europameisterschaft 2014 in Tata/Ungarn.
Mit einem neuen Weltrekord und weiteren spektakulären Vorführungen
endete dieser Wettkampftag. Die Trainer Paul und Maria Jacek
wünschen beiden Sportlerinnen weiterhin viel Erfolg.

Kalenderwoche 13

Mitgliederversammlung 2014
Sabine Weyland ist neue Jugendleiterin
Am vergangenen Freitag fand unsere diesjährige Mitgliederversammlung
statt. Neben den Berichten aus den Sportsparten stand eine
umfangreiche Wahl auf dem Programm.
Unser Verein konnte wieder einmal auf ein erfolgreiches Jahr
zurückblicken. So haben wir letztes Jahr wieder die
Kreismeisterschaften der Schüler ausgerichtet und auch
fand wieder unser bereits beliebtes Mountainbike-Rennen
auf dem Lemberg statt.
Die Radtreffsparte erfreute sich wieder über eine während
der ganzen Saison hohe stabile Beteiligung.
Ein wesentlicher Bestandteil der diesjährigen Versammlung
waren die Wahlen. So wurde Tina Volk in ihrem Amt als 2. Vorsitzende
einstimmig bestätigt.
Die Leiter der Sparten Kunstrad und Radtreff, Paul Jacek und
Uwe Schlitter wurden wieder gewählt. Ebenso wurde unser
Schriftführer Thomas Siebrecht und unsere beiden Kassenprüfer
Karl Gersdorf und Adolf Nitsch in ihren Ämtern bestätigt.
Weiterhin dürfen wir ein neues Mitglied für die Vorstandschaft
vorstellen: Sabine Weyland übernimmt das Amt der Jugendleitung.
Sie wurde in der Jugendversammlung gewählt und in der
Mitgliederversammlung bestätigt. Wir wünschen Sabine viel Erfolg
bei ihren neuen Amtsaufgaben. Ihre Vorgängerin, Petra Klotz, übergab
die Jugendleitung nach über 9 Jahren Amtstätigkeit. Für ihren großen
Einsatz bedanken wir uns bei Petra ganz herzlich.
Mit einem gemütlichen Ausklang beschlossen wir diese so harmonische
Versammlung.

Pfälzer Super Cup 2014
Zweiter Platz für das Team aus Poppenweiler
Super Ergebnisse erzielten unsere RKV Sportlerinnen beim Internationalen
Pfälzer Super Cup 2014 am vergangenen Sonntag in Böhl-Iggelheim.
Wir belegten von 20 gemeldeten Teams den zweiten Platz in der
Mannschaftswertung und zwei Sportlerinnen gelang es sogar an der
Finalveranstaltung am Abend teilzunehmen.
Im 1er Juniorinnen siegte Annika Klotz mit 155,60 Punkten vor
Lara Füller mit 140,81 Punkten.
Im 1er Schülerinnen U15 belegte Ines Weyland mit 56,75 Punkten den
sehr guten zweiten Platz. Lilly Peter wurde mit 37,82 Punkten Fünfte.
Victoria Wernet Garcia belegte im 1er Schülerinnen U13 mit 81,58
herausgefahrenen Punkten ebenfalls den zweiten Platz.

Annika Klotz und Lara Füller starteten dann noch am Abend zur
Finalveranstaltung: Hier die Ergebnisse:
1.Platz Corinna Hein, Amtierende Weltmeisterin aus Mörfelden
2. Platz Lara Füller, RKV Poppenweiler
3. Platz Annika Klotz, RKV Poppenweiler
4. Platz 6er Einradfahren Frauen,SKV Mörfelden II
5. Platz 4er Einradfahren Juniorinnen, SKV Mörfelden I
Es war ein sehr schöner Wettkampf. Gratulation.

Kalenderwoche 12

Baden Württembergische Meisterschaften der Junioren
Annika Klotz gewinnt Vize Meisterschaft

Am vergangenen Sonntag, den 16. März startete
Annika Klotz bei den Baden Württembergischen
Meisterschaften der Junioren in Unterweissach für
den RKV Poppenweiler. Mit einer hervorragenden
Kür verpasste sie mit 156,56 Punkten den Sieg um
nur knapp 0,56 Punkten und wurde somit Zweite.
Mit dieser Leistung konnte sie erneut ihre eigene
Bestmarke steigern. Herzlichen Glückwunsch!
Ihre Vereinskameradin Lara Füller konnte wegen einer
Erkältung leider nicht am Wettbewerb teilnehmen.

Annika Klotz

Sportlerehrung der Stadt Ludwigsburg
Goldmedaillen für Lara Füller und Annika Klotz

Bei der Sportlerehrung der Stadt Ludwigsburg für das Jahr
2013 wurden unsere Kunstradfahrerinnen Lara Füller und
Annika Klotz jeweils mit einer Goldmedaille ausgezeichnet.
Damit liegt der RKV in der Gesamtmedaillenübersicht aller
Ludwigsburger Sportvereine 2013 auf dem hervorragenden
7. Rang. Gemeinsam mit dem 1. Vorsitzenden Dietmar Zeiher
sowie den Trainern Paul und Maria Jacek nahmen sie diese
tolle Auszeichnung von Reinhardt Weiss, dem Vorsitzenden
des Stadtverbandes für Sport und von Konrad Seigfried, dem
1. Bürgermeister der Stadt Ludwigsburg entgegen.
Annika erhielt die Goldmedaille für ihre Mitgliedschaft im
Bundeskader C-Juniorinnen.
Lara bekam die Auszeichnung für ihren 1.Platz bei den
Deutschen Meisterschaften der Schülerinnen und für den
1. Platz bei den Württembergischen Meisterschaften der
Schülerinnen U15. Außerdem erreichte Lara bei der Wahl
zur Ludwigsburger Sportlerin des Jahres 2013 den 3. Platz.
Diese Auszeichnungen spiegeln einmal mehr den außerordentlich
hohen Einsatz der Trainer Paul und Maria Jacek sowie unserer
Sportlerinnen wider. Nur durch die Unterstützung des gesamten
Vereins ist es möglich den Sportlerinnen ein Umfeld mit
ausreichend Trainingsmöglichkeiten und erstklassigen Rädern
zu schaffen, indem sie solche Leistungen erbringen können.
Der RKV gratuliert Annika, Lara sowie Paul und
Maria Jacek ganz herzlich!

Lara und Annika mit Trainerpaar Jacek und 1. Vorsitzender Dietmar Zeiher

Kalenderwoche 10

Mitgliederversammlung Freitag 21. März 2014
Am Freitag, den 21. März 2014, findet um 19 Uhr die diesjährige
Mitgliederversammlung des RKV Poppenweiler im
SVP-Vereinsheim “Lembergblick” statt.

Folgende Tagesordnungspunkte sind vorgesehen.

1. Begrüßung und Rechenschaftsbericht der Vorstandschaft
1.1 Totengedenken
1.2. Berichte (Vorsitzende, Kassiererin, Sparten Kunstrad /Radtreff,
Jugendleitung)
1.3. Aussprache zu 1.2
1.4 Bericht der Kassenprüfer
1.5. Entlastung des Vorstandes

2.Wahlen
2.1 2. Vorsitzende/r
2.2 Schriftführer/in
2.3 SpartenleiterInnen (Kunstrad und Radtreff)
2.4 Zwei KassenprüferInnen

3. Aktuelles zur Sache “Vereinsunterkunft”?

4. Anträge …müssen spätestens 14 Tage vor der Versammlung
schriftlich beim 1. Vorstand eingereicht werden

5. Verschiedenes

6. Gemütliches Beisammensein

Sämtliche Mitglieder haben bereits eine persönliche Einladung
bekommen.
Wir freuen uns, wenn zahlreiche Mitglieder diese Möglichkeit
der Beteiligung und Vereinsmitgestaltung nutzen und zur
Versammlung kommen.

Kalenderwoche 9

Bezirksmeisterschaften der Junioren und Elite
2. Platz für Annika Klotz und 5. Platz für Lara Füller

Am vergangenen Sonntag fanden die Bezirksmeisterschaften
der Junioren und Elite in Köngen statt. Für den RKV gingen
Annika Klotz und Lara Füller an den Start und konnten
mit folgenden Leistungen überzeugen:

Annika Klotz:
Zweiter Platz im 1er Kunstradfahren Juniorinnen U19 mit 141,48 Punkten

Lara Füller:
Fünfter Platz in derselben Kategorie mit 132,60 Punkten

Herzlichen Glückwunsch

Lara Füller und Annika Klotz

Kalenderwoche 8

Neues vom Kunstrad
Annika Klotz und Lara Füller bereiten
sich auf große Turniere vor
Die Vorbereitungen unsere Juniorinnen für die
Baden Württembergischen Meisterschaft,
Junior Masters Serie und den Deutschen Meisterschaften
laufen auf Hochtouren. So nahm Lara Füller am Kieselbronner
Pokal 2014 teil und konnte mit 143,55 herausgefahrenen
Punkten und neuer persönlicher Bestleistung im
1er Kunstradfahren der Juniorinnen U19 den ersten Platz belegen.
Annika Klotz verbrachte das Wochenende beim C Kader Lehrgang
in Frankfurt, bei welchem sie ebenfalls sehr
gute Testläufe absolvierte.

Kalenderwoche 6

Kreismeisterschaften der Junioren und Aktive
Lara Füller holt Kreismeistertitel
Am 2. Februar 2014 fanden die Kreismeisterschaften der Junioren und
Aktive in Pleidelsheim statt. Im 1 er Kunstradfahren gewann Lara Füller
mit 134,34 herausgefahrenen Punkten die Kreismeisterschaft und knüpft
hiermit an den herausragenden Leistungen aus dem letzten Jahr an.
Weiterhin belegte Annika Klotz vor Silja Donis aus Neckarweihingen den
hervorragenden zweiten Platz.
Sämtliche Ergebnisse finden Sie auch unter hallenrad.de

Kalenderwoche 5

Danke an alle Altpapiersammler und Helfer !!!
Am vergangenen Samstag fand unsere erste Sammlung in diesem
Jahr statt.
Bei kühler Nässe haben unsere Helfer tapfer gesammelt und wieder
ein erfreuliches Ergebnis erzielt. Vielen Dank an alle!!!

Der nächste Sammeltermin ist am Sa., den 22. März 2014.

Kalenderwoche 2

Der RKV wünscht allen ein frohes neues Jahr!

Neues von der RKV-Theatergruppe
Sa. 18. Januar „Airline Ochsenkopf“
in der Gemeindehalle, Einlass 18:30 Uhr

Unsere Theatergruppe wird das bei der Weihnachtsfeier
gespielte Stück „Airline Ochsenkopf“ (Original „Airline Wassermann“)
noch zweimal aufführen.

Gespielt wird am Samstag, den 18.01.2014 in der Gemeindehalle
von Poppenweiler sowie am Samstag, den 29.03.2014 in
Grünbühl. Beide Veranstaltungen sind mit Getränken und
Snacks bewirtet. Lassen Sie sich überraschen!

Die Karten für den 18.01.2014 sind ab sofort zum Preis
von 8,-€ bei „Tropische Blumen Elke Grasy“ Vordere Straße 5
in Poppenweiler erhältlich. Die Karten für den 29. März in
Grünbühl sind ab sofort im Vorverkauf unter der
Tel.Nr. 0152 / 33782906 erhältlich.

Hier noch einmal die Termine in der Gesamtübersicht:

18. Januar 2014: in Poppenweiler Einlass 18:30 h,
Beginn 19:30 h

29. März 2014: in Grünbühl Einlass 18:00 h,
Beginn 20:00 h

Für die Theatergruppe
Patrick Gorba

Altpapiersammeltermine 2014
Nächster Termin. Sa: 25. Januar 2014

Hier die Sammeltermine für das neue Jahr 2014:

25.01.2014
22.03.2014
17.05.2014
19.07.2014
27.09.2014
22.11.2014

Rückblick Silvestertreff am Lemberg
Wieder einmal war der Treff am Silvestertag ein voller Erfolg.
Das Wetter war traumhaft, die Besucher entspannt und
gut gelaunt. Der Glühwein und die „Roten“ wurden gerne
angenommen, so dass wir uns schon auf das nächste
Silvester freuen. Wir bedanken uns bei allen Helfern und
natürlich auch bei allen Besuchern, die dazu beigetragen
haben, dass diese Veranstaltung so gut ankommt!

Kalenderwoche 50

Rückblick Weihnachtsfeier RKV Poppenweiler

In der festlich geschmückten Gemeindehalle haben
wir am vergangenen Samstag unsere diesjährige
Weihnachtsfeier veranstaltet.
Unser 1. Vorsitzender, Dietmar Zeiher,
konnte hierbei zahlreiche Besucher begrüßen. Mit einem
Jahresrückblick, resümierte er das RKV-Jahr und die
vielen Veranstaltungen des Vereins. Er betonte die vielen
Erfolge der Sportlerinnen und ehrte für die erbrachten
Leistungen folgende Vereinsmitglieder:
Lara Füller, Annika Klotz, Ines Weyland
und Victoria Wernet-Garcia

Hier nur die wichtigsten Erfolge:

Victoria Wernet-Garcia: 2. Platz bei den
Württembergischen Meisterschaften

Ines Weyland: 9. Platz bei den Württembergischen
Meisterschaften

Annika Klotz: 4. Platz bei den
Württembergischen Meisterschaften,
Mitglied im Nationalkader

Lara Füller: 1. Platz bei den deutschen Meisterschaften
und erste deutsche Meisterschaft überhaupt für den RKV,
sowie Erste bei den Württembergischen Meisterschaften

Daran schloss sich die Ehrung für langjährige
Mitgliedschaft im Verein an:

10 jährige Mitgliedschaft: Lara Füller und Uwe Schlitter
25 jährige Mitgliedschaft: Erwin Ehmann, Paul Jacek,
Simon Claus und Alex Hahn
40 jährige Mitgliedschaft: Manuel Perez
60 jährige Mitgliedschaft: Erich Hild

Unsere RKV-Sportlerinnen zeigten dann auf der Bühne ihr
Können und führten verschiedene Kunstradübungen vor.

Das Theaterstück „Airline Ochsenkopf“
von Daniel Kaiser wurde durch die vereinseigene Theatergruppe
unter der Leitung von Patrick Gorba hervorragend vorgetragen und
begeisterte das Publikum wieder einmal sichtlich.
Es handelte von einem größenwahnsinnigen Bauer und geldgierigem
Erfinder, der seine Heimat mit einem großen Projekt in Aufregung bringt.
So will er aus Kuhmist Trinkwasser gewinnen und für logistische Zwecke
einen Flughafen bauen. Na ja …
Unsere Darsteller dieses Jahr: Patrick Gorba, Elke Zeiher,
Silke Bahnsen, Steffi Hering, Margarete Seidel, Frank Diefenbach,
Fritz Kucher, Elke Grasy, Rene Kucher, Alex Hahn und Tina Volk,
sowie unsere Souffleuse Angi Fuchs

In den Pausen, stellten unsere RKV-Kids Ihre schauspielerische Talente
unter Beweis, indem Sie eigens eingeübte Werbspots vortrugen.

Die Tombola und das anschließende gemütliche
Beisammensein beschlossen diesen schönen
und so gelungenen Abend.
An dieser Stelle möchten wir noch auf unser
Silvestertreff am Lemberg hinweisen und laden
alle herzlich dazu ein.

Kalenderwoche 47

Neues von der RKV-Theatergruppe
Es ist wieder so weit: Die Theatergruppe des RKV wird
auch dieses Jahr die Weihnachtsfeier des RKV, welche
am 7. Dezember stattfindet, mit einem Theaterstück
bereichern. Wir spielen die Komödie „Airline Ochsenkopf“
(im Original „Airline Wassermann“).
Damit sich der Aufwand auch lohnt, haben wir beschlossen
das Theaterstück mehrmals aufzuführen. Wer also bei der
Premiere am 7.12 keine Zeit hat, hat die Möglichkeit uns
am Samstag, den 18.01.2014 in der Gemeindehalle von
Poppenweiler sowie am Samstag, den 29.03.2014 in
Grünbühl, zu besuchen.
Für die Premiere gibt es keinen Vorverkauf.
Die Karten sind nur an der Abendkasse erhältlich.
Die Karten für den 18.01.2014 sind ab sofort zum Preis
von 8,-€ bei „Tropische Blumen Elke Grasy“ Vordere Straße 5
in Poppenweiler erhältlich. Die Karten für den 29. März in
Grünbühl sind ab sofort im Vorverkauf unter der
Tel.Nr. 0152 / 33782906 erhältlich.

Hier noch einmal die Termine in der Gesamtübersicht:

7. Dezember 2013: Poppenweiler Einlass 18:00 h,
Beginn ca. 20:30 h (kein VVK)
18. Januar 2014: in Poppenweiler Einlass 18:30 h,
Beginn 19:30 h
29. März 2014: in Grünbühl Einlass 18:00 h,
Beginn 20:00 h

Theaterkarten eignen sich auch hervorragend
als Weihnachtsgeschenk!

Für die Theatergruppe
Patrick Gorba

Kalenderwoche 46

Radtreffabschlussfeier
Am vergangenen Freitag, den 8. November, fand unser diesjähriger
Saisonabschluss in der Weinstube der Familie Geiger statt.
Im winterlich beheiztem Saal begrüßte Uwe Schlitter alle
Radtrefflerinnen und Radtreffler und unsere Radtreffleiter.
Nach dem wir uns wieder einmal mit der hiesigen Hausmannskost
verwöhnen ließen, setzten wir den Abend mit einem Jahresrückblick
fort. Wir konnten auch in diesem Jahr einige Superlativen bieten.
So sind wir zum Beispiel gemeinsam über 21.000 km geradelt.
Es folgte der Höhepunkt des schönen Abend, nämlich die
Bekanntgabe der fleißigsten Fahrerinnen und Fahrern unseres
Radtreffs. Die Ehrung nahm Uwe Schlitter vor und teilte folgende
Platzierungen mit:

Bei den Damen:
1. Gudrun Lange (16 Teilnahmen)
2. Christina Bihlmeyer (12 Teilnahmen)
3. Conny Wagner (10 Teilnahmen)

Bei den Herren:
1. Gerald Lebowski (20 Teilnahmen)
2. Kai Frey und Peter Schnalke (19 Teilnahmen)

Jeder Teilnehmer konnte auf einer großen Liste, die übrigens von
Dietmar und Uwe wieder sehr übersichtlich aufbereitet wurde,
seine Teilnahmen mit Kilometerangaben einsehen.
Mit einem gemütlichen Beisammensein, bei dem wir viel Spaß hatten,
beendeten wir den Abend.
Ein herzliches Dankeschön geht an Familie Geiger für die nette
Bewirtung und an alle RadtrefflerInnen für ihre sehr leckeren
Nachtischbeiträge.
Euer Radtreffteam um Spartenleiter Uwe Schlitter mit Elke,
Sabine, Uschi, Andy, Alex, Dietmar und Matze.

Peter, Gerald, Gudrun, Christina und Conny

Kalenderwoche 40

RKV-Radausflug Albtäler Radweg
Unsere diesjährige Radausfahrt führte uns am vergangenen Wochenende
auf den Albtälerradweg. Wir trafen uns am Samstag morgen am neuen
Lager und überführten unsere Fahrräder mit Bussen nach Türckheim bei
Geislingen. Dort starteten wir unsere Tour bei noch frischen Temperaturen,
was so einigen sichtlich überhaupt nichts ausmachte, denn sie trugen kurze
Radbekleidung. Der Albtälerradweg ist eine Rundtour über ca. 200 km, die
wir uns für zwei Tage vornahmen. Unsere Unterkunft, das „Rössle“ in
Türckheim, war dabei jeweils unser Startpunkt. Am ersten Tag nahmen
wir uns den westlichen Teil der Strecke vor, welcher uns über Laichingen
(hier machten wir Mittagspause), Westerheim und dem Filsursprung führte.
Am Ende des Tages hatten wir ca. 80 km und 1000 Höhenmeter auf dem
Tacho. Der zweite Tag sah wettermäßig deutlich schöner aus, aber dennoch
wollte es nicht so richtig warm werden. Der nun östliche Teil brachte uns
über Langenau, Herbrechtingen und Gerstetten wieder zu unserem Startpunkt
(diesmal Amstetten). Der Tag endete mit knapp 100 km und ca. 800 Höhenmeter
mit einem fröhlichem Ausklang. Alles in allem haben wir sehr viel Spass gehabt,
was wohl auch daran lag, dass die Tour wieder einmal perfekt geplant war.
Herzlichen Dank dafür an Andi, Uschi und Dietmar.

Kalenderwoche 39

Jugendausflug nach Rutesheim
Am Samstag, 21.09.2013 trafen sich die Jugendlichen des
RKV Poppenweiler zu ihrem diesjährigen Ausflug am Kelterplatz.
Von dort ging es mit dem Bus nach Ludwigsburg, dann mit der
S-Bahn über Zuffenhausen nach Leonberg weiter mit dem Bus
nach Rutesheim zur „Kraxl-Alm“ mit angeschlossenem Klettergarten
und Minigolfanlage. Nach kurzer Sicherheitseinweisung ging es in
luftige Höhen auf mehrere Kletterpfade unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade,
welche zwischen den Bäumen mitten im Wald aufgespannt sind. Mit Kraft
und Geschicklichkeit hangelten sich alle durch unterschiedliche Schikanen,
die selbst unsere „balancegeübten“ Sportler an ihre Grenzen gebracht haben.
Nach drei Stunden intensiver Kletterei haben wir uns im Biergarten der
„Kraxl-Alm“ gestärkt und nahmen bei schönem Wetter eine deftige
Mahlzeit ein. Anschließend wurde auf dem 18-Bahnen-Minigolfplatz noch
ein spannendes Turnier ausgetragen. Nach unserer Fahrt zurück nach
Poppenweiler machte sich bei einigen schon die Müdigkeit breit. Luca hat
direkt im Anschluss an den Ausflug noch am 24 Stunden-Schwimmen in
Freiberg (hoffentlich erfolgreich) teilgenommen.
Es war wieder ein toller Ausflug!
Am Ausflug haben folgende Jugendlichen des RKV teilgenommen:
Leon Durlach, Sofie Diefenbach, Victoria Wernet Garcia,
Ines Weyland, Ina Sieber, Nadine Schoch, Lara Füller, Annika Klotz
und Luca Zeiher

Kalenderwoche 37

Lembergrace und deutsche Cross-Meisterschaften
im Tretrollerfahren
Ja, Sie haben richtig gelesen, am vergangenen Sonntag konnten
wir die ersten Deutschen Meister im Tretroller Crossrennen auf
dem Lemberg krönen. Bei den Herren gewann Wolfgang Seibel
und bei den Damen Daniela Shala. Das Rennen, welches um 10:32
startete, entschied sich auf 4 Runden mit ca. 3,7 km und 70 Höhenmeter.
Allen Beteiligten hat es richtig Spaß gemacht, so dass irgendwann
vielleicht sogar eine Europameisterschaft denkbar wäre. Mit den
Niederländern stehe man bereits im Kontakt, so ein
Verbandsverantwortlicher.
Parallel hierzu fanden zeitgleich die Jugendwettkämpfe sowie unser
Schnupperrennen in unserer eigentlichen Disziplin, dem
Mountainbikefahren, statt.
Beide Rennen vertragen noch deutlich mehr Teilnehmer, da bei diesen
Starts ein Platz auf dem Podest bereits sicher war.
Das eigentliche Mountainbike-Hauptrennen, startete pünktlich
um 12:00 mit einem lautlosen Knall (Die Startpistole hatte Ladehemmungen!!!)
Hierbei nahmen zum ersten Mal über 100 Sportler teil. Insbesondere die
Starter für das Einzelrennen haben enorm zugenommen, wobei sich die
Teilnehmerzahl für die Zweierteams geringfügig erhöhte. Insgesamt mussten
die Einzelstarter 2 Stunden und die Teamfahrer 4 Stunden auf der 4,5 km
langen Strecke (mit 96 Höhenmeter) radeln. Gewinner waren die Sportler,
die jeweils die meisten Runden absolvierten.

Sämtliche Ergebnisse und Fotos finden Sie unter:

www.lembergrace.de

Weitere Fotos

Pressefotos

Fazit:
Es war wieder einmal eine sehr gelungene Sportveranstaltung, was
wir allen Helfern und insbesondere der hervorragend organisierten
Rennleitung Dietmar, Uwe und Andy verdanken.

Hier noch ein paar Eindrücke:

Der Start
Sieger im Teamfahren
Tretroller auf der Strecke

Kalenderwoche 29

Kunstrad D1-Kader
Das letzte D1-Kadertraining vor den Sommerferien fand am
vergangenen Samstag in Ilsfeld statt. Ines Weyland und
Victoria Wernet Garcia haben trotz des schönen Wetters
noch sehr fleißig in der Halle trainiert und wurden dafür mit
einer Eisspende des RKV-Ilsfeld-Trainers Jose Arelano belohnt.
Auch Annika Klotz musste noch einmal ran. Sie trainierte in
Tailfingen. Weiter geht es für Annika am 19. -21 Juli in Frankfurt,
wo sie seit einiger Zeit im Junior-National-Kader trainiert.
Lara Füller beginnt ihre Einheit ebenfalls an diesem letzten
Wochenende, allerdings in Tailfingen.
Der RKV und insbesondere das Trainerpaar Jacek, wünschen
allen schöne und erholsame Ferien.

Kalenderwoche 23

!!! Lara Füller ist Deutsche Meisterin !!!
Zum ersten Mal in der Geschichte des RKV Poppenweiler haben
wir einen Deutschen Meistertitel.
Bei den Deutschen Meisterschaften im Hallenradsport in Berlin
ging Lara in der Klasse „Einer Kunstfahren der Schülerinnen“ mit
der am höchsten eingereichten Schwierigkeitspunktzahl als Letzte
in einem Feld von 27 Teilnehmerinnen an den Start. In einem
spannenden Wettbewerb trennten die drei erst Aufgestellten lediglich
1,5 Punkte. Nachdem sie Ihre Kür dem Kampfgericht und dem Publikum
nervenstark und fast fehlerfrei präsentiert hatte, konnte sie sich mit
120,43 herausgefahren Punkten vor Katja Sparn aus Hemsbach
und Mattea Eckstein aus Stuttgart über den Meistertitel freuen.
Unter großem Applaus der Zuschauer beendete Lara mit dem
Gewinn der Goldmedaille die Wettkampfsaison 2013 nach dem
Gewinn der Württembergischen Meisterschaften und des
Baden-Württemberg Cups überaus erfolgreich.
Wir gratulieren Lara sowie ihren Trainern Paul und Maria Jacek
zu diesem tollen Erfolg. Mit hohem Fachwissen, großem Engagement
und vielen Trainingsstunden haben sie sich diesen großen
Erfolg redlich verdient.
Herzlichen Glückwunsch!

Lara Füller
Lara Füller mit Trainerpaar Maria und Paul Jacek

Kalenderwochen 18 und 19

Titel der Württembergische Meisterschaft
und Vizemeisterschaft für den RKV Poppenweiler
Am Sonntag, den 5.5.2013 fanden in Unterweissach
die Württembergischen Schülermeisterschaften im Kunstradfahren
statt. Als erste Sportlerin des RKV ging Ines Weyland in der
Disziplin Schülerinnen U13 an den Start. Mit einer sehr gut
gefahrenen Kür konnte sie sich 2 Plätze nach vorne arbeiten
und erreichte mit 53,80 herausgefahrenen Punkten Platz 9.
Victoria Wernet Garcia startete in der Klasse der Schülerinnen U11.
Trotz eines Sturzes zeigte sie eine wunderschöne Kür und holte
mit 58,30 herausgefahrenen Punkten die Vize-Meisterschaft
nach Poppenweiler.
In den Nachmittagswettbewerben ging Lara Füller in der
Disziplin 1er Schülerinnen U15 an den Start. Lara zeigte
eine fast fehlerfreie Kür und wurde mit 126,10 Punkten
württembergische Meisterin. Außerdem qualifizierte sie
mit dieser Leistung für die deutschen Meisterschaften,
die am 25. und 26. Mai 2013 in Berlin stattfinden.
Wir gratulieren unseren Sportlerinnen und den Trainern Paul
und Maria Jacek ganz herzlich zu diesen hervorragenden Ergebnissen.

Siegerin Lara
Lara
Ines, Victoria und Lara

Finale im Baden-Württemberg Cup in Aalen.
Lara Füller gewinnt Gesamtwertung
Am 12. Mai 2013 fand in Aalen-Ebnat das Finale um den
Baden-Württemberg Cup 2013 der Schüler statt. Hierbei
messen sich die Kadersportler in vier Wettkämpfen, wobei
die besten drei Ergebnisse in die Gesamtwertung eingehen.
Für den RKV nahmen Victoria Wernet Garcia und Lara Füller
an diesen Wettbewerben teil. Victoria konnte ihre Leistung
weiterhin steigern und erreichte mit einer fast fehlerfreien
Kür und persönlicher Bestleistung von 70,25 Punkten
Platz 11 in der Gesamtwertung der Schülerinnen U13.
Lara Füller zeigte ebenfalls eine sehr schöne Kür und konnte
mit 123,00 herausgefahrenen Punkten als Beste in der Gesamtwertung
der Schülerinnen U15 den Baden-Württemberg Cup mit
nach Poppenweiler nehmen. Jetzt heißt es „Daumen drücken“ für
Laras Teilnahme bei der Deutschen Meisterschaft der Schüler, die am
25. Mai in Berlin stattfindet.

Bezirkswanderfahrt
Am Pfingstmontag, 20. Mai findet die Bezirkswanderfahrt des
Radsportbezirks Stuttgart statt. Ziel ist das Waldfest in
Pleidesheim.  Wir vom AOK-Radtreff werden teilnehmen.
Abfahrt ist um 9.00 Uhr an der Darlehenskasse Erdmannhäuser Str. 9.
Wir werden eine größere Runde fahren, so dass wir um
ca. 12.30 Uhr in Pleidelsheim ankommen. Die Siegerehrung ist
dort um ca. 13.00 Uhr. Danach fahren wir wieder gemeinsam nach
Poppenweiler. Je mehr RadlerInnen mitfahren, desto größer ist unsere
Chance auf einen Podestplatz und einen Pokal. Die Radtreffleiter
freuen sich auf eure Teilnahme.

Kalenderwoche 17

Waldfest 1. Mai 2013
Auch in diesem Jahr veranstalten wir wieder unser beliebtes
Waldfest, das auf dem ehemaligen Deponiegelände in
Poppenweiler stattfindet. Natürlich bieten wir wieder allerhand
Leckereien an, wie zum Beispiel den traditionellen Braten und
unsere Roten Würste. Auch wird es natürlich Pommes geben
und andere vegetarische Gerichte. Die Veranstaltung beginnt
um 10.00 und endet gegen 18:00 Uhr. Über Ihren Besuch
würden wir uns sehr freuen. Weiterhin würden wir uns, wie jedes
Jahr, über viele Kuchenspenden freuen.

Erfreulich Ergebnisse in Denkendorf
Lara Füller führt weiterhin in der Gesamtwertung
Am vergangenen Sonntag, den 21.04.2013, fand in Denkendorf
der BW Cup im Kunstradfahren statt. In der Klasse 1er Schülerinnen
belegte Victoria Wernet Garcia mit 62,34 Punkten den 12 Platz.
Ihre Vereinskameradin Lara Füller konnte in ihrer Klasse U15 mit
118,94 Punkten den hervorragenden zweiten Platz erreichen und
führt somit in der Gesamtwertung. Annika Klotz hat wegen einer
Verletzung bisher leider nicht alle Termin wahrgenommen und
belegte bei den 1er Juniorinnen den 10 Platz.
Herzlichen Glückwunsch!

Hier die weiteren Termine:

5.Mai: Württembergische Meisterschaft der Schüler in Unterweissach
12. Mai: BW Cup in Aalen-Ebnat
25-26. Mai: Deutsche Meisterschaft der Schüler in Berlin

Kalenderwoche 16

Bezirksmeistertitel für RKV Poppenweiler
Victoria Wernet gewinnt Bezirksmeisterschaft
Am vergangenen Sonntag fanden die Kunstrad-
Bezirksmeisterschaften der SchülerInnen in Köngen statt.
Victoria Wernet gewinnt mit einem neuen Programm und
66,82 Punkten diese Meisterschaft und verweist Ihre
Konkurrentin Melina Niedermayer aus Denkendorf
auf Platz zwei.
Ines Weyland schaffte in ihrer Klasse U13 die Vize-
Meisterschaft trotz Aufstellungsplatz 4 und erreichte
damit eine persönliche Bestleistung.
Lara Füller konnte wegen ihrem Kadertraining leider
nicht teilnehmen.
Herzlichen Glückwunsch an alle!
Wir freuen uns auf die nächsten Meisterschaften
am 21. April, den BW Cup, sowie die Württembergischen
Meisterschaften am 5. Mai in Unterweissach.
Wir wünschen euch viel Erfolg.

Waldfest 1. Mai 2013
Auch in diesem Jahr veranstalten wir wieder unser beliebtes
Waldfest, das auf dem ehemaligen Deponiegelände in
Poppenweiler stattfindet. Natürlich bieten wir wieder
allerhand Leckereien an, wie zum Beispiel den traditionellen
Braten und unsere Roten Würste. Auch wird es natürlich
Pommes geben und andere vegetarische Gerichte. Die
Veranstaltung beginnt um 10.00 und endet gegen 18:00 Uhr.
Über Ihren Besuch würden wir uns sehr freuen. Weiterhin
würden wir uns, wie jedes Jahr, über viele
Kuchenspenden freuen.

Radtreff
Am Mittwoch, den 10. April, sind wir in die Radtreffsaison
2013 gestartet. Bis September werden wir uns wieder jeden
Mittwoch um 18.00 Uhr am Stüble in der Erdmannhäuserstraße 9
treffen und gemeinsam in verschiedenen Gruppen Rad fahren.
Natürlich bieten wir wieder Gruppen mit verschiedenen
Leistungsstärken an, so dass im Prinzip jeder der ein Fahrrad
und ein Radhelm besitzt, mitfahren kann. D.h., dass auch
Einsteiger und Neulinge herzlich Willkommen sind.
Also bis Mittwoch 18:00 Uhr.
Eure Radtreffleiter.

P.S.: Jeden 1. Sonntag im Monat fahren wir auch.
Treffpunkt: 9:00 Uhr am Stüble

Kalenderwoche 13

Mitgliederversammlung RKV Poppenweiler
Dietmar Zeiher und Sabine Schlitter wurden in
Ihren Ämtern bestätigt.
Die diesjährige Mitgliederversammlung fand am Freitag
den 22. März 2013 um 19.00 Uhr , in der Gaststätte
„Lembergblick“ statt. Unser 1. Vorsitzender Dietmar Zeiher
begann die Veranstaltung zunächst mit einer Begrüßung
und dem Gedenken an unserem verstorbenen Vereinsmitglied
Erwin Zeiher. Es folgte ein Rückblick durch das Jahr 2012
über die sportlichen und sonstigen Veranstaltungen. So fand
unser nun etabliertes Lembergrace erneut sehr viel Zuspruch,
und die vielen Wettbewerbe aus der Kunstradsparte waren
äußerst erfolgreich und gut besucht. Nach den Rechenschafts-
berichten der Vorstandsmitglieder starteten wir die diesjährigen
Wahlen. Hierbei wurden Sabine Schlitter als Kassiererin und
Dietmar Zeiher als 1. Vorsitzender in ihren Ämtern bestätigt.
Weiterhin wählten wir Adolf Nitsch und Karl Gersdorf zum
2. Kassenprüfer. Die Veranstaltung endete mit einem
gemütlichen Beisammensein.

Sabine und Dietmar

Kalenderwoche 12

Drei Kreismeistertitel für den RKV
Am vergangenen Samstag, den 16.3.3013 wurden in der
Gemeindehalle in Poppenweiler die diesjährigen
Kreismeisterschaften der Schülerinnen und Schüler
ausgetragen. Teilnehmer aus Besigheim, Kornwestheim,
Neckarweihingen, Pleidelsheim und Poppenweiler stellten
sich diesem Wettkampf. Vom RKV Poppenweiler stellten
vier Sportlerinnen ihr Können unter Beweis und erreichten
in verschiedenen Alterlassen gleich dreimal Platz 1.
Victoria Wernet Garcia konnte sich mit einer persönlichen
Bestleistung von 62,95 Punkten für die Bezirksmeisterschaften
und die Württembergischen Meisterschaften qualifizieren und
wurde Kreismeisterin der Schülerinnen U11.
Sofie Diefenbach fuhr in der Altersklasse U13 eine
wunderschöne Kür, konnte sich 2 Plätze nach vorne arbeiten
und sicherte sich den 6. Platz.
In derselben Altersklasse holte sich Ines Weyland den Titel
und konnte sich ebenfalls sowohl für die Bezirks- als auch für
die Württembergischen Meisterschaften qualifizieren.
Auch Lara Füller wurde in der Altersklasse U15 Kreismeisterin.
Zum Start in die Wettkampfsaison konnte sie ihr Programm
sicher vorstellen und sich mit einer persönlichen Bestleistung
von 121,76 Punkten für die weiteren Wettbewerbe qualifizieren.
Wir gratulieren unseren Sportlerinnen und den Trainern Paul
und Maria Jacek ganz herzlich zu diesen tollen Erfolgen.

Baden-Württemberg Cup in Nebringen am 17.3.2013
Gleich am nächsten Tag nahmen Victoria Wernet Garcia
und Lara Füller an einem weiteren Wettbewerb teil.
In Nebringen in der Nähe von Herrenberg wurde der
erste von vier Wettbewerben im Baden Württemberg Cup
ausgetragen. Victoria startet hier mit ihren 10 Jahren in der
Altersklasse U13 und erreichte Platz 14.
Lara konnte ihre Bestleistung vom Vortag gleich wieder toppen.
Sie fuhr ihre Kür beinahe fehlerfrei und erreichte mit 128,24
Punkten den 1. Platz in der Altersklasse U15.

Sofie und Ines
Victoria und Lara

Kalenderwoche 10

Baden-Württembergische Meisterschaft der Junioren
Für die Junioren geht es mit der Wettkampfsaison langsam
in die „heiße Phase“. Am Sonntag 03.März 2013 wurden
die Baden-Württembergischen Meisterschaften der
Junioren im Kunstradfahren vom RKV-Neckarweihingen,
in der uns gut bekannten Kugelberghalle in Hoheneck
ausgerichtet.
Trotz widriger Umstände – der Hallenboden war nach einem
Handballspiel massiv mit Harz verdreckt und verklebt – schaffte es
der RKV Neckarweihingen den Boden halbwegs befahrbar
zu machen.
Die Aussage, dass man die Veranstaltung absagen soll, konnte vom
Hausmeister sicher nicht ernst gemeint sein (man muss nur mal
bedenken wie viel Organisation hinter einer solchen
Veranstaltung steckt). Deshalb ein großes Lob an die Organisatoren,
die alles noch so gut hinbekommen haben.
Die Juniorinnen haben an diesem Tag allesamt eine sehr gute
Leistung gezeigt. Annika Klotz, die für unseren Verein gestartet
ist, zeigte eine sehr schöne Kür mit nur geringem Punktabzug in
der Ausführung. Bis zur 18. Übung hatte Annika nur 1,7 Punkte
Abzug, auch den Lenkerhandstand fuhr sie perfekt, so dass sie
auch diese 7,2 Punkte für sich verbuchen konnte. Lediglich zwei
als Achter gefahrene Steigerübungen (auf dem Hinterrad gefahren)
kosteten sie, wegen ungleichmäßigem Tritt und „Wackler“ in der
Armhaltung und die letzte Übung zur Hälfte aus der Zeit, Punkte.
Alles in Allem konnte Annika mit der gezeigten Leistung sehr
zufrieden sein. Nur 0,19 Punkte hatte sie Abstand zur Drittplazierten
und landete auf dem 4. Platz.
Wir freuen uns schon Annika beim nächsten Wettkampf am
09.März bei den 1. Juniormasters in Bonlanden wieder starten
zu sehen und wünschen ihr weiter viel Erfolg!

Sportlerehrung der Stadt Ludwigsburg
Am Freitag 01.03.2013 wurden erfolgreiche Sportler der Stadt
Ludwigsburg durch die Stadtverwaltung- im Jugendbereich,
vertreten durch Herrn Ersten Bürgermeister Konrad Seigfried
und den Vorsitzenden des Stadtverbands für Sport Ludwigsburg
Herrn Reinhardt Weiss, geehrt. Zusammen mit den Sportlerinnen
und Sportlern werden auch die Trainer und Vereinsvorsitzenden
in die Ehrung eingeschlossen. So waren es in diesem Jahr gleich
zwei Sportlerinnen des RKV Poppenweiler, die für besondere
sportliche Erfolge mit einer Medaille der Stadt Ludwigsburg
ausgezeichnet wurden:

Annika Klotz mit einer Medaille in Gold als
Mitglied im Jugend-Nationalkader

Lara Füller mit einer Medaille in Silber für 3. Platz
bei der Deutschen Meisterschaft

Maßgeblichen an den Erfolgen unserer Sportler ist das
Trainerpaar Maria und Paul Jacek beteiligt, die in unzähligen
Stunden unseren Sportlern die Übungen auf dem Kunstrad
beibringen und auf die richtige Haltung achten.
Auch ist so ein Erfolg nur mit dem nötigen „Background“ im
Verein möglich, d.h. ohne die fleißigen Hände beim
Altpapier sammeln, bei der Bewirtung am Wald, den
Kuchenspenden könnten keine neuen Kunsträder,
Reifen etc. gekauft werden, die für unsere Sportler
unverzichtbare Grundlagen darstellen.
Zusammen können wir alle Stolz auf „unsere Sportler
und ihre Leistungen“ sein.

Annika Klotz konnte an der Ehrung leider nicht persönlich
teilnehmen, da sie einen wichtigen Kader-Lehrgang an der
Landessportschule Tailfingen hatte.

Lara mit Trainerpaar Jacek

Kalenderwoche 8 und 9

Victoria Wernet Garcia im TA-Kader
Von der Landestrainerin Kathrin Igel wurde unsere Sportlerin
Victoria Wernet Garcia aufgrund ihrer Begabung in den
Talent-Auswahl-Kader im Kunstradfahren (früher D2-Kader)
aufgenommen, damit gehört Victoria zu den dreißig besten
Sportler/innen in Baden-Württemberg. Wir gratulieren Victoria
ganz herzlich zu diesem Erfolg, wünschen ihr für ihre weitere
sportliche Zukunft alles Gute und hoffen das ihre Begeisterung
für diese Sportart noch lange anhält.

Victoria

1. BW-CUP der Junioren
Bereits am vergangenen Wochenende ging es bei den Junioren des
Kunstradfahrens mit dem 1. Baden-Württemberg-Cup weiter. Zum
ersten Mal fand dieser Wettkampf in Wallbach, einem kleinen
Schwarzwälder Ort, direkt an der Schweizer Grenze, statt.
Auch dieses Mal waren die fünf Minuten für die dreißig Übungen
von Annika Klotz zu kurz, wieder waren zwei Übungen aus der Zeit was
sie erneut Punkte kostete. Mit 136,56 Punkten konnte sie sich aber erneut
als Dritte aufs Podest stellen.

Bereits am nächsten Sonntag geht es mit den Baden-Württembergischen
Meisterschaften der Junioren in der Kugelberghalle in Hoheneck weiter
(Ausrichter ist der RKV Neckarweihingen). Wir drücken Annika die Daumen
und hoffen auf die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften.

Bezirksmeisterschaften der Juniorinnen
Am Sonntag, 17.02.2013 wurden vom RKV Ilsfeld die
Bezirksmeisterschaften des Radsportbezirks Stuttgart
im Kunstradfahren der Junioren und Elite ausgerichtet.
Annika Klotz startete für den RKV Poppenweiler, konnte
die Sicherheit in ihrem neuen Programm weiter ausbauen,
musste sich aber aufgrund von Zeitproblemen mit einem
Punktabzug von nahezu 20 Punkten zufrieden geben und
landete somit auf dem dritten Platz. Die Qualifikation zu
den Baden-Württembergischen Meisterschaften am 03. März
in Hoheneck waren aber zu keiner Zeit gefährdet. Mit 136,75
herausgefahrenen Punkten lag sie deutlich über den
geforderten 80 Punkten.

Annika Klotz bei der Siegerehrung

Kalenderwoche 4

Kreismeisterschaften Junioren/Elite Neckarweihingen
Am Sonntag 27.01.2013 wurden die Kreismeisterschaften
der Junioren und Elite in Neckarweihingen ausgetragen.
Als einzige Starterin für den RKV Poppenweiler ging
Annika Klotz bei den Juniorinnen U19 an den Start.
Annika konnte von der Punktzahl nicht ganz an den
gelungenen Saisonstart von Wendlingen anknüpfen,
da Sie nach einem Sturz eine Übung auslassen musste
und wegen Zeitüberschreitung noch eine Übung aus der
Zeit war. Dennoch qualifizierte sich Annika mit ihrer
ausgefahrenen Punktzahl direkt für die Baden-Württembergischen
Meisterschaften und wurde Kreismeisterin.
Weiter geht es aber erst einmal am 17.02 mit den
Bezirksmeisterschaften in Ilsfeld. Wir gratulieren
Annika zu ihrer gewonnenen Kreismeisterschaft
und wünschen ihr für die kommenden Meisterschaften viel Erfolg.

Annika mit Trainerpaar Jacek

Wendlinger Winterpokal
Am Sonntag 20.01.2013 fand der Saisonauftakt beim 6.Wendlinger Winterpokal
in der Halle im Grund in Wendlingen statt. Es ist zwar noch keine offizielle
Meisterschaft, doch vom Zeitpunkt her für die Sportler ideal um ihr „neues“
Programm zu testen, die ein oder andere Schwäche zu erkennen um im
Training dann genau diese zu üben. Darüber hinaus ist es aber auch eine
ideale Möglichkeit Gleichgesinnte zu treffen und sich auszutauschen.
Das Starterteam vom RKV bildeten fünf Sportlerinnen. Alle fünf waren in Topform.
Den geringsten Punktabzug unserer Starterinnen hatte Sofie Diefenbach mit nur
1,57 Punkten Abzug zeigte sie eine fast fehlerfreie Kür und wurde neunte bei
den Schülerinnen U13. Ebenfalls bei den Schülerinnen U13 startete
Ines Weyland. Auch sie hatte nicht mal 2 Punkte Abzug und fuhr mit
58,01 Punkten auf Platz 4. Unsere jüngste Starterin war Victoria Wernet Garcia.
Sie ließ ihre Mitstreiterinnen mit ausgefahrenen 53,25 Punkten weit hinter
sich und sicherte sich damit Platz 1 bei den Schülerinnen U11.
Bei den Schülerinnen U15 zeigte Lara Füller ihr Können und auch sie
brachte sicher den 1. Platz mit ausgefahrenen 111,32 Punkten nach
Poppenweiler. Annika Klotz startete bei den Juniorinnen U19 und fuhr
mit neuer persönlicher Bestleistung mit 144,12 Punkten auf Platz 3.
In der Mannschaftswertung waren der RKV Poppenweiler und der
RSV Pfeil Magstadt mit 57 Gesamtpunkten punktgleich. Für die
Entscheidung wer den Mannschaftspokal bekommt wurden dann
die herausgefahrenen Gesamtpunkte zusammengezählt. Danach
war Magstadt vorn, da wir die deutlich jüngeren Starterinnen hatten.
Ihr habt alle wieder tolle Programme gezeigt, macht weiter so!

Sofie, Lara und Ines

Kalenderwoche 2

Rückblick Silvestertreff am Lemberg
Der heiße Glühwein floss in Strömen und die Würste gingen weg
wie “die warmen Weckle“. Das Wetter war super und Heerscharen
von Besuchern sind zum Silvestertreff erschienen. Wir bedanken
uns bei allen Helfern und natürlich auch bei allen Besuchern, die
dazu beigetragen haben, dass diese Veranstaltung so gut ankommt!

Silvester 2012
Silvester 2012

Kalenderwoche 50

Weihnachtsfeier 2012

In unserer festlich geschmückten Gemeindehalle haben
wir am vergangenen Samstag unsere diesjährige Weihnachtsfeier
veranstaltet.
Unser 1. Vorsitzender, Dietmar Zeiher,
konnte hierbei zahlreiche Besucher begrüßen. Mit einem
Jahresrückblick, resümierte er das RKV-Jahr und die
vielen Veranstaltungen des Vereins. Er betonte die vielen Erfolge
der Sportlerinnen und ehrte für die erbrachten Leistungen folgender
Vereinsmitglieder: Lara Füller, Annika Klotz, Ines Weyland
und Victoria Wernet-Garcia

Hier nur die wichtigsten Erfolge:

Ines Weyland: 15. Platz bei den Württembergischen
Meisterschaften

Victoria Wernet-Garcia: 8. Platz bei den
Württembergischen Meisterschaften

Annika Klotz: 5. Platz bei den
Württembergischen Meisterschaften,
8. Platz bei den deutschen Meisterschaften und
Mitglied im Nationalkader

Lara Füller: 5. Platz bei den Württembergischen
Meisterschaften und Dritte bei den deutschen Meisterschaften

Daran schloss sich die Ehrung für langjährige
Mitgliedschaft im Verein an:

10 jährige Mitgliedschaft: Hans Günther und Annika Klotz

25 jährige Mitgliedschaft: René und Tobias Kucher,
Christine Scheurer, Ingrid Wiesenauer

40 jährige Mitgliedschaft: Heinz Mayer

Unsere RKV-Sportlerinnen zeigten dann unter großem
Applaus des Publikums auf der Bühne ihr Können und
führten verschiedene Kunstradübungen vor.

Lara Füller

Das Theaterstück „Ein Engel auf Bewährung“
von Erwin Koch wurde durch die vereinseigene Theatergruppe
unter der Leitung von Patrick Gorba brillant vorgetragen und
begeisterte das Publikum hörbar und sichtlich.
Es handelte von einem Mann, mittleren Alters, der nach einem
sündigen Leben plötzlich verstirbt und noch eine Bewährungschance
bekommt. Er muss drei Paare zueinander bringen, die sich dann auch
zu einer Hochzeit entschließen. Wenn ihm das gelingt wird er
einen Platz im Himmel bekommen…

Unsere Darsteller dieses Jahr: Patrick Gorba, Elke Zeiher,
Rene Kucher, Frank Diefenbach, Margarete Seidl,
Christel Kanschat, Silke Bahnsen und Alex Hahn

Die Tombola und das anschließende gemütliche
Beisammensein beschlossen diesen schönen
und so gelungenen Abend.
An dieser Stelle möchten wir noch auf unser
Silvestertreff am Lemberg hinweisen und laden
alle herzlich dazu ein.

Kalenderwoche 48

Weihnachtsfeier 2012
Sa. 8. Dezember
Am Samstag, den 8. Dezember, findet in der Gemeindehalle
unsere diesjährige Weihnachtsfeier statt. Wir beginnen um
19:00 Uhr und der Einlass ist ab 18:00 Uhr.
Natürlich ist auch wieder einmal für ihr leibliches Wohl gesorgt,
dass, wie die Jahre zuvor, der Musikverein für uns gerne übernimmt.
Wir haben eine Menge auf dem Programm. So wird es auch
wieder ein Theaterstück geben, welches dieses Jahr
„Ein Engel auf Bewährung“ lautet. Hier geht es um einen
Mann der nach einem sündigen Leben plötzlich verstirbt
und noch eine Bewährungschance bekommt. Er soll eine
große Aufgabe ….. , ach lassen sie sich
doch einfach überraschen!

Weitere Programminhalte sind:

Jahresüberblick
Ehrungen,
Sportliches von unseren RKV-Kids,
Tombola
und einen gemütlichen Ausklang

Wir freuen uns auf ihren Besuch.

Rückblick Altpapiersammlung
Bei herrlich kaltem und trockenem Wetter haben wir letzten Samstag
wieder erfolgreich Altpapier gesammelt. Es hat allen sichtlich Spaß
gemacht und dieses Mal waren es auch richtig viele Helfer. Vielleicht
lag es ja auch am guten Essen, das und Martin Zeiher lecker zubereitete.
Vielen dank an alle. Die Sammeltermine für nächstes Jahr werden wir noch
rechtzeitig bekannt geben. Hier noch ein Schnappschuss:
Klaus mit seinem Altstadtzug und seinen Sammlern Adolf und Silas

Kalenderwoche 43

Teilnahme an Schilik´Open 2012
Am Sonntag, 21.10.12 wurden in der Nähe von Straßburg (Frankreich)
vom Velo-Club 1888 Schiltigheim, die Schilik´Open ausgerichtet.

Vier Sportlerinnen vom RKV-Poppenweiler nahmen an dem
internationalen Wettbewerb teil. Um sieben Uhr morgens war
Abfahrt, so dass die Sportler pünktlich zum Start um 9 Uhr in
der „Gymnase Leclerc“ waren.
Als erste für Poppenweiler ging Sofie Diefenbach an den Start.
Sie belegte bei den „Pupilles Feminines“ (Schülerinnen U11)
mit 23,59 Punkten einen guten 6. Platz. In derselben Altersklasse
erreichte Viktoria Wernet Garcia mit 45,68 Punkten den
zweiten Podestplatz.

In der Altersklasse „Benjamines“ (Schülerinnen U13) konnte
Ines Weyland ihren Vorsprung verteidigen und mit 48,05 Punkten
als Erstplatzierte einen der begehrten Pokale mit nach Hause nehmen.
Auch Annika Klotz konnte ihrer Favoritenrolle bei den
„Juniors Feminines“ (Juniorinnen) gerecht werden und stand ebenfalls
bei der Siegerehrung auf dem obersten Treppchen. Trotz kleiner
Probleme mit dem Boden konnte Sie mit 120,35 Punkten mit der
gezeigten Leistung zufrieden sein.

Für die Sportler war der Wettkampf wieder eine sehr gute Gelegenheit
Erfahrungen für die kommende Saison zu sammeln. Auch Verbindungen
zu französischen Sportlern wurden gepflegt und es entstand die Idee
vielleicht mal ein deutsch-französisches Trainingslager durchzuführen.
Entspannt wurde nach dem Wettkampf das schöne Wetter genutzt
um das Münster in Straßburg zu besichtigen und sich vor der
Rückfahrt mit Flammkuchen und Crepes zu stärken.

Annika Klotz
Ines, Annika, Sofie und Victoria

Kalenderwoche 41

2. Pleidelsheimer Herbstpokal

Ines Weyland

Am Sonntag, 7. Oktober richtete der RKV Pleidelsheim zum zweiten Mal den
Pleidelsheimer Herbstpokal aus. Dieser Zeitpunkt bietet gute Möglichkeiten
die neu aufgestellten Programme – welche zu diesem Zeitpunkt natürlich
noch nicht hundertprozentig sitzen – vor einem Kampfgericht und Publikum
zu testen, um somit einen Probelauf für die kommende Saison (ab Januar)
zu haben. Erneut haben unsere Sportler gezeigt, dass sie trotz Sommerpause
noch in guter Form sind.
Für den RKV Poppenweiler gingen fünf Sportlerinnen an den Start, die allesamt
mit einem Pokal für ihre Leistungen belohnt wurden.
Die Ergebnisse im Einzelnen:

Schülerinnen U11:
1. Platz Viktoria Wernet Garcia 45,22 Punkte
3. Platz Sofie Diefenbach 21,49 Punkte

Schülerinnen U13:
2. Platz Ines Weyland 49,85 Punkte

Schülerinnen U15:
1. Platz Lara Füller 108,46 Punkte

Juniorinnen U19:
2. Platz Annika Klotz 123,69 Punkte

Unsere Sportlerinnen gaben auch optisch ein schönes Bild ab,
da sie passend zum Trikot in ihren „neuen“ mit Logo bestickten
Hosen an den Start gingen.
An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Spender!

Kalenderwoche 37

Ergebnisse Lembergrace 2012
Montainbikerennen auf dem Lemberg

Am vergangenen Sonntag konnten wir unter optimalen Bedingungen
mit einem herrlichem Sportwetter unser diesjähriges Mountainbikerennen
austragen. Es war bereits unser 5. Rennen in Folge mit wieder über
100 teilnehmenden Sportlern. Die Rundstrecke, die wieder einmal
hervorragend präpariert war, führte über das ehemalige Gelände der
Deponie am Lemberg und war 4,4 km lang mit 96 Höhenmeter.
Es fanden verschiedene Wettbewerbe statt. So begann die Jugend
zunächst mit zwei und drei Rundfahrten. Dabei erzielten sie folgende
Ergebnisse:

Jugend U13, 2 Runden:
1. Jan Barkhorn 0:26:04
2. Tim Gürsch 0:29:03

Jugend U15, 2 Runden:
1. Matthias Ergenzinger 0:22:29

Jugend U17, 3 Runden:
1. Laurien Fröhlich 0:32:00
2. Luca Zeiher 0:32:40
3. Stefan Funk 0:34:45

Jugend U19, 3 Runden
1. Lukas Haderlein 0:29:00

Mit dabei waren auch wieder die Tretrollerfahrer mit
folgenden Ergebnissen:

Tretroller, 4 Runden:
1. Sylvia Eck 1:20:25
2. Bernha Große Homann 1:20:31

Erstmals fand in diesem Jahr das Jedermannrennen bzw,
Schnupperrennen statt. Hierbei wurden 4 Runden ausgefahren:

Jedermannrennen:
1. Steffen Kroll 0:42:18
2. Simon Feldmeth 0:43:55
3. Benjamin Heintz 0:44:52

Das Hauptrennen, bestehend aus Einzelstartern und
Mannschaften, startete pünktlich um 12 Uhr.
Die Einzelfahrer fuhren 2 Stunden und die
Mannschaften (2 er Teams) fuhren sogar 4 Stunden.
Gewonnen hatte jeweils der Einzelfahrer oder die Mannschaft
mit den meisten gefahrenen Runden.
Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

Einzelrennen: 2 Stunden
1. André Ohndorf 12 Runden 2:01:40
2. Ulrich Berger 12 Runden 2:07:25
3. Nicolas Vogt 11 Runden 2:01:40

2er Teams: 4 Stunden
1. Team Radteam Schmitz – RSC Komet 24 Runden 4:08:03
2. Team Radsport Schneider Backnang I 23 Runden 4:02:28
3. Team Radsport Schneider Backnang II 23 Runden 4:06:48

Hier noch ein paar Eindrücke:

Wir bedanken uns ganz herzlich bei all unseren Sponsoren
und natürlich bei allen Besuchern,Helfern und Spendern.
Weitere Informationen sowie weitere Ergebnisse und Fotos
finden Sie unter: www.lembergrace.de

Kalenderwoche 30

Lembergrace 2012

am 9.September 2012 findet bereits zum 5. Mal unser Mountainbikerennen
auf dem ehemaligen Deponiegelände am Lemberg statt. Die Veranstaltung
beginnt um 9:00 und startet zunächst mit den Jugendrennen, bei der zum
ersten Mal ein „Jedermann-Rennen“ parallel angeboten wird. Das ist eine Art
Schnupperrennen über 4 Runden bei der wirklich jeder mitmachen kann und
sogar ein Statdtteilmeister gekürt wird. Wir würden uns freuen, wenn an dieser
Stelle einige Vereine aus Poppenweiler selbst teilnehmen würden.
Es folgt ein Tretrollerwettkampf und dann im Anschluss das Hauptrennen.
Hierbei werden Zweierteams als auch Einzelfahrer an den Start gehen.
Die Zweierteams fahren 4 Stunden und die Einzelfahrer 2 Stunden.
Gewonnen hat der oder das Team, welche die meisten Runden gefahren haben.
Der Rundkurs (Cross Country genannt) beträgt 4,5 km und 96 Höhenmeter und
beinhaltet ein paar Tragepassagen. Die schnellste Runde wird dieses Jahr von
einem Sponsor mit 50 € prämiert.
Selbstverständlich wird es auch wieder eine sportliche Verpflegung geben.

Wir würden uns über besonders viele Zuschauer freuen. Die Strecke ist für
die Zuschauer weitestgehend einsehbar.

Weitere Infos, sowie die Anmeldemöglichkeit erhalten Sie unter www.lembergrace.de.

Rennen 2011

Kalenderwoche 22 - 26

Deutsche Meisterschaften im Kunstrad der Schüler
Lara Füller vom RKV Poppenweiler erreicht Bronzemedaille

Bei den Deutschen Hallenradsportmeisterschaften im Kunstradfahren 2012
in Gutach im Schwarzwald holte Lara Füller vom RKV Poppenweiler in der
Disziplin 1er Schülerinnen U15 die Bronzemedaille nach Ludwigsburg.
Als einzige Teilnehmerin aus Ludwigsburg ging sie in einem Feld von 26
Starterinnen in den Wettbewerb um die Deutsche Meisterschaft. Jede
Sportlerin reicht bei dieser Disziplin im Vorfeld des Wettbewerbs eine Kür
mit 25 Übungen ein, welche mit unterschiedlichen Schwierigkeitspunkten
bewertet werden. Lara Füller war mit der von ihr eingereichten Kür mit
120,60 Punkten an Platz 4 gesetzt.
Mit deutlichem Vorsprung auf die Konkurrenz war Lena Günther aus
Nufringen mit 137,90 Punkten ins Rennen gegangen. Wie erwartet sicherte
sie sich den Titel. Eng wurde es in dem Kampf um die Plätze zwei bis fünf.
Hier waren die Starterinnen mit Punktzahlen von 120,00 – 122, 90
angemeldet. Lara absolvierte ihr Programm fast fehlerfrei und erreichte
mit einer persönlichen Bestleistung von 114,06 Punkten als
Jahrgangsbeste den 3. Platz nach Anna Boss aus Tailfingen, die sich
über die Silbermedaille freuen konnte.
An diesem hervorragenden Ergebnis zeigt sich wieder einmal die
sehr gute Jugendarbeit des RKV Poppenweiler und des Trainerehepaares Paul und Maria Jacek. Gelegenheit, diesen spektakulären Sport hautnah mitzuerleben, besteht beim Pokalfahren des RKV Poppenweiler, das
am 8.Juli 2012 in der Kugelberghalle in Hoheneck ausgetragen wird.

Lara in Aktion
Lara mit Pokal

Wieder ein Pokal für die AOK-Radtreffler
Am vergangenen Donnerstag (Fronleichnam) beteiligte sich eine Gruppe
von 13 Radler/Innen an der Kreiswanderfahrt des Radsportkreis
Ludwigsburg. Ziel war die Teichnacher Str. in LB-Eglosheim wo auch
das Radrennen des RSC Komet stattfand. Es galt mit möglichst vielen
Teilnehmern so viel Kilometer wie möglich bis zur Einschreibzeit zwischen
12 und 13 Uhr zurückzulegen. In 3 Gruppen aufgeteilt fuhren wir in weitem
Bogen um Ludwigsburg und erzielten
mit insgesamt 856 km den 3. Platz. Sieger mit 28 Teilnehmern und
1763 km wurde Gerlingen, auf dem 2. Platz landete Besigheim, die 1349 km
mit 19 Radlern auf die Straße brachten. Für das nächste Jahr müßte es
gelingen sowohl für die Kreis- als auch die Bezirkswanderfahrt mehr
Teilnehmer aufs Rad zu bringen.

Dietmar bei der Siegerehrung

Kalenderwoche 21

4. BW Cup der Schüler
Am vergangenen Sonntag fand in Stuttgart-Obertürkheim der letzte
BW-Cup der Schüler im Kunstradfahren statt. Für den RKV starteten
Ines Weyland und Lara Füller. Ines erreichte in ihrer Klasse U13 mit
nur geringen Punktabzügen den 16. Platz. Lara belegte in der Klasse
U15 den sehr guten 5. Platz.
Herzlichen Glückwunsch.

Ines mit Trainerpaar Jacek
Lara beim Handstand
Lara

Kalenderwoche 20

Kunstrad
Baden Württembergische Meisterschaft der Schüler
Lara, Ines und Victoria erfolgreich
Am vergangenen Sonntag fanden in Nufringen die Baden Württembergische
Meisterschaften der Schüler statt. Für unseren Verein gingen Lara Füller,
Ines Weyland und Victoria Wernet Garcia an den Start und konnten
folgende Ergebnisse erzielen:

Victoria Wernet Garcia
U11: 41,37 Punkte, 8.Platz
Ines Weyland
U13: 44,08 Punkte, 15 Platz
Lara Füller
U15: 102,57 Punkte, 5. Platz

Victoria, Lara und Ines

Kalenderwoche 19

ANNIKA KLOTZ bei der Deutschen Meisterschaft
der JuniorenInnen im Hallenradsport in Aalen Unterkochen

Am Samstag und Sonntag, 05./06.Mai 2012 fanden in Aalen-Unterkochen
die Deutschen Meisterschaften der JuniorenInnen im Hallenradsport
statt. Hier wurden in den Sportarten Kunstradfahren, Einradfahren,
Radball und Radpolo wieder Deutschlands beste Junioren ermittelt.
Ausrichter war der RV Ebnat.

Annika Klotz hatte sich bereits beim 3. Junior Masters/Halbfinale
DM in Öhringen für den Wettkampf qualifiziert. Von den 44 Startern
in Ihrer Disziplin „1er Kunstfahren der Juniorinnen“ erhielten nur die
20 Besten aus ganz Deutschland eine Startberechtigung für die DM.

Annika war am Samstag bereits um 9.00 Uhr dran, das hieß schon um
7.00 Uhr in der Halle zu sein, deshalb reiste Sie schon am Freitag
Abend an, um sich einzufahren und schon mal die DM-Atmosphäre
zu schnuppern.
Gut vorbereitet, zeigte sie ihre Kür dann am Samstag nahezu fehlerfrei
und erzielte vor einem sehr streng wertenden Kampfgericht 132,06 Punkte.
Wie streng es die Kommisäre bei den „Deutschen“ nahmen verdeutlicht der
Vergleich, dass Annika mit 11,81 Punkten Abzug den geringsten Punktabzug
von allen 20 Startern in dieser Disziplin hatte.
Sie musste sich nur sieben Sportlerinnen – die zwei oder mehr Jahre älter
sind – geschlagen geben und erreichte in Ihrem ersten von insgesamt vier
Juniorenjahr einen sehr guten 8. Platz.
Durch Ihre konstante Leistung bei den vier C-Kader-Qualikationswettkämpfen
hat Annika jetzt sehr gute Aussichten auf einen der begehrten vier
Jungendnationalmannschaftsplätze, welche im Laufe des Jahres neu
vergeben werden.

Für Annika war dies der letzte wichtige Verbands-Wettkampf in
dieser Saison. Nun beginnt wieder die Trainingsphase in der es
primär um das Erlernen von neuen Übung geht. Diese werden
dann in das Programm integriert. Der Schwierigkeitsgrad wird
somit immer weiter gesteigert.
Das neue Programm wird dann bei verschiedenen Pokalfahren getestet.

Ausblick / Termine:
Mai:
13.05. Württembergische Meisterschaft Schüler, Nufringen
20.05. 4. Baden-Württemberg-Cup Schüler Finale, Stuttgart
Juni:
02.06. Deutsche Meisterschaft Schüler, Gutach

Annika Klotz

Kalenderwoche 18

2. BW-Cup der Schüler und Finale der Junioren in
Filderstadt-Bernhausen
Am Sonntag, 29.April 2012 wurde vom RV Bonlanden in der
Eduard-Spranger-Gymnasium-Sporthalle das Finale der
Junioren und der 2. BW-Cup der Schüler ausgerichtet. Neben
Annika Klotz und Lara Füller ging erstmalig Ines Weyland
bei einem BW-Cup an den Start. Ines startete als erste Sportlerin
des Tages. Mit nur 4,81 Punkten Abzug, einer neuen Bestleistung
von 53,29 Punkten, konnte Ines einen Platz in der Tageswertung
vorrutschen.
Ebenfalls am Vormittag konnte Annika Klotz erneut ihre derzeitige
Topform unter Beweis stellen. Nur 3,94 Punkte wurden ihr von den
Kampfrichtern, für ihr sehr ruhig ausgefahrenes Programm, abgezogen.
Sie konnte ihre Bestleistung auf 139,96 Punkte verbessern.
Als letzte Starterin ging Lara Füller für den RKV an den Start
Auch Sie zeigte eine neue Bestleistung mit 110,60 Punkten und
konnte sich mit dieser Punktzahl in ihrer Altersklasse den zweiten
Platz in der Tageswertung sichern.
Mit drei neuen Bestleistungen ihrer Sportler haben Maria und Paul Jacek
erneut ihre gute Trainerleistung gezeigt.

Ines
Annika und Lara

Kalenderwoche 17

Kunstrad
Bezirksmeisterschaft Schüler in Erlenbach
Am Sonntag 22.04.2012 wurden die Bezirksmeisterschaften der
Schüler vom RSV Concordia Erlenbach ausgerichtet. Für den RKV
gingen drei Sportlerinnen an den Start. Bei den Schülerinnen C
zeigte Victoria Wernet Garcia eine fast fehlerfreie Kür und
qualifizierte sich mit neuer Bestleistung und herausgefahrenen
42,05 für die Württembergischen Meisterschaften. Sie landete
insgesamt auf dem 4. Platz. Auch Ines Weyland fuhr mit nur
vier Punkten Abzug eine neue Bestleistung und errang mit 54,01
Punkten einen guten 6. Platz. Lara Füller zeigte ebenfalls eine
gute Leistung und konnte sich mit 105,45 herausgefahrenen
Punkten den 2. Platz sichern. Auch Ines und Lara haben sich
für die Württembergische Meisterschaft der Schüler am 13. Mai
in Nufringen qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch.
Jeder Sportler bekommt nach Beendigung seiner Disziplin einen
Wertungsbogen, auf dem die jeweiligen Abzüge des Kampfgerichts
zu sehen sind. Bisher wurden diese Wertungsbögen ausgelegt.
Da bei den letzten Wettkämpfen immer wieder Wertungsbögen
verschwunden waren – wurde bei dieser Meisterschaft von unserem
Bezirksfachwart Paul Jacek erstmalig eingeführt, dass der Bogen
nur gegen Unterschrift vom Sportler oder einem Delegierten abgeholt
werden kann. Diese Neuerung fand positiven Anklang und wir hoffen,
dass sich diese Regelung bewährt.

Victoria und Lara

Kalenderwoche 16

Kunstrad
3. Junior-Masters in Pfedelbach/Öhringen
Am Samstag 14. April 2012 wurden vom RV Hohenlohe
Öhringen der 3. Durchgang der Junior-Masters mit
C-Kadersichtung, 5. und 6. EM-Qualifikation und DM-Halbfinale
im 1er- und 2er-Kunstradfahren ausgerichtet.
Schon am „Freitag den 13.“ konnten sich die SportlerInnen
in der sehr schönen und großzügigen Halle auf der Schanz
in Pfedelbach einfahren. Bei den Juniorinnen gingen am
Samstag 44 Sportlerinnen an den Start, von denen sich die
zwanzig Besten für die Teilnahme an den Deutschen
Meisterschaften am 05. Mai in Aalen qualifizieren konnten.
Souverän zeigte sich Annika Klotz vom RKV Poppenweiler
als Sie, an Platz 13 aufgestellt, an den Start ging. Gut vorbereitet
konnte Sie ihr Programm routiniert und sicher wie bei den
vorangegangenen Wettkämpfen abrufen. Sie hatte nur geringe
Abwertungen im Bereich Ausführung, so dass Annika mit
136,63 ausgefahrenen Punkten ihre derzeitige Konstanz weiter
unterstrich. Sie sicherte sich somit den neunten Platz bei diesem
Wettkampf und hat sich für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert.
Durch die guten Ergebnisse an den drei Junior-Masters hat Annika
für den letzten Durchgang der Qualifikation (DM in Aalen) ihre Chancen
auf einen der begehrten vier Jugendnationalmannschaftsplätze weiter
ausgebaut.
Für Annika geht es erst am 29. April in Bonlanden mit dem Finale des
BW-Cups weiter. Die SchülerInnen bestreiten am nächsten Wochenende
in Erlenbach die Bezirksmeisterschaft – hierfür drücken wir unseren
Sportlerinnen die Daumen.

Ausblick / Termine:
April:
22.04. Bezirksmeisterschaft Schüler, Erlenbach
29.04. 3.Baden-Württemberg-Cup Schüler / Junioren
(Finale), Bonlanden
Mai:
05./06.05. Deutsche Meisterschaft Junioren, Aalen
13.05. Württembergische Meisterschaft Schüler, Nufringen
20.05. 4. Baden-Württemberg-Cup Schüler Finale, Stuttgart
Juni:
02.06. Deutsche Meisterschaft Schüler, Gutach

Radtreff
Seit Mittwoch, den 11. April 2012, ist unser beliebter Radtreff in
Poppenweiler wieder unterwegs. Wie in allen Jahren zuvor haben
wir wieder mehrere Gruppen zum Mitfahren im Angebot. Hierbei
können sämtliche Altersgruppen bzw. Leistungsklassen bei uns
mitmachen. Für jeden ist etwas dabei.
Treffpunkt:
Jeden Mittwoch um 18:00 am Stüble, Erdmannhäuser Straße 9.
Jeden 1. Sonntag im Monat um 9:00 Uhr
Zusätzlich bieten wir jeden 2. und 4. Sonntag im Monat um 9:00 Uhr
eine Montainbikeausfahrt an.

Radtreffler aufgepasst,
am nächsten Sonntag, den 22.04.2012, veranstalten wir am Lemberg
ein Techniktraining.
Die Übung beginnt um 10.00 Uhr und wir treffen uns an der
ehemaligen Deponie. Folgende Übungen haben wir uns mit
dem Rad vorgestellt:

Einfache Bremsübungen,
Balancieren in der Ebene,
Langsam fahren,
Koordinationsübungen,
Schwerpunktsverlagerung,
Grundposition,
und
Praktische Anwendungen im Gelände.

Wir freuen uns auf ihre Teilnahme!

Waldfest, Dienstag 1. Mai 2012
Auch in diesem Jahr veranstalten wir wieder unser beliebtes
Waldfest, das auf dem ehemaligen Deponiegelände stattfindet.
Natürlich bieten wir wieder allerhand Leckereien an, wie zum
Beispiel den traditionellen Braten und unsere Roten Würste.
Auch wird es natürlich Pommes geben und andere vegetarische
Gerichte. Damit die Wahl am Kuchenbuffet wieder besonders schwer
fällt, bitten wir um Rückmeldung wer einen Kuchen backen würde.
Über Ihren Besuch würden wir uns sehr freuen.

Kalenderwoche 14

2. Junior Masters in Stadtlohn (Nordrhein-Westfalen)
Am vergangenen Wochenende fuhren Annika Klotz und das Trainerehepaar
Maria und Paul Jacek ins 500 km entfernte Stadtlohn an der niederländischen
Grenze um am 2. Durchgang der Junior Masters teilzunehmen. Nach
sechsstündiger Fahrt konnte das Quartier am Freitagabend bezogen werden
und Trainer und Sportlerin machten sich anschließend noch mit der Sporthalle
(Beschaffenheit des Hallenbodens, Lichtverhältnisse etc) vertraut. Am Samstag 31.03.2012 startete der Wettkampftag um zehn Uhr mit dem 2. Durchgang der
C-Kader-Sichtung 2013 und der 3. EM-Qualifikation der Junioren. Gestartet wurde auf einer Fahrfläche, so dass sich die Zuschauer uneingeschränkt dem
Wettkampf widmen konnten. Gut vorbereitet betrat Annika um halb vier die
Wettkampffläche und konnte erneut an ihre gute Leistung der letzten Wettkämpfe
anknüpfen. Ruhig und konzentriert zeigte Sie ihr Programm nahezu fehlerfrei.
Mit 135,68 ausgefahrenen Punkten erreichte sie einen sehr guten 9. Platz.
Sichtlich zufrieden machten sich Annika und Maria und Paul auf den Rückweg
ins Schwabenland. Die 3. Junior Masters finden am 14. April in
Pfedelbach/Öhringen statt.
Wir wünschen Annika weiterhin viel Erfolg!

Mitgliederversammlung 2012
Am vergangenen Freitag fand unsere diesjährige Mitgliederversammlung statt.
Neben den Berichten aus den Sportsparten stand eine umfangreiche Wahl
auf dem Programm.
Unser Verein konnte wieder einmal auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken.
So haben wir letztes Jahr die Kreismeisterschaften der Schüler sowie die
Bezirksmeisterschaften der Junioren in Hoheneck ausgerichtet. Auch
fand wieder unser bereits beliebtes Mountainbike-Rennen auf dem
Lemberg statt.
Die Radtreffsparte erfreute sich wieder über eine während der ganzen
Saison hohe stabile Beteiligung.
Ein wesentlicher Bestandteil der diesjährigen Versammlung waren die Wahlen.
So wurde Tina Volk in ihrem Amt als 2. Vorsitzende einstimmig bestätigt.
Die Leiter der Sparten Kunstrad und Radtreff, Paul Jacek und Uwe Schlitter
wurden wieder gewählt. Ebenso wurde unser Schriftführer Thomas Siebrecht
und unsere beiden Kassenprüfer Karl Gersdorf und Adolf Nitsch
in ihren Ämtern bestätigt.

Radtreff
Schon einmal vormerken:
Am Mittwoch, den 11. April startet wieder unser Radtreff
Treffpunkt: 18:00 am Stüble in der Erdmannhäuser Straße 9

Kalenderwoche 13

Spende neuer Wettkampf-T-Shirts
Zu Beginn der neuen Wettkampfsaison haben sich unsere Kunst.- und
Einradfahrer in neuen Trikots präsentiert.
Mit Franz Wernet haben die Sportler einen engagierten Sponsor
gefunden. Er hat sich spontan bereit erklärt die Bestellung und
Logo-Bestickung sowie die Kosten zu übernehmen. Vielen Dank
im Namen der Sportler und Trainer, sowie der gesamten Vorstandschaft.
Die Trikots sind sehr schön geworden!

Kreismeisterschaften der Schüler in Neckarweihingen
Am Sonntag 25.03.2012 wurden vom RKV Neckarweihingen die
Kreismeisterschaften der Schüler ausgerichtet. Sechs Starter gingen
für den RKV-Poppenweiler in den Wettkampf. Als Erster zeigte Jakob Bub
in der Altersklasse Schüler C ( U11) seine Kür und landete auf dem 3. Platz.
Bei den Schülerinnen C starteten Sofie Diefenbach und
Victoria Wernet Garcia. Sofie fuhr mit einer neuen persönlichen
Bestleistung auf den 7. Platz und konnte sich somit um zwei Plätze
verbessern. Victoria zeigte ein sehr schönes fast fehlerfreies Programm,
überholte fünf Konkurrentinnen und setzte sich als Kreismeisterin an
die Spitze ihrer Altersgruppe. Nach der Mittagspause ging es bei den
Schülerinnen B (U13) mit Lisanne Winterstein und Ines Weyland weiter.
Mit einer soliden Leistung sicherte sich Lisanne ihren vierten Platz.
Ines wurde ihrer Favoritenrolle gerecht – mit 52,37 ausgefahrenen Punkten
wurde auch sie Kreismeisterin ihrer Altersklasse. Im letzten Starterfeld
des Tages ging der 4er-Einrad mit Maja Ramakers, Ina Siber, Nadine
Schoch und Caroline Biechele an den Start. Trotz der kurzen Zeit, die
der Vierer in der jetzigen Zusammensetzung fährt haben sie nur einen
Platz verloren und sind in der Gesamtwertung auf dem 4. Platz gelandet.
Wir gratulieren Ines und Victoria zu ihrem Kreismeistertitel. Beide haben
sich auch für die Bezirksmeisterschaften am 22. April in Erlenbach qualifiziert – und allen anderen Sportlern zu ihren gezeigten Leistungen! Annika Klotz nahm
an den Kreismeisterschaften der Schüler außer Konkurrenz teil und erreichte
136,41. Lara Füller konnte aufgrund eines Kaderlehrgangs in Albstadt/Tailfingen
nicht an den Kreismeisterschaften teilnehmen, ist aber für die
Bezirksmeisterschaften qualifiziert.

Folgende Mitteilung des WRSV (Radsportverband) über
Annika Klotz erreichte uns in der letzten Woche:

Böhl/Stuttgart (sk) – Die letzten drei Jahre haben die starken 94-igerin der
Junioren-Nationalmannschaft dominiert, jetzt steht ein Wechsel an. Gleich
zehn C-Kadersportler rücken altersbedingt 2013 in die Eliteklasse auf.
In allen Disziplinen rücken junge Talente des WRSV nach. Unter den
Augen von Juniorennationaltrainer Dr. Marcus Klein und Co-Trainer
Martin Rominger lieferten sie sich spannende Wettkämpfe um die vakant
werdenden C-Kader-Plätze. Kathrin Hartenbauer die derzeit dem
BDR-Trainingskader angehört und 2013 einen ständigen Kaderplatz anstrebt ist die erste Kandidatin bei den Juniorinnen. “Kathrin hat bei den Lehrgängen
einen sehr guten Eindruck hinterlassen” schätzt Dr. Marcus Kleindie Magstädterin.
“Die 1. Junior Masters hat sie sich unter Wert geschlagen”.
Dahinter rangieren Iris Schwarzhaupt und Helen Vordermeier (beide Stuttgart)
sowie Annika Klotz (Poppenweiler). Die Sportlerinnen des Radsportbezirks
Stuttgart sind nicht nur Dr. Dr. Rudolf Seifert, der obersten Kampfrichterinstanz
Deutschlands aufgefallen. “Annika Klotz gehört dem jüngsten Jahrgang an, sie
hat gute Chancen, sich in den nächsten drei Jahren ganz nach vorne zu fahren
und eine Stütze der Junioren-Nationalmannschaft zu werden.” so Klein.
Schwarzhaupt und Klotz zeigten beide in Böhl den Lenkerhandstand.
Doch während Annika Klotz sich bei ihrem Mastersdebüt nicht aus der Ruhe
bringen ließ, war Iris Schwarzhaupt ihre Nervosität deutlich anzumerken.

Ausblick / Termine:
März:
31.03. 2. Junior-Masters, Stadtlohn NRW
April:
14.04. 3. Junior-Masters, Öhringen
22.04. Bezirksmeisterschaft Schüler, Erlenbach
29.04. 3.Baden-Württemberg-Cup Schüler / Junioren(Finale), Bonlanden
Mai:
05./06.05. Deutsche Meisterschaft Junioren, Aalen
13.05. Württembergische Meisterschaft Schüler, Nufringen
20.05. 4. Baden-Württemberg-Cup Schüler Finale, Stuttgart
Juni:
02.06. Deutsche Meisterschaft Schüler, Gutach

Kalenderwoche 12

Mitgliederversammlung Freitag 30. März 2012
Am Freitag, 30. März 2012, findet um 19 Uhr die diesjährige
Mitgliederversammlung des RKV Poppenweiler im
SVP-Vereinsheim “Lembergblick” statt.
Folgende Tagesordnungspunkte sind vorgesehen.

1. Begrüßung und Rechenschaftsbericht der Vorstandschaft
1.1 Totengedenken
1.2. Berichte (Vorsitzende, Kassiererin, Sparten Kunstrad /Radtreff,
Jugendleitung)
1.3. Aussprache zu 1.2
1.4 Bericht der Kassenprüfer
1.5. Entlastung des Vorstandes

2.Wahlen
2.1 2. Vorsitzende/r
2.2 Schriftführer/in
2.3 SpartenleiterInnen
2.4 2 KassenprüferInnen

3. Aktuelles zur Sache “Vereinsunterkunft”?

4. Anträge …müssen spätestens 14 Tage vor der Versammlung
schriftlich beim 1. Vorstand eingereicht werden

5. Verschiedenes

6. Gemütliches Beisammensein

Sämtliche Mitglieder haben bereits eine persönliche Einladung
bekommen.
Wir freuen uns, wenn zahlreiche Mitglieder diese Möglichkeit
der Beteiligung und Vereinsmitgestaltung nutzen und zur
Versammlung kommen.

1. Junior- Masters in Böhl-Iggelheim
Am Samstag, 17.03.2012 wurde vom RCV-Böhl-Iggelheim das
erste Junior-Masters, das gleichzeitig die 1. Qualifikation für die
EM 2012 und die C-Kader-Sichtung (= Jugendnationalkader) für
2013 darstellt, ausgerichtet. Für Annika Klotz war es die erste
Teilnahme an diesem Wettbewerb, bei dem sich alle Junioren
(u.18) aus ganz Deutschland messen, die in diesem Jahr mindestens
ein Mal über 100 Punkte herausgefahren sind. Die 25 Besten dieser
Starter qualifizieren sich für das 2. Junior-Masters, das am 31. März
in Stadtlohn/NRW stattfindet. Auch an diesem Wettkampf zeigte sich
Annika wieder in sehr guter Form. Nur der etwas zu kurz gefahrene
Frontlenker-Handstand und Kehrlenkersitzsteiger führten zu Abzügen
im Bereich Schwierigkeit. Mit 134,19 Punkten belegte Annika den 8. Platz
in der Gesamtwertung, hinter amtierenden Deutschen- und
Europameisterinnen, und wird somit in Stadtlohn dabei sein.

Kieselbronner Kunstradpokal 2012
Beim Kieselbronner Kunstradpokal am Sonntag, 18.03.2012 gingen gleich
vier Sportlerinnen für den RKV-Poppenweiler an den Start.
Victoria Wernet Garcia konnte vor den Kreismeisterschaften
am kommenden Wochenende schon mal Wettkampfluft schnuppern.
Mit nur 1,91 Punkten (geringster Punktabzug) Abzug konnte sie 3 Plätze
gut machen und landete bei den Schülerinnen C auf dem 5. Platz.
Ines Weyland war bei den Schülerinnen B – dem größten Starterfeld
des Tages – auf Platz 3 aufgestellt und konnte sich mit einer sehr schön
gefahrenen Kür gegen ihre Konkurrentin durchsetzten. Mit 52,60
herausgefahrenen Punkten landete sie somit verdient auf dem 2
zweite Podestplatz. Lara Füller sicherte sich bei den Schülerinnen A
mit 96,55 Punkten den 1. Platz. Für die drei Schülerinnen war dieses
Pokalfahren vorbereitend für die kommende Wettkampfsaison.
Annika Klotz startete bei den Juniorinnen. Bei ihr war es ein Tag
nach den Junior Masters, eher ein Stresstest, mitten in ihrer Wettkampf
Saison, den sie mit 137,37 Punkten klar für sich, mit ebenfalls dem 1. Platz,
entscheiden konnte. Wir wünschen den Sportlerinnen viel Erfolg bei den
nächsten Wettkämpfen und bedanken uns bei den Trainern Maria und
Paul Jacek für deren großen Zeitaufwand, bei 4-5 Trainingseinheiten
wöchentlich, zahlreichen Lehrgängen und natürlich für die Betreuung
der Sportler bei den Wettkämpfen.

Ausblick / Termine:
März:
25.03. Kreismeisterschaften Schüler, Neckarweihingen
31.03. 2. Junior-Masters, Stadtlohn NRW
April:
14.04. 3. Junior-Masters, Öhringen
22.04. Bezirksmeisterschaft Schüler, Erlenbach
29.04. 3.Baden-Württemberg-Cup Schüler / Junioren(Finale), Bonlanden
Mai:
05./06.05. Deutsche Meisterschaft Junioren, Aalen
13.05. Württembergische Meisterschaft Schüler, Nufringen
20.05. 4. Baden-Württemberg-Cup Schüler Finale, Stuttgart
Juni:
02.06. Deutsche Meisterschaft Schüler, Gutach

Rückblick Altpapiersammlung
Am vergangenen Samstag haben wir wieder fleißig Altpapier
gesammelt. Vielen Dank an die vielen netten Sammler und
natürlich auch allen Helfern.

Hier die weiteren Sammeltermine für 2012:

12.05.2012
14.07.2012
29.09.2012
24.11.2012

Kalenderwoche 11

Samstag ist Altpapiersammlung
Die nächste Altpapiersammlung findet am Samstag, den 17. März
statt. Unsere Fahrzeuge fahren wieder ab 8 Uhr die Straßen entlang
und die Helfer sammeln Ihr bereit gestelltes Altpapier ein. Bitte denken
Sie daran, dass Pappe separat zu bündeln ist und dass keine Bücher,
Kataloge, Telefonbücher und Briefumschläge angenommen werden
können. Wir bitten um Verständnis, dass aus vertragsrechtlichen
Gründen eine Annahme außerhalb der Sammelzeiten nicht möglich ist.
Über Ihre Sammelergebnisse freuen wir uns jetzt schon.

2. Baden-Württemberg-Cup in Nebringen
Am letzten Wochenende fand für die Junioren der 2. Durchlauf
des Baden-Württemberg-Cups statt. Dieses Mal wurde der
Wettkampf am Sonntag 11.03.2012 vom RSV Öschelbronn in
Gäufelden-Nebringen ausgerichtet. Bei den Juniorinnen war
es ein Wettkampf der Bestleistungen – die achtzehnjährige
Viola Brand aus Unterweissach erzielte sogar eine Weltbestleistung.
Annika Klotz präsentierte sich für den RKV Poppenweiler im
1er Kunstradfahren in Topform. Wie bereits bei den beiden letzten
Wettkämpfen konnte sie erneut ihre persönliche Bestleistung
verbessern. In den fünf Minuten zeigte Annika ihre dreißig
Übungen nahezu perfekt und gab den Kampfrichtern fast keinen
Anlass Abwertungen vorzunehmen. Ein unnötiger Sturz nach
einer Drehung kostete sie zwei Punkte, so dass sie mit einem
Gesamtabzug von 5,27 Punkten und herausgefahrenen
138,63 Punkten sichtlich zufrieden die Fahrfläche verließ und
am Ende ihren 5. Platz sicherte.
Für die SchülerInnen A war dieser Wettkampf der Start in
die neue Saison. Lara Füller, die das erste Jahr bei den
Schülerinnen U15 startet, zeigte ihr neues Programm mit
noch leichten Unsicherheiten, konnte jedoch mit 95,55
herausgefahrenen Punkten auch den 5. Platz erreichen.

Für Annika geht es am Samstag 17.03.2012 mit den
1. Junior-Masters in Böhl-Iggelheim weiter, Lara startet eine
Woche später am Sonntag 25.03.2012 bei den Kreismeisterschaften
in Neckarweihingen, neben Ines Weyland, Lisanne Winterstein,
Sofie Diefenbach, Victoria Wernet Garcia, Jakob Bub und dem
4er Einrad mit Nadine Schoch, Caroline Biechele, Maja Ramakers
und Ina Siber. Wir wünschen unseren Sportlern viel Erfolg!

Jugendversammlung
Am Freitag 09.03.2012 fand die diesjährige Jugendversammlung in
unserem „Stüble“ statt. Bei Kuchen und frischen Brezeln standen der
Jugendsprecher und Jugendkassier zur Wahl. Für diese Ämter wurden
von den Jugendlichen auf ein Jahr gewählt:

Jugendsprecherin: Annika Klotz
Stellvertreterin: Victoria Wernet Garcia
Jugendkassier: Luca Zeiher
Stellvertreterinnen: Ines Weyland, Sofie Diefenbach

Herzlichen Glückwunsch!

Auch für dieses Jahr ist wieder ein Jugendausflug geplant,
beschlossen wurde der Besuch des Hochseilgartens in
Rutesheim. Der Termin für den Ausflug steht noch nicht fest.

Ausblick / Termine:
März:
17.03. 1. Junior-Masters, Böhl-Iggelheim RP
18.03. Pokalfahren Kieselbronn
25.03. Kreismeisterschaften Schüler, Neckarweihingen
31.03. 2. Junior-Masters, Stadtlohn NRW
April:
14.04. 3. Junior-Masters, Öhringen
22.04. Bezirksmeisterschaft Schüler, Erlenbach
29.04. 3.Baden-Württemberg-Cup
Schüler / Junioren(Finale), Bonlanden
Mai:
05./06.05. Deutsche Meisterschaft Junioren, Aalen
13.05. Württembergische Meisterschaft Schüler, Nufringen
20.05. 4. Baden-Württemberg-Cup Schüler Finale, Stuttgart
Juni:
02.06. Deutsche Meisterschaft Schüler, Gutach

Annika und Lara

Kalenderwoche 10

Sportlerehrung 2011 der Stadt Ludwigsburg
Am Freitag, den 2.März 2012 fand im Kulturzentrum die
Sportlerehrung der Stadt Ludwigsburg und des Stadtverbandes
für Sport für das Jahr 2011 statt.
Bei der Ehrung der Jugendsportlerinnen und Jugendsportler
wurde vom RKV Poppenweiler Lara Füller mit der Silbermedaille
ausgezeichnet. Diese Auszeichnung erhielt sie für ihren 1. Platz
bei den Württembergischen Meisterschaften 2011 in der
Altersklasse der Schülerinnen unter 13 Jahren sowie für den
3. Platz bei den Deutschen Meisterschaften 2011 in der Altersklasse
der Schülerinnen unter 15 Jahren. Eine Auszeichnung dieser Art
spiegelt einmal mehr die hervorragende Jugendarbeit des RKV
sowie den außerordentlich hohen Einsatz von Paul und Maria Jacek
und ihrer Sportler und Sportlerinnen wider.
Unser 1. Vorsitzender Dietmar Zeiher sowie die Trainer Paul und
Maria Jacek nahmen gemeinsam mit Lara diese tolle Auszeichnung
entgegen. Der RKV Poppenweiler gratuliert Lara sowie
Paul und Maria Jacek ganz herzlich!

Lara mit Trainerpaar Jacek und Dietmar Zeiher

Baden-Württembergische Meisterschaften der
Junioren in Unterweissach
Am Sonntag 04.03.2012 wurden die diesjährigen Baden-Württembergischen
Meisterschaften der Junioren vom RSV Unterweissach ausgerichtet.
Bei den Juniorinnen, dem größten Starterfeld des Tages mit
28 Starterinnen, ging Annika Klotz als einzige Sportlerin des
RKV-Poppenweiler an den Start. Nervenstark zeigte Annika ihr Programm
(in sehr schöner Ausführung) so dass sie erneut mit einer persönlichen
Bestleistung von 127,92 ausgefahrenen Punkten auf einem sehr guten
5. Platz gelandet ist. Herzlichen Glückwunsch!

Annika mit den drei Erstplatzierten

Sportuntersuchung Tübingen
Mit den steigenden sportlichen Anforderungen sind die Sportler ab einer
Zugehörigkeit zum Baden-Württemberg-Kader verpflichtet ihre
Sporttauglichkeit bei einer jährlichen Gesundheitsprüfung im
Sportmedizinischen Institut an der Uniklinik Tübingen unter Beweis
zu stellen. Die Sportler werden über mehrere Stunden befragt, vermessen,
das Lungenvolumen geprüft, ein EKG und ein Ultraschall vom Herz gemacht,
Blut abgenommen, ein Gangbild erstellt, der Muskelaufbau bewertet und
unter Blutentnahme (alle 3 Minuten am Ohrläppchen – zur Laktatmessung)
bis zur maximalen Belastung und Erschöpfung auf dem Ergometer geradelt.
Zum Einen wird natürlich geprüft, ob die sportliche Extrembelastung keine
negativen Auswirkungen auf die Gesundheit der Sportler hat, zum Anderen
wird den Athleten in einem Abschlussgespräch empfohlen in welchem
Pulsfrequenzbereich sie am besten trainieren.
Dabei lernen die Sportler viel über ihren Körper und ihre Kondition.
Den verpassten Schulunterricht müssen sie natürlich
selbstständig nacharbeiten.

Ausblick / Termine:
11.03. 2.Baden-Württember-Cup Schüler/Junioren in Nebringen
17.03. 1. Junior-Masters in Böhl-Iggelheim
18.03. Pokalfahren Kieselbronn
25.03. Kreismeisterschaften Schüler in Neckarweihingen
31.03. 2.Junior-Masters in Stadtlohn
14.04. 3. Junior-Masters Öhringen
22.04. Berzirksmeisterschaften Schüler in Erlenbach
29.04. 3.Baden-Württemberg-Cup Schüler/Junioren in Bonlanden

Annika und Lara

Kalenderwoche 9

Unser Adolf ist 70 geworden!
Am vergangenen Samstag feierte unser langjähriges und fleißiges
Mitglied Adolf Nitsch seinen 70. Geburtstag. Adolf ist seit fast
40 Jahren Mitglied in unserem Verein und wie jeder weiß kann
man sich ein Fest ohne Adolf nicht vorstellen.
Wir wünschen ihm alles Gute und vor allem viel Gesundheit.
Anbei ein Bild seiner Vorstandschaft beim Geburtstagsempfang:

Adolf und seine Vorstandschaft

1. Baden-Württemberg-Cup der Junioren in Kirchdorf
Neue persönliche Bestzeit für Annika Klotz
Am Samstag, 25.02.2012 wurde vom SV Kirchdorf der 1. Baden-Württemberg-
Cup der Junioren ausgerichtet. Erstmalig fand dieser Wettkampf unter neuem
Namen statt – bisher bekannt als Ascent-Cup, davor LBS-Cup. Die Teilnahme
an diesem Wettkampf ist für Kadersportler Pflicht und gleichzeitig die Qualifikation
für die jeweilige „Kaderklasse“.
Annika Klotz startete an diesem Wochenende für den RKV und zeigte eine sehr
schöne Kür. Bei den Junioren werden üblicherweise 5 Übungen mehr also 30
statt 25 Übungen in 5 Minuten gefahren, so dass Annika aufgrund zeitlicher
Probleme zwei Übungen weggelassen hat. Mit 125,11 ausgefahrenen Punkten
erzielte sie eine neue persönliche Bestleistung und in ihrem 1. Jahr bei den
Junioren einen sehr guten 5. Platz. Am kommenden Wochenende geht es für
Annika mit den Baden-Württembergischen Meisterschaften in Unterweissach weiter.
Näheres hierzu können sie unter www.hallenrad.de in Erfahrung bringen.
Wir wünschen Annika viel Erfolg!

Annika Klotz

Kalenderwoche 5

Kreismeisterschaft der Junioren und Elite
Am Sonntag, 29.01.2012, wurde vom RKV Neckarweihingen,
die Kreismeisterschaft der Junioren und Elite ausgerichtet.
Einzige Teilnehmerin unseres Vereins in dieser Altersklasse,
war Annika Klotz, die das erste Mal bei Meisterschaften als
Juniorin an den Start ging. Mit einer sehr schön und ruhig
ausgefahrenen Kür konnte sie ihrer Favoritenrolle gerecht
werden und qualifizierte sich mit 119,55 ausgefahrenen
Punkten für die Baden-Württembergischen Meisterschaften
am 04.März in Unterweissach. In zwei Wochen am 12.02.2012
geht es für Annika aber mit den Bezirksmeisterschaften in
Pleidelsheim weiter.

Annika mit Trainer Paul Jacek

Kalenderwoche 3

Wendlinger Winterpokal

Am Sonntag 15.01.2012 war für unsere Kunstrad-Sportler Saisonauftakt
beim Wendlinger Winterpokal, der zum 5. Mal vom RSV Wendlingen
ausgerichtet wurde. Vier Starter können als „Mannschaft“ – je nach
ausgefahrener Platzierung, um den Pokal der 1.-3. platzierten Mannschaft
kämpfen.
Mit teilweise neuen Programmen und gut vorbereitet für die neue Saison
gingen Ines Weyland, Lara Füller, Lena Schumaier und Annika Klotz an den
Start. Alle Vier konnten am vergangenen Sonntag mit ihrer gezeigten Leistung
zufrieden sein. Lara startete das erste Mal in der Altersklasse U15
( Schülerinnen A) und errang auf Anhieb einen Podestplatz (3. Platz), Lena
belegte in derselben Altersklasse den 12. Platz. Ines musste sich erstmals bei
den Schülerinnen B ( U13) beweisen und landete mit einer fast fehlerfrei
ausgefahrenen Kür und nur 2,73 Punkten Abzug auf dem 4. Platz.
Auch Annika startete das erste Mal in der Altersklasse U19 (Juniorinnen) und
konnte sich im stärksten Starterfeld des Tages – 15 Starter – Bronze und somit
einen Podestplatz sichern. In der Gesamtwertung der Mannschaften reichte es
zwar nicht für einen Pokal aber bei 20 startenden Mannschaften immerhin auf
einen beachtlichen 6. Platz. Herzlichen Glückwunsch !!! Für Annika Klotz geht
es schon am Sonntag den 29.01 mit den Kreismeisterschaften der Junioren in
Neckarweihingen weiter, hierfür viel Erfolg.
Weitere Wettkampftermine für Interessierte unter
www.hallenrad.de

Lara und Ines
Annika

Kalenderwoche 2

Rückblick Silvestertreff am Lemberg
Trotz der sehr schlechten Wetterbedingungen – es hat nämlich den ganzen
Tag geregnet – war unser Silvestertreff wieder ein voller Erfolg. Ein besonders
großes Lob geht dieses Mal an all unsere Besucher, die den Regen so tapfer
trotzten und mit ihrem Besuch uns und insbesondere unsere SportlerInnen
somit unterstützen.

Hier noch ein paar Eindrücke:

Altpapiersammlung am 21. Januar
Schon einmal vormerken: Der nächste Sammeltermin ist
am Samstag, den 21. Januar 2012.

Hier die Sammeltermine für 2012:

21.01.2012
17.03.2012
12.05.2012
14.07.2012
29.09.2012
24.11.2012

Wir wünschen einen guten Start ins neue Jahr 2012.
Viele Grüße
Euer RKV Poppenweiler.

Kalenderwoche 50

Rückblick Weihnachtsfeier RKV Poppenweiler
In unserer festlich geschmückten Gemeindehalle konnte
unser 1. Vorsitzende des RKV Poppenweiler, Dietmar Zeiher,
zahlreiche Besucher begrüßen. Mit einem Jahresrückblick,
resümierte er das Sportjahr und die vielen Veranstaltungen
des Vereins. Er betonte die vielen Erfolge der Sportlerinnen
und ehrte für die erbrachten Leistungen folgender
Vereinsmitglieder: Annika Klotz, Ines Weyland, Lara Füller,
Lena Schumaier und Tamea Volk.

Hier nur die wichtigsten Erfolge:

Ines Weyland: 9. Platz bei den Württembergischen Meisterschaften
Lena Schumaier und Tamea Volk: 7.Platz bei den
Württembergischen Meisterschaften
Annika Klotz: Vizemeisterin bei den
Württembergischen Meisterschaften und
14.Platz bei den deutschen Meisterschaften
Lara Füller: Württembergische Meisterin
und Dritte bei den deutschen Meisterschaften

Daran schloss sich die Ehrung für langjährige
Mitgliedschaft im Verein an. Hier erfuhren
Eduard Kapfer, Jessica und Martin Zeiher,
für 10 Jahre Mitgliedschaft, eine Ehrung durch den Verein.

Unsere RKV-Sportlerinnen zeigten dann auf der
Bühne ihr Können und führten verschiedene
Kunstradübungen vor.

Das Theaterstück „Der falsche Graf und die Internetbaronin“
von Erwin Koch wurde durch die vereinseigene Theatergruppe
brillant vorgetragen und begeisterte das Publikum sichtlich.
Unsere Darsteller dieses Jahr: Patrick Gorba, Elke Zeiher,
Rene Kucher, Frank Diefenbach, Margarete Seidl,
Christel Kanschat, Laura Klotz und Silke Bahnsen.

Die Tombola und das anschließende gemütliche
Beisammensein beschlossen diesen schönen
und so gelungenen Abend.
An dieser Stelle möchten wir noch auf unser
Silvestertreff am Waldrand hinweisen und laden
alle herzlich dazu ein.

Kalenderwoche 48

Weihnachtsfeier 2011
Am Samstag, den 3. Dezember, findet unsere diesjährige
Weihnachtsfeier in der Gemeindehalle statt. Die Veranstaltung
beginnt um 19:00 Uhr, Einlass ist ab 18:00 Uhr.
Natürlich ist auch wieder einmal für ihr leibliches Wohl
gesorgt und wir haben eine Menge auf dem Programm.
So wird es auch wieder ein Theaterstück geben, welches
dieses Jahr „Der falsche Graf und die Internetbaronin“ lautet.

Weitere Programminhalte sind:

Ehrungen,
Sportliches von unseren RKV-Kids
Tombola
und einen gemütlichen Ausklang

Wir freuen uns auf ihren Besuch.

Jugendausflug in die Therme Erding

Am Tag des Volksentscheids haben wir uns um 8.30 Uhr
getroffen ( damit auch jeder pflichtbewusste Bürger
Wählen konnte ) um mit dem Bus zur Therme Erding
zu fahren. Bei – 4°C fiel es uns noch ein bisschen schwer,
uns vorzustellen den Tag in Bikini/Badeanzug oder Badehose
zu verbringen. Aber der warme Bus ließ uns die
Außentemperatur auf unserer Fahrt in den Nordosten
von München, schnell vergessen.
Schon von der Bundesstrasse aus konnte man die riesigen Kuppeln der Therme erkennen (spätestens jetzt war uns klar,
warum hier von der größten Therme Europas auf einer
Grundfläche von 145.000m² die Rede ist).
Die Therme wurde erst 1983 bei einer Bohrung nach Erdöl
durch die Deutsche Texaco entdeckt. Statt Erdöl floss
schwefelhaltiges Wasser und so entstand statt einer Tankstelle ein Thermalbad, dass bis 2007 auf die heutige Größe erweitert wurde. Der Saunabereich ist mit 12.900m² sogar die größte Saunaanlage
der Welt. Da wir aber nicht Ruhe und Schwitzen sondern Action und Spaß haben wollten, nutzten wir den Bereich Rutschenparadies Galaxy.
Das mit 20 Rutschen, unter anderem auch die Rutsche „Magic Eye“,
die längste Reifenrutsche Europas mit 360m Länge oder die Rutsche „Extreme Faser-Turbo Röhre“, bei der man eine Geschwindigkeit von
bis zu 72 km/h erreichen kann unter einer 25m hohen Metallkuppel,
garantiert für Spaß und Kribbeln im Bauch sorgte.
Zwischendurch haben wir mit Heilerdemasken unsere Gesichtshaut
zum entspannen gebracht oder uns im Aussenbereich im „Badewannenwarmen“ Wasser von Massagedüsen massieren lassen.
Alles in allem war es wieder ein toller Ausflug und wir sind alle
wohlbehalten um 20.30 Uhr wieder in Poppenweiler angekommen.

Kalenderwoche 42

Radtreffabschlussfeier
Am vergangenen Freitag fand unser diesjähriger Saisonabschluss
in der Weinstube der Familie Geiger statt. Im vollbesetzten Saal
begrüßte Uwe Schlitter alle Radtrefflerinnen und Radtreffler und
unsere Radtreffleiter. Nach dem wir uns wieder einmal mit köstlichen
Speisen verwöhnen ließen, setzten wir den Abend mit einem
Jahresrückblick fort. Wir konnten auch in diesem Jahr einige
Superlativen bieten. So sind wir gemeinsam über 24.000 km
(4000 km mehr als letztes Jahr) geradelt und die durchschnittliche
Teilnahme lag im Schnitt bei 24 Radlerinnen und Radler
(wie im letzten Jahr). Weiterhin fuhren wir am stärksten Mittwoch
mit 46 Teilnehmern gemeinsam 2000 km.
Es folgte der Höhepunkt des schönen Abend, nämlich die
Bekanntgabe der fleißigsten Fahrerinnen und Fahrern unseres
Radtreffs. Die Ehrung nahmen Uschi Laiss und Uwe Schlitter vor
und teilten folgende Platzierungen mit:

Bei den Damen:
1. Gudrun Lange (18 Teilnahmen)
2. Christina Bihlmeyer (15 Teilnahmen)
3. Conny Wagner (10 Teilnahmen)

Bei den Herren:
1. Josch Benz, Reinhold Cardaun und Klaus Bihlmeyer (alle 18 Teilnahmen)

Jeder Teilnehmer konnte auf einer großen Liste, die übrigens
von Dietmar Zeiher wieder sehr übersichtlich aufbereitet wurde,
seine Teilnahmen mit Kilometerangaben einsehen.
Mit einem gemütlichen Beisammensein, bei dem wir viel
Spaß hatten, beendeten wir den Abend.
Ein herzliches Dankeschön geht an Familie Geiger für die nette
Bewirtung und an alle RadtrefflerInnen für ihre sehr leckeren
Nachtischbeiträge.
Euer Radtreffteam um Spartenleiter Uwe Schlitter mit Elke,
Sabine, Uschi, Andy, Alex, Dietmar und Matze.

Uschi Laiss und Uwe Schlitter
Bei der Ehrung

Auftritt bei der Seniorenfeier in Eglosheim
Am Sonntag, 09.10.2011, waren unsere Kunst.- und Einradfahrerinnen
von den Veranstaltern der Seniorenfeier der Kirchen und Vereine in
Eglosheim, in der neuen Sporthalle der Hirschbergschule, dazu
eingeladen ihre Sportart vor 500 Zuschauern zu präsentieren.
Perfekt auf Musik abgestimmt und von viel Applaus begleitet, zeigten
die Jugendlichen was sie auf dem Kunst.- bzw. Einrad alles Können.
Unsere Einradmädels hatten sogar extra für diese Veranstaltung eine
Art Sketch einstudiert, indem sie zeigten wie man das Einradfahren
„spielend“ lernen kann und als Mannschaftssport tolle Figuren fahren
kann. Es war sicherlich eine gute Werbung für das Kunst.- und
Einradfahren – und durch den Rückblick der Geschichte des Rades
vom Trainer Paul Jacek auch mit kulturellem Anspruch.
Mitgewirkt hatten:
vom Einrad: Maja Ramakers, Ina Siber, Lara Kunath
Kunstrad: Ines Weyland, Lena Schumaier, Lara Füller, Annika Klotz

Annika und Lara

Kalenderwoche 40

Altpapiersammlung und Sportcamp der RKV-Jugend

Vom 01.10. bis 02.10.2011 haben sich 15 Kinder/Jugendliche und
junge Erwachsene des RKV-Poppenweiler getroffen, um in der
Sporthalle der Lembergschule zu Übernachten. Los ging’s am
Samstag um 8.30 Uhr am Stüble, denn die RKV-Jugend wollte
beim Altpapier sammeln helfen und das altbewährte Team unterstützen.
Bei strahlendem Sonnenschein und eher sommerlichen Temperaturen
kamen wir leicht beim Karton und Altpapierstapeln einsammeln ins
Schwitzen. Beim Sortieren mussten wir aufpassen, das nicht Briefumschläge,
Tempotaschentücher oder sogar benutzte Ohrenstäbchen im Container landeten.
Diese Fundsachen wurden dann auch mal mit einem „Ihhhhh“ aussortiert, denn
schließlich sind die hier ja fehl am Platz! Um so mehr haben wir uns aber über
die vielen gut und richtig sortierten Stapel gefreut. Einen besonderen Dank an
diese Sammler!!!

Nach einer gemeinsamen Stärkung – bei leckerer Pizza – mit allen Helfern, haben
wir uns in der Sporthalle häuslich eingerichtet. Von da an hatten wir kaum eine
Verschnaufpause, denn egal ob Hockey, Brennball (natürlich die verschärfte
Version mit vielen Schikanen), Fußball oder Basketball spielen, Werbespots
drehen oder eine neue Rope-Skipping Kür einstudieren – für Langeweile war
keine Zeit. Auf der Bühne hatten wir unser Schlaflager aufgeschlagen und wir
waren, nachdem wir Maja ein Geburtstagsständchen um Mitternacht gesungen
hatten, alle überrascht wie gut wir in „unsrer Halle“ schlafen konnten. Am Sonntag
um 18 Uhr war dann Schluss – zum Einen schade, denn wir hatten viel Spaß
zusammen, zum anderen gut, denn unser Muskelkater fing an sich auszubreiten.
Vielen Dank an Franzi Radtke und Laura Klotz, die mich tatkräftig unterstützt haben.

Eure Jugendleiterin Petra Klotz

Kalenderwoche 38

Radtreff-Abschlussfahrt 2011
Buckelestour im Hohenlohekreis

am vergangenen Wochenende haben wir im Hohenlohekreis unsere
diesjährige Radtreffabschlusstour unternommen. Wir starteten mit 20
Radtrefflern in Sindringen an der Kocher und uns erwarteten 75 km und
1400 Höhenmeter. Die Tour führte uns von Sindringen Richtung Jagsttal
über Krautheim nach Dörzbach, wo wir unsere Mittagsmahlzeit einnahmen.
Dabei mussten wir feststellen, dass man mit einer 20 köpfigen Radtrupppe
nicht überall Willkommen ist. So verweigerte sich ein Wirt mit den Worten
“Ja, wir haben hier etwas zu essen, aber nicht für euch!” Etwas irritiert haben
wir dann doch noch eine angenehme Gastwirtschaft gefunden und hervorragend
gespeist.
Weiter ging es auf und ab – der Name Buckelestour passt genau; es ging immer
Berg auf und ab.
Wieder in Sindringen angekommen bezogen wir unsere Zimmer im Hotel “Krone”
und feierten ausgiebig unsere gefahrenen Höhenmeter mit einem Grillabend.
Am Sonntag wollten wir eigentlich unsere Radtour fortsetzten – schließlich
beinhaltete die ausgeschriebene Rundreise 120 km und 2200 Höhenmeter- ,
aber der am Morgen beginnende Dauerregen hat uns leider davon abgehalten,
so dass wir unsere Unternehmung abbrachen und nach Hause fuhren.
Irgendwann aber werden wir den 2.Teil nachholen.
Herzlichen Dank an Andy Greiner, der diese Tour für uns super geplant und
durchgeführt hat.
Hier noch ein paar Schnappschüsse:

Kalenderwoche 37

Rückblick Lembergrace 2011
Montainbikerennen auf dem Lemberg

Am vergangenen Sonntag konnten wir unter optimalen Bedingungen mit einem
herrlichem Sportwetter – teilweise über 30°C – unser diesjähriges
Mountainbikerennen austragen. Es war bereits unser 4. Rennen in Folge mit
dieses Mal über 100 teilnehmenden Sportlern. Die Rundstrecke, die wieder
einmal hervorragend präpariert war, führte über das ehemalige Gelände der
Deponie am Lemberg und war 4,5 km lang. Es fanden verschiedene Wettbewerbe
statt. So begann die Jugend zunächst mit zwei und drei Rundenfahrten. Dabei
erzielten sie folgende Ergebnisse:

Jugend U13, 2 Runden:
1. Matthias Ergenzinger 0:31:15

Jugend U15, 2 Runden:
1. Uwe Grandel 0:24:58
2. Niko Wied 0:25:34
3. Niklas Vogel 0:27:19

Jugend U17, 3 Runden:
1. Lukas Valis 0:42:56
2. Florian Blaich 0:45:42
3. Stefan Funk 0:46:02

Mit dabei waren auch wieder die Tretrollerfahrer mit folgenden Ergebnissen:

Tretroller, 4 Runden:
1. Wolfgang Seibel 0:55:36
2. Lars Kessler 1:03:44
3. Dietmar Funke 1:05:52

Das Hauptrennen, bestehend aus Einzelstartern und Mannschaften, startete
pünktlich um 12 Uhr.
Die Einzelfahrer fuhren 2 Stunden und die Mannschaften (2 er Teams) fuhren
sogar 4 Stunden. Gewonnen hatte jeweils der Einzelfahrer oder die Mannschaft
mit den meisten gefahrenen Runden.
Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

Einzelrennen: 2 Stunden
1. Lukas Kubis 11 Runden 1:59:01
2. Andre Ohndorf 11 Runden 2:03:50
3. Roland Walser 10 Runden 2:02:38

2er Teams: 4 Stunden
1. Team Radsport Schneider Backnang 21 Runden 3:58:33 Bastian Schneider Christoph Hahn

2. Team Radsport Schneider Backnang 21 Runden 4:02:31 Matthias Lehnert Michael Schneider
3. Team Silla Hopp 20 Runden 4:07:25 Nico Richter Jürgen Falke
Hier noch ein paar Eindrücke:

Wir bedanken uns ganz herzlich bei all unseren Sponsoren und natürlich
bei allen Besuchern,Helfern und Spendern.
Weitere Informationen sowie weitere Ergebnisse und Fotos finden Sie unter:

www.lembergrace.de

Kalenderwoche 35

Lembergrace 2011
Am Sonntag, den 11.September 2011, findet unser Mountainbikerennen
auf dem Lemberg (ehemaliges Deponiegelände) bereits zum vierten
Mal in Folge statt. Die Veranstaltung beginnt gegen 9:00 Uhr mit der
Streckenbesichtigung und um10:30 Uhr  startet die Jugend das erste
Rennen.

Hier die weiteren Termine an diesem Renntag:

09.00 Uhr bis 10.00 Uhr Streckenbesichtigung
09.30 Uhr Beginn Startnummern-Ausgabe, Beginn Nachmeldungen
10.30 Uhr Start Jugend U13/U15/U17/U19 (Nachmeldungen bis 10.00 Uhr)
10.32 Uhr Start Tretroller
11.30 Uhr Ende Nachmeldungen
12.00 Uhr Start Einzelrennen, 2er-Teams
14.00 Uhr Rennschluß Einzelrennen
16.00 Uhr Rennschluß Teams
16.30 Uhr Siegerehrung Einzelrennen
17.00 Uhr Siegerehrung 2er-Teams

Natürlich wird auch wieder im großen Umfang für das leibliche Wohl gesorgt.
Über besonders viele Zuschauer würden wir und insbesondere die Sportler
sich sehr freuen.
Weitere Infos zur Strecke und Anmeldungen finden Sie unter
www.lembergrace.de.

Kalenderwoche 34

Training mit Weltmeister David Schnabel
Am Samstag, 13. August wurden Annika Klotz mit Trainer Paul Jacek und
drei weiteren Sportlerinnen, aus anderen Vereinen, vom amtierenden
5-fachen Weltmeister im 1er-Kunstfahren der Männer – David Schnabel –
zu einem gemeinsamen Trainingstag nach Oberjessingen eingeladen.
In entspannter Atmosphäre wurde zusammen trainiert und wurden Tipps
ausgetauscht. Der Weltmeister David Schnabel engagiert sich für den
Nachwuchs im Kunstradsport. DasTraining im kleinen Kreis – war eine
besondere Erfahrung für die Teilnehmenden und hat die Sportlerinnen
für zukünftige Trainingseinheiten motiviert.

Kalenderwoche 29

Vorschau Bezirksradwanderfahrt
Sonntag 24. Juli
Am 24.Juli findet die Bezirksradwanderfahrt vom Radsportbezirk Stuttgart statt.
Im letzten Jahr sind wir mit einer Gruppe von 14 Radlern zum Zielort
Stgt.-Mühlhausen gefahren und haben als Neuling mit 592 gefahrenen
Kilometern einen sehr guten 3. Platz belegt. Leider war der Pokal etwas klein,
das soll sich in diesem Jahr ändern. Wir wollen diesmal mit wesentlich mehr
Radlern teilnehmen. Ausrichter der diesjährigen BRWF ist der RV Ossweil 04.
Ziel ist somit die Turnhalle bei der August-Lämmle-Schule in Ossweil. Start ist
am Sonntag 24. Juli um 9 Uhr in Poppenweiler in der Erdmannhäuser Str. am
Stüble. In einem großen Bogen radeln wir dann nach Ossweil, damit möglichst
viele Kilometer bis zur Einschreibzeit zwischen 12 und 13 Uhr zusammen kommen.
Zur Wertung werden die Teilnehmer mit den gefahrenen Kilometern multipliziert.
Wir werden mit mindestens 2 Gruppen unterwegs sein und uns dann zum
Abschluss in Ossweil treffen. Die Siegerehrung findet um 13.30 Uhr statt.
Die Mountainbike-Ausfahrt wird in diese BRWF integriert. Auf gaaanz viele
Teilnehmer freut sich das Radtreffleiterteam des RKV Poppenweiler, denn,
wir holen den Pokal!

Kalenderwoche 28

Pokalfahren in Hoheneck
Am Sonntag, 10.07.2011 hat der RKV-Poppenweiler wieder
ein Pokalfahren in der Kugelberghalle in Hoheneck ausgerichtet.
Viele fleißige Hände hatten schon am Samstag mit angepackt, als der „Hänger“ mit Kühlschränken, Tischen, Grill etc. beladen
wurde und die Kugelberghalle mit Kreisen kleben „kunstradtauglich“
gemacht wurde.
Trotz sommerlicher Temperaturen, konnte man es mit gekühlten
Getränken und Eiskaffee gut in der Halle aushalten.
Bei der, schon seit Jahren etablierten Veranstaltung, wurde wieder
Kunst.- und Einradfahren auf hohem Niveau gezeigt. Die amtierenden
Weltmeister im 2er-Kunstfahren der Frauen J.Soika/K.Wurster aus
Mergelstetten, genauso wie C.Hein, amtierende Vizeweltmeisterin und Weltmeisterin 2009 aus Mörfelden, gingen am Sonntag an den Start.
Auch die für den RKV startenden Sportler, haben alle ihr Programm
überzeugend vor den Kampfrichtern präsentiert.
Zum ersten Mal fuhren für den Verein Jakob Bub beim 1er Kunstfahren
Schüler C, und die neu aufgebaute 4er-Einradmannschaft Schülerinnen
mit Nadine Schoch, Schirin Hafezi, Maja Ramakers und Ina Siber.
Hier die Ergebnisse im Überblick:

Schülerinnen C:
1. Platz Ines Weyland 47,87 Punkte
8. Platz Lisanne Winterstein 27,61 Punkte
17. Platz Sofie Diefenbach 19,41 Punkte

Schüler C:
5. Platz Jakob Bub 11,92 Punkte

Schülerinnen B:
1. Platz Lara Füller 98,55 Punkte
5. Platz Tamea Volk 40,60 Punkte

Schülerinnen A:
5. Platz Lena Schumayer 47,45 Punkte

2er Schülerinnen A:
4. Platz Tamea Volk / Lena Schumayer 21,80 Punkte

4er Einrad Schülerinnen:
2. Platz Nadine Schoch/Schirin Hafezi/Maja Ramakers/Ina Siber 20,64 Punkte

Herzlichen Glückwunsch an alle Sportler und vielen Dank an alle
Helfer und Kuchenbäcker.

Kalenderwoche 24/ 2011

Kunstradfahren

Bronze für Lara Füller

Bei den Deutschen-Hallenradsport-Meisterschaften im Kunstradfahren 2011 in Worms holte Lara Füller vom RKV-Poppenweiler die Bronze-Medaille in der Disziplin 1er Schülerinnen nach Ludwigsburg.
Nervenstark erkämpfte sie sich mit ihrer Kür einen Podestplatz und kann zurecht stolz auf ihre Leistung sein.
Annika Klotz die auch für den RKV an den Start ging, konnte trotz guter Trainingsvorbereitung ihrer Favoritenrolle am Sonntag leider nicht gerecht werden und fiel einige Plätze zurück.
Im Vergleich zu den anderen qualifizierten Sportlerinnen aus ganz Deutschland boten Annika und Lara einen deutlich höheren Schwierigkeitsgrad dar. Beide zeigten beispielsweise den Frontlenkerhandstand, den derzeit im Schülerinnenbereich weltweit nur diese beiden Sportlerinnen in ihrem Programm fahren.
Für Lara geht nun eine sehr gute Saison zu Ende und wir können schon auf die Meisterschaften im nächsten Frühjahr gespannt sein, da sie noch zwei Jahre in dieser Altersklasse startet.
Für Annika geht es schon im Januar weiter, da sie in der nächsten Saison
in der Altersklasse der Juniorinnen an den Start geht. Somit geht es für die Trainer Maria und Paul Jacek mit ihren Sportlern, nahtlos weiter mit Training und Programme erstellen, um auch nächste Saison wieder mehrere Titel für den RKV-Poppenweiler zu holen.

Maria Jacek, Annika Klotz, Paul Jacek, Lara Füller

Kalenderwoche 23/2011

Kunstrad
Ascend Cup
Am vergangenen Sonntag fand in Neuhausen a.d.T. der
letzte Ascend Cup der Schüler in diesem Jahr statt.
Nach 4 Läufen belegten unsere Sportlerinnen
folgenden Platzierungen:

2er Schülerinnen U15:
Platz 9: Lena Schumaier und Tamea Volk

1er Schülerinnen U13:
Platz 2: Lara Füller

1er Schülerinnen U15:
Platz 3: Annika Klotz

Wir wünschen viel Erfolg bei den Deutschen Schüler Meisterschaften am
18/19. Juni in Worms.

Kalenderwoche 22/2011

Lara Füller

Lara Füller ist Württembergische Meisterin

Am Sonntag 29.05.2011 fanden in Wendlingen die Württembergischen
Schülermeisterschaften im Kunstradfahren statt. Für den RKV Poppenweiler
hatten sich fünf Sportlerinnen qualifiziert:

Tamea Volk und Lena Schumaier im 2er-Kunstfahren Schülerinnen U15
Ines Weyland im 1er Kunstfahren Schülerinnen U11
Lara Füller im 1er Kunstfahren Schülerinnen U13
Annika Klotz im 1er Kunstfahren Schülerinnen U15

Lara Füller konnte ihrer Favoritenrolle in ihrer Altersklasse gerecht werden,
zeigte eine sehr schöne Kür und holte mit 105,98 Punkten den
württembergischen Meistertitel nach Poppenweiler. Auch Annika Klotz zeigte
ein gutes Programm und konnte bei den ältesten Schülern den Vize-
Württembergischen Meistertitel mit nach Hause bringen. Mit weniger als
4 Punkten Abzug zeigte Ines Weyland bei ihrer ersten Teilnahme bei den
Württembergischen ein fast fehlerfreies Programm und fuhr im größten Starterfeld
des Tages auf einen guten 9. Platz. Lena Schumaier und Tamea Volk konnten sich
einen Platz verbessern und verließen als siebtbester Zweier in Württemberg
die Sporthalle im Grund in Wendlingen.
Somit war der vergangene Sonntag ein erfolgreicher Wettkampftag für den RKV.

Lara und Annika haben sich durch ihr gutes Ergebnis für die Teilnahme bei den
Deutschen Meisterschaften der Schüler in Worms am 18./19.06.2011 qualifiziert,
bei denen lediglich die zwanzig Besten aus ganz Deutschland an den Start gehen dürfen.

Vorschau:
Am Sonntag, 05.06.2011 findet in Neuhausen das Finale des Ascent-Cup statt.
Hier sind Annika, Lara, Lena und Tamea für den RKV am Start.

Annika und Ines
Lena, Lara und Tamea

Kalenderwoche 20/2011

Pausenauftritt bei den „Deutschen“ der Basketball-Junioren
in der Rundsporthalle
und 2. Ascent-Cup-Durchgang in Bonlanden

Am Samstag 14.05.2011 waren drei unserer Kunstradfahrerinnen
in der Rundsporthalle in Ludwigsburg eingeladen worden, in der
Pause des Top-4- Halbfinalspiels der Jugendbasketballer zwischen
Breitengüßbach und Phantoms Braunschweig, ihr Können vor über
2000 Zuschauern zu präsentieren. Mit kräftigem Applaus und erstaunten
Ah.- und Oh-Rufen wurden die von Lara Füller, Annika Klotz und
Melanie Frey gezeigten Übungen belohnt.

Schon am Sonntag 15.05.2011 ging es im 2. Ascent-Cup in Bonlanden
für Tamea Volk und Lena Schumaier im 2er-Kunstradfahren und
für Lara Füller und Annika Klotz im 1er Kunstradfahren weiter.
Nach sehr guten Leistungen in der Wettkampfvorbereitungsphase,
war am Sonntag nun doch bei der ein oder anderen Übung der Wurm drin.
So das es am Ende jeweils ein 2. Platz für Annika ( U15 ) und
Lara ( U13 ) und ein 8. Platz für Lena und Tamea waren.
In zwei Wochen geht es mit den Württembergischen Meisterschaften in
Wendlingen weiter – hierfür drücken wir euch ganz fest die Daumen.

Annika, Melanie und Lara

Altpapiersammlung
Samstag 28. Mai
Die nächste Altpapiersammlung findet am Samstag, den 28. Mai statt.
Unsere Fahrzeuge fahren wieder ab 8 Uhr die Straßen entlang und
die Helfer sammeln Ihr bereit gestelltes Altpapier ein. Bitte denken Sie daran,
dass Pappe separat zu bündeln ist und das keine Bücher, Kataloge,
Telefonbücher und Briefumschläge angenommen werden können.
Wir bitten um Verständnis, dass aus vertragsrechtlichen Gründen eine
Annahme außerhalb der Sammelzeiten nicht möglich ist.

Über Ihre Sammelergebnisse freuen wir uns jetzt schon.

Kalenderwoche 19/2011

Bezirksmeisterschaften der Schüler in Bonlanden
2 x Bezirksmeister – 2 x Vize

Am Sonntag, 08.05.11 fanden in Bonlanden die Bezirksmeisterschaften der
SchülerInnen statt.
Für diesen Wettkampf des Bezirks Stuttgart hatten sich durch gute Leistungen
bei den Kreismeisterschaften insgesamt sechs Starter qualifiziert.
Unsere Sportler zeigten gute Leistungen und erzielten tolle Ergebnisse.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

1er Kunstfahren Schülerinnen U 11
2. Platz Ines Weiland – Vize

1er Kunstfahren Schülerinnen U 13
1. Platz Lara Füller – Bezirksmeister
8. Platz Tamea Volk

1er Kunstfahren Schülerinnen U 15
1. Platz Annika Klotz – Bezirksmeister
5. Platz Lena Schumaier

2er Kunstfahren Schülerinnen U 15
2. Platz Lena Schumaier + Tamea Volk – Vize

Somit haben sich folgende Sportler für die Teilnahme an den
Württembergischen Meisterschaften in Wendlingen am 29.05.2011
qualifiziert:

Im Einer:
Ines Weiland, Lara Füller, Annika Klotz
Im Zweier:
Lena Schumaier und Tamea Volk

Herzlichen Glückwunsch an die Sportler und viel Erfolg
bei den Württembergischen.

Vorschau:
Am Sonntag, 15.05.11 findet ebenfalls in Bonlanden der zweite Ascent-Cup statt.
Hier sind für den RKV Lara Füller und Annika Klotz am Start – Viel Erfolg.

Bezirksmeisterschaft Bonladen 2011
Lena und Tamea

Kalenderwoche 18/2011

Rückblick Waldfest 1. Mai
am vergangenen Sonntag haben wir unser traditionelles Waldfest
am Lemberg veranstaltet. Wie immer hatten wir sehr viel Glück mit
dem Wetter, das uns weitestgehend schönen Sonnenschein bescherte.
Über die vielen hungrigen und durstigen Gäste haben wir uns sehr gefreut,
so dass wir schon das nächste Fest, das Lembergrace am 11. September,
mit Freude entgegensehen.
Es bleibt noch der Dank an allen Helfern und im speziellen der AVL, die uns
das Gelände zur Verfügung gestellt hat.

Hie noch ein paar Eindrücke:

Waldfest 2011
Waldfest 2011

Kalenderwoche 17/2011

Waldfest, Sonntag 1. Mai 2011
Auch in diesem Jahr veranstalten wir vom RKV Poppenweiler wieder unser
beliebtes Waldfest, das auf dem ehemaligen Deponiegelände am Lemberg
stattfindet und um 10:00 Uhr beginnt. Natürlich bieten wir wieder allerhand
Leckereien an, wie zum Beispiel den traditionellen Braten und unsere
Roten Würste. Auch wird es natürlich Pommes und einige Desserts geben.
Über Ihren Besuch würden wir uns sehr freuen.

Kalenderwoche 16/2011

Radtreff
Seit Mittwoch, den 13. April 2011, ist unser beliebter Radtreff in Poppenweiler wieder unterwegs.
Wie in allen Jahren zuvor haben wir wieder mehrere Gruppen zum Mitfahren im Angebot.
Hierbei können sämtliche Altersgruppen bzw. Leistungsklassen bei uns mitmachen.
Für jeden ist etwas dabei.
Treffpunkt:
Jeden Mittwoch um 18:00 am Stüble, Erdmannhäuser Straße 9.

Es grüßen Euch, Eure Radtreffleiter Uschi, Elke, Sabine, Uwe, Dietmar, Matze, Alex und Andy.

Wir freuen uns auf ihre Teilnahme!

Hier noch ein paar Eindrücke unserer ersten Ausfahrt:

Kalenderwoche 15/2011

Ehrung der jahresbesten Jugendsportlerinnen und
Jugendsportler 2010 der Stadt Ludwigsburg
Am Freitag den 18. März 2011 fand im Großen Saal des Kulturzentrums
die Sportlerehrung der Stadt Ludwigsburg statt. Wie auch in den Jahren
zuvor wurde zuerst die Ehrung der Jugendsportler durchgeführt, die im
Jahr 2010 besondere sportliche Erfolge erzielt hatten.
Geehrt wurden die Sportler durch den Ersten Bürgermeister Herrn Konrad Seigfried
und den 1. Vorsitzenden des Stadtverbands für Sport Herrn Reinhardt Weiss.
Es gab bei den Jugendlichen insgesamt 61 Medaillen zu vergeben,
wobei 9 Goldmedaillen, 1 Silbermedaille und 51 Bronzemedaillen zu verteilen waren.

Für den RKV Poppenweiler erhielt Annika Klotz die einzige Silbermedaille in diesem
Jahr für den Podestplatz bei den Deutschen Meisterschaften und den
Württembergischen Meistertitel. Zusammen mit Annika wurden auch die
Trainer Maria und Paul Jacek für ihre herausragende Trainerleistung geehrt
und unser Vorstand Dietmar Zeiher zur sportlichen Leistung in seinem
Verein beglückwünscht.
Auf der Bühne erläuterte Annika zusammen mit ihrem Trainer einige Besonderheiten
ihrer Sportart und ein paar Details an ihrem Kunstrad.

Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg.

Preisverleihung für Annika Klotz

Kalenderwoche 13/2011

Rückblick Mitgliederversammlung
Dietmar Zeiher und Sabine Schlitter wurden wiedergewählt
Die diesjährige Mitgliederversammlung fand am Freitag,
den 25. März 2011, um 19.00 Uhr , in der Gaststätte „Lembergblick“ statt.
Unser 1. Vorsitzender Dietmar Zeiher begann die Veranstaltung zunächst
mit einer Begrüßung und dem Gedenken an unserem verstorbenen
Vereinsmitglied Manfred Fricke.
Es folgte ein Rückblick durch das Jahr 2010 über die sportlichen und
sonstigen Veranstaltungen. So fand unser nun etabliertes Lembergrace
erneut sehr viel Zuspruch, und die vielen Wettbewerbe aus der Kunstradsparte
waren äußerst erfolgreich und gut besucht. Nach den Rechenschaftsberichten
der Vorstandsmitglieder starteten wir die diesjährigen Wahlen. Hierbei wurden
Sabine Schlitter als Kassiererin und Dietmar Zeiher als 1. Vorsitzender in ihren
Ämtern bestätigt. Weiterhin wählten wir Adolf Nitsch und Karl Gersdorf
zum 2. Kassenprüfer. Die Veranstaltung endete mit einem
gemütlichen Beisammensein.

Unsere Vorstandschaft

Kalenderwoche 08/2011

Bezirksmeisterschaften der Junioren
und Elite, Bezirk Stuttgart
Kreismeisterschaft der Schüler,
Kreis Ludwigsburg

Am Sonntag, den 20.02.2011 war der RKV Poppenweiler Ausrichter
der Bezirksmeisterschaften der Junioren und Elite, sowie der
Kreismeisterschaften der Schüler in Hoheneck.
Schon am Samstag hat unser bewährtes Helferteam die Kugelberghalle
„wettkampfbereit“ gemacht – und so konnten wir am Sonntag um
8 Uhr voll durchstarten.
Mit Laura Klotz und Armin Klotz kann der RKV Poppenweiler nach fast
zwanzig Jahren (neben Paul Jacek) zwei neue Kampfrichter stellen –
die beiden haben die Prüfung zum Kommissär erfolgreich bestanden
und konnten so bei den Kreismeisterschaften gleich eingesetzt werden.
Hierzu noch herzlichen Glückwunsch!

Im Rahmen der Veranstaltung wurden durch den Radsportbezirk
Stuttgart folgende SportlerInnen für besondere sportliche
Leistungen geehrt:
Philip Kränzle, Concordia Erlenbach als Europameister
Viola Brand, RSV Unterweissach als Vize-Europameisterin
sowie als Deutsche Meister im 4er Kunstfahren Männer
Concordia Erlenbach: Michael Gysin, Thomas Gysin,
Christian Löffler und Tobias Kühnle
sowie im 2er Kunstfahren Nina Stapf und Theresa Fröschle
vom RKV Denkendorf.

Für den ausrichtenden RKV Poppenweiler war es ein erfolgreicher
Wettkampf– zu vier Kreismeistertiteln gratulieren wir in den Altersklassen

U 15: Annika Klotz, Lena Schumaier und Tamea Volk
U 13: Lara Füller, die zum ersten Mal den Lenkerhandstand zeigte
U 11: Ines Weyland

Damit die zahlreichen Sportler und Zuschauer auch bei Kräften blieben,
wurden sie durch unser Küchenteam mit Hamburger, Pasta, Roten Würsten,
belegten Brötchen und einem tollen Kuchenbüffet verwöhnt.
Die durch die Jugend verkauften Waffeln rundeten das Angebot noch ab.

Vielen Dank an alle Sportler und Helfer!

Die Ergebnisse im Überblick:
B = Qualifikation für die Bezirksmeisterschaften
W= Direkte Qualifikation für die Württembergischen Meisterschaften

1er Frauen
3. Platz Melanie Frey 103,51 W

1er Schülerinnen U 15
1. Platz Annika Klotz 106,19 W
4. Platz Lena Schumaier 43,79 B

1er Schülerinnen U 13
1. Platz Lara Füller 88,49 W
2. Platz Tamea Volk 42,25 B

1er Schülerinnen U 11
1. Platz Ines Weiland 43,82 W
2. Platz Lisanne Winterstein 24,72
8. Platz Sofie Diefenbach 19,65
12. Platz Ellen Dürkop 18,14
13. Platz Victoria Wernet Garcia 16,49

2er Schülerinnen U 15
1. Platz Lena Schumaier/Tamea Volk 34,25 W

Ines
Lena und Tamea

Kalenderwoche 07/2011

Kreismeisterschaften der Schüler
und Bezirksmeisterschaften der Junioren und Elite
Am kommenden Sonntag sind wir Veranstalter der
Kreismeisterschaften der Schüler und Bezirksmeisterschaften
der Junioren und Elite im Kunstradfahren.
Der Wettbewerb findet in der Kugelberghalle in Hoheneck statt
und beginnt um 9:00 Uhr. Die Veranstaltung endet voraussichtlich
um 16:30 Uhr. Für das leibliche Wohl ist wie immer gesorgt.
Über viele Besucher würden wir und insbesondere
die Sportler sich sehr freuen.
Der Eintritt ist frei.

Kalenderwoche 06/2011

Rückblick Altpapiersammlung
Am vergangenen Samstag haben wir zum ersten Mal in
diesem Jahr Altpapier gesammelt. Dabei halfen uns viele
fleißige Helfer und zugleich auch das sonnige Wetter.
Wir haben ein sehr gutes und auch qualitatives Ergebnis erzielt.
Vielen Dank an die vielen netten Sammler in Poppenweiler und
natürlich auch den Helfern.
Bis zum nächsten Mal am 2. April 2011.

Hier noch kleiner Eindruck:

Unsere fleißigen Helfer

Kalenderwoche 05/2011

Altpapiersammlung
Samstag 5. Februar
Die nächste Altpapiersammlung findet am Samstag,
den 5. Februar statt. Unsere Fahrzeuge fahren wieder
ab 8 Uhr die Straßen entlang und die Helfer sammeln
Ihr bereit gestelltes Altpapier ein. Bitte denken Sie daran,
dass Pappe separat zu bündeln ist und das keine Bücher,
Kataloge, Telefonbücher und Briefumschläge angenommen
werden können.
Wir bitten um Verständnis, dass aus vertragsrechtlichen
Gründen eine Annahme außerhalb der Sammelzeiten nicht
möglich ist. Über Ihre Sammelergebnisse freuen wir uns jetzt schon.

RKV – Sportler beim 10. Dirty Race in Murr am Start
Hut ab für unsere Radtreffler!

Auch beim diesjährigen DirtyRace (5km Laufen,15km Radfahren,
4km Laufen) am Samstag den 29.1.in Murr waren wieder ein paar
unserer Radtreffler des RKV am Start.
Gemeinsam mit Weltklassesportlern wie Normann Stadler und
Lothar Leder (beide schon Ironman Sieger im Triathlon auf Hawaii)
nahmen Elke Zeiher, Chris Witt, Gerhard Bühler und Kurt Frey die
schwierige Strecke bei eiskalten Temperaturen in Angriff und
erzielten sehr gute Platzierungen.

Elke Zeiher, Frauenwertung Altersklasse M40 2.Platz, 1:32:11h
Chris Witt, Männerwertung Altersklasse M40 41.Platz, 1:47:06h
Gerhard Bühler, Männerwertung Altersklasse M55 2.Platz, 1:44:00h
Kurt Frey, Männerwertung Altersklasse M50 6.Platz, 1:27:39h

und in der

100-er Teamwertung erzielten Gerhard und Kurt sogar Platz 1!

Hierfür gratulieren wir im Nahmen des RKV für die vollbrachten Leistungen,
denn wer dieses Rennen schon mal mit machte, weiß was unsere
Freizeitsportler an diesem Tag unter solchen Witterungsverhältnissen
geleistet haben, besonders wenn einer nur unter Muskelkrämpfen
in den Beinen sich ins Ziel durchquälen musste und dabei trotzdem
nicht aufgab!

Man sieht, dass mit regelmäßigen Ausfahrten beim RKV-Radtreff und
ein paar zusätzlichen Trainingseinheiten auch Sportveranstaltungen
mit Weltklasse Sportlern zu absolvieren sind.
Deshalb an alle Radsportfreunde in Poppenweiler, frühzeitig und
regelmäßig beim RKV-Radtreff mitfahren, zusätzlich selbst noch
ein paar Trainingseinheiten machen und dann vielleicht auch mal
bei einem Rennen mitmachen, z.B. beim nächsten Dirty Race oder
unserem eigenen LembergRace!

D.Zeiher

Elke Zeiher
Chris Witt
Kurt Frey
Gerhard Bühler

Kalenderwoche 03/2011

Altpapiersammlung am 5. Februar
Schon einmal vormerken: Der nächste Sammeltermin ist
am Samstag, den 5. Februar 2011.

Kunstrad
Winterpokal in Wendlingen
Mit dem Winterpokal in Wendlingen am 16.01.2011 wurde
die diesjährige Wettkampfsaison 2011 eröffnet. Für den RKV
gingen fast alle Kadersportlerinnen an den Start.
Erstmals seit 2002 konnten wir auch wieder ein Zweierteam
stellen. So belegten Lena Schumaier und Tamea Volk in der
Klasse 2er Schülerinnen U15 mit 29,06 Punkten den 5. Patz.
Hier die weiteren Ergebnisse:

1er Schülerinnen U11:
Ines Weyland 3.Platz mit 42,06 Punkten

1er Schülerinnen U13:
Lara Füller 1. Platz mit 96,99 Punkten
Tamea Volk 6.Platz mit 42,07 Punkten

1er Schülerinnen U15:
Lena Schumaier 12. Platz mit 39,47 Punkten

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg bei den
Kreismeisterschaften
der Schüler am 20. Februar 2011 in
Ludwigsburg-Hoheneck.

Lena, Lara, Tamea und Ines

Kalenderwoche 02/2011

Rückblick Silvestertreff am Lemberg
Auch dieses Mal war unser Silvestertreff wieder ein
voller Erfolg. Vielen Dank an alle Besucher, die uns und
insbesondere unsere SportlerInnen somit unterstützen.
Insbesondere wollen wir an dieser Stelle Karl und Uwe
danken, die mit ihrer selbst entworfenen Glühweinzapfanlage
für einen tadellosen Durchlauf sorgten.

Die neue Glühweinzapfanlage

Kalenderwoche 51/2010

Silvestertreff am Lemberg
Auch in diesem Jahr veranstalten wir wieder unser beliebtes
Silvestertreffen am Lemberg. Wir bieten, wie schon traditionell
gewohnt, Rote Würste und heißen Glühwein an. Die Veranstaltung
findet von 11Uhr bis um 16 Uhr statt. Über ihren Besuch würden
wir uns sehr freuen.

Bis dahin verbleiben wir mit herzlichen Weihnachtsgrüsse
und wünschen schon jetzt ein erfolgreiches und gesundes Jahr 2011.

Kalenderwoche 49/2010

Rückblick Weihnachtsfeier RKV Poppenweiler
In einer weihnachtlich geschmückten Halle konnte unser 1. Vorsitzende
des RKV Poppenweiler, Dietmar Zeiher, zahlreiche Besucher begrüßen.
Mit einem Jahresrückblick, resümierte er das Sportjahr und die vielen
Veranstaltungen des Vereins. Er betonte die vielen Erfolge der
Sportlerinnen und ehrte für die erbrachten Leistungen folgende
Vereinsmitglieder: Annika Klotz, Lara Füller, Lena Schumaier,
Tamea Volk, Laura Klotz, Ellen Vieth, Shirin Hafezi und Sissy Witt.

Sportlerehrung

Daran schloss sich die Ehrung für langjährige Mitgliedschaft
im Verein an. Hier erfuhren Ellen und Siegfried Vieth,
Helen Vordermeier und Sabine Schlitter für 10 Jahre
Mitgliedschaft, und Margarete Mayer und Bärbel Zeiser
für 25 Jahre Mitgliedschaft eine Ehrung durch den Verein.

Annika Klotz und Lara Füller zeigten dann auf der Bühne
ihr Können und führten verschiedene Kunstradübungen vor.

Annika Klotz und Lara Füller

Das Theaterstück „Der Sexualkunde-Unterricht“ von
Alfred Hägele wurde durch die vereinseigene
Theatergruppe brillant vorgetragen und begeisterte
das Publikum sichtlich.

Theaterstück

Die Tombola und das anschließende gemütliche Beisammensein
beschlossen diesen stimmigen Abend.
An dieser Stelle möchten wir noch auf unser Silvestertreff
am Waldrand.hinweisen und laden alle herzlich dazu ein.

Kunstrad
Einradfahrerin gesucht
Für unser neu entstandenes Einradteam suchen wir noch
eine interessierte Fahrerin. Sie sollte zwischen 10 und 12 Jahre
alt sein. Wer Lust und Zeit hat kann sich dienstags beim Training
oder bei Maria und Paul Jacek unter der
Telefonnummer 07144/8872789 melden.

RKV Resttermine 2010
31.12.2010 Silvestertreffen am Lemberg

Kalenderwoche 40/2010

Rückblick Radtreffsaisonabschluss
Am vergangenen Samstag fand unser diesjähriger Saisonabschluss in der Weinstube der Familie Geiger statt. Im vollbesetzten Saal begrüßte Uwe Schlitter alle Radtrefflerinnen und Radtreffler und unsere Radtreffleiter. Nach dem wir uns wieder einmal mit köstlichen Speisen verwöhnen ließen, setzten wir den Abend mit einem Jahresrückblick fort. Wir konnten auch in diesem Jahr einige Superlativen bieten. So sind wir gemeinsam über 20.000 km geradelt und die durchschnittliche Teilnahme lag im Schnitt bei 24 Radlerinnen und Radler. Es folgte der Höhepunkt des schönen Abend, nämlich die Bekanntgabe der fleißigsten Fahrerinnen und Fahrern unseres Radtreffs. Die Ehrung nahmen Sabine Schlitter und Uschi Laiss vor und teilten folgende Platzierungen mit:

Bei den Damen:
1. Christina Bihlmaier
2. Gudrun Lange
3. Susanne Speidel und Brigitte Hild

Bei den Herren:
1. Josch Benz, Rainer Gönnewein und Peter Schnalke

Beste weibliche Neueinsteigerin:
Susanne Zimmermann und Barbara Bergan-Pagel

Bester männlicher Neueinsteiger:
Karl-Heinz Osswald

Beste jugendliche Teilnehmerin
Helen Vordermeier

Ältester Teilnehmer
Manfred Fricke

Älteste Teilnehmerin
Ilse Kapfer

Jüngster Teilnehmer:
David Zeiher

Jeder Teilnehmer konnte auf einer großen Liste, die übrigens von Dietmar Zeiher wieder sehr übersichtlich aufbereitet wurde, seine Teilnahmen mit Kilometerangaben einsehen.
Mit einem gemütlichen Beisammensein, bei dem wir viel Spaß hatten, beendeten wir den Abend.
Ein herzliches Dankeschön geht an Familie Geiger für die nette Bewirtung, an alle RadtrefflerInnen für ihre sehr leckeren Nachtischbeiträge. Ebenso für die tolle Saison 2010, die wir mit Euch verbringen durften. „Danke“ sagt das Radtreffteam um Spartenleiter Uwe Schlitter mit Andy, Alex, Dietmar, Matze, Elke, Sabine und Uschi!